Umfrage: Sollen wieder Wüsten dabei sein?
Ja, die Wüsten sind sehr abwechslungsreich!
Ne, die sind langweilig und sehr monoton!
[Zeige Ergebnisse]
 
Hinweis: Dies ist eine öffentliche Umfrage. Andere Benutzer können sehen, was du gewählt hast.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Also keine Wüste?
#1
Wie das Thema mit dem Wald in GS DvE auch in GS DdD mit der Wüsste!
Leider(wie ihr alle sicher schon bemerkt habt) gibt es in GS DdD keine richtige Wüsste nur den Wüsstenpfad vor den Ruinen von Konpa aber das zählt nicht..!
Ich finde es schade den die Wüssten haben mir immer ganz gut gefallen, die waren abwechslungsreich, bei der Lamakan Wüsste(die beste von allen!!) war dieser Thermometer sehr originell und bei der Suhalla Wüsste waren die Tornado Echsen mal was anderes!Die Yampi Wüsste hatte kein Markenzeichen aber die war auch super mit dem Rex Skorpio, die Menschen und alles..!
Sehr schade dass die wüssten ausgelassen wurden ich hoffe in GS 4 werden sie wieder dabei sein!!!
Was sagt ihr dazu ist es besser mit Wüssten oder ohne?Haben sie euch gefehlt?!
Golden Sun 4, die Hoffnung stirbt nie  Ok
Antworten
#2
Also ich konnte den grossen Sandkästen noch nie etwas abgewinnen, sie waren lang, nervten und haben mich meist nen Psykristall gekostet weil der Heiler keine PP mehr hatte.
Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
Antworten
#3
Urgh, Wüsten (bitte nur mit einem "S") sind echt doof, es ist heiß, überall nur Sand, blöde Hindernisse, lahme Monster... nein danke...

Auch wenn die Geschichte mit dem Thermometer ja ganz gut gemeint war... man läuft, läuft, läuft - AUTSCH- Wunsch(quelle) und weiter gehts... nichts überragendes... (bin einfach zu faul um die Oasen zu suchen Crazy )

Die Sturm-Echsen waren anfangs auch halbwegs interessant, aber wenn man öfters durch die Wüste geht nerven die am Ende nur... außerdem kann man die ab Level 25 mit einem Agriff pro Party-Mitglied killen (wenn die richtige Ausrüstung vorhanden ist), evtl. sogar noch schneller...

Okay, die Yampi-Wüste finde ich am besten, schnell zu durcgqueren, eine nützliche Pflicht-Psynergy und ein (am Anfang zumindest) einigermaßen fordernder Boss. Zudem muss man sie nur einmal betreten. Aber es ist ja zudem der Aufenthaltsort eines Elementarhelden... äh... ich meine Wächters (sorry, ich zocke zuviel Yu-Gi-Oh! Lachen), auch wenn ich Beschwörungen so gut wie nie benutze.

Nee, nee, ist schon ganz gut das diesmal auf eine Wüste verzichtet wurde, davon hatte ich schon genügend. Außerdem, wenn in DdD die Wüste von Lamakan immer noch existieren würde, müsste man sie auf die gleiche Weise wie in DgS durchqueren, was die alten Hasen nicht gerade fordern würde.
Im nächsten Teil kann gerne eine sein, aber eine mit einer neuen, vernünftigen Durchquerungs-Methode bitte!
"Man hat mir vor langer Zeit beigebracht, dass jemand, der das Wörtchen aber benutzt, nicht mehr zuhört."
- Mara Jade Skywalker

"Das ist die wertvollste Lektion, die man einem Fanatiker beibringen kann: dass Fanatismus sich selbst besiegt."
- Vergere
Antworten
#4
Statt einer Wasser-Psynergy dann aber bitte mal was anderes. Erd-Adepten müssten für so einen Ort eigentlich auch gute zur Verfügung haben... ka... Sandfälle halt mal wieder mit Versanden hochklettern und zwar nicht nur für einen Sideboss oder eben ähnliches.
http://animaniac.square7.ch/forum/index.php?page=Index
Ich mache mal ganz unauffällig Werbung für einen Kumpel Crazy
Antworten
#5
Das Wüsten von Natur aus kein Zuckerschlecken sind, ist euch aber schon bewusst, ihr Forumshelden? Zungeraus
Vom Spielgefühl her selbst fand ich keine besonders nervig.
Die Lamakanwüste war ganz interessant und jetzt auch nicht sonderlich lang, diese Überhitzungsprobleme waren jetzt auch nicht so schlimm. Stellt euch vor, man wird wie beim Auge des Apollo nach zuviel Licht einfach aus dem Bereich entfernt. Ist beim Auge nicht wild, bei der Wüste wäre es ärgerlich Lachen
Die Suhalla-Wüste ist eh klein und kurz und bietet immerhin neben wiederkehrenden Minibosse einen bzw. zwei große Bosse sowie den sicheren Abstecher zur Schatzinsel.
Die Yampi-Wüste fand ich eigentlich auch nicht schlecht, eben wegen Rex Scorpio, Maulwurfsjuwel (Spaten) sowie Valukar. Die Trainerpeitsche gibt es auch noch. Sowie drei Ausgänge. Und Sonne Zungeraus

Ich hätte jetzt auch in GS3 nix gegen eine Wüste gehabt. Aber wirklich angeboten hätte sie sich vermutlich nicht bzw. wo hätte man die einbauen sollen? Rund um Ayuthay? Dann wäre sie nach dem Reaktivieren der Alchemieschmiede zur Wiese mutiert, das wäre jetzt auch nicht der Bringer gewesen ... wobei man hier schöne Möglichkeiten gehabt hätte, alternative Regionen betreten zu können.
Antworten
#6
Ich hätte gern eine Wüste gehabt, wobei der Wolkenpfad auch sehr abwechslungsreich war. Bei GS3 fand ich es langweilig, dass es immer nur Ruinen gab (hat mich sehr gestört, schadeWeinen ). Eine Wüste wäre da gut plaziert gewesen, am besten noch in einem Gebiet, das mal Meer war und dann ausgetrocknet ist oder so. Vielleicht kommt man ja im 4. Teil auf die andere Hälfte der Weltkarte und dort ist das Meer von Karagol ausgetrocknet und die Wüste von Lamakan/Suhalla überflutet (Natürlich durch die Goldene Sonne) oder so ähnlich.
Wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen.Lachen
Antworten
#7
Schenken wir diesem überfüllten Forum noch einen kleine Beitrag.
Ich fand Wüsten schon immer originell, besonders die Lamakan mit dem Thermometer, wobei es das auch nicht gebracht, man hätte dann sofort sterben müssen, wenn es voll war (War doch die, oder?). Lustig waren hier auch die Sprüche von Mia und Co. wenn sie so geschwitzt habenLachen. Ansonsten fehlte in GS: DdD wirklich einfach etwas, das ein wenig Zeit beansprucht, und dafür eignen sich Wüsten immer prima. Generell ging das Spiel viel zu schnell.
>>Der Außenwelt zu zürnen wäre töricht. Sie kümmert sich nicht darum.<<

Marc Aurel

--Nur noch eingeschränkt da, bis die Flaute hier mal vorüber ist.--
Antworten
#8
Ich versteh euch einfach nicht xD
was habt ihr alle gegen Wüsten ?
In den Teilen 1 und 2 waren sie 1. gut in die Story eingebracht und 2. auch noch eine Herausforderung die sich lohnt
so etwas hat einfcah gefehlt ! (vorallem da GS3 eh kein überzeugendes Spiel ist)

ich hoffe im 4. Teil kommt wieder eine (aber eine in der alle Arten an Psynergie gefordert werden ^^)
Tatsächlich fehlt jeder Ausdruck in seinem Gesicht, denn ihm wurde klar, dass er am Morgen nicht erwacht wäre, hätte sich der Alte schlafen gelegt.
~ Stimmen
~~Nachtmahrparty
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste