Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eure Lieblingdschinns (ausschließlich aus Teil 2)
#1
Warum auch immer, für Golden Sun 2 fehlte das Thema noch. Nun, auch wenn in der vergessenen Epoche bis zu 72 Dschinns zu haben sind, sollen hier nur die 44 "neuen" Dschinns von Bedeutung sein, für den Überblick hole ich mir die Liste von der Golden Sun Zone, damit ihr nicht lang überlegen müsst.

Venus-Dschinns:

Echo, Ferrum, Stahl, Lehm, Blüte, Geleit, Petra, Marmor, Geode, Tiegel, Rubin

Mars-Dschinns:

Kanone, Funke, Span, Asche, Kohle, Redox, Kern, Zunder, Glanz, Furie, Lava

Jupiter-Dschinns:

Odem, Blitz, Äther, Wolke, Dunst, Fauch, Aroma, Wirbel, Hauch, Flaute, Monsun

Merkur-Dschinns:

Brodem, Guss, Born, Umbra, Frische, Dampf, Raureif, Gelee, Zoran, Balsam, Eisdorn
__________________

Meine Favoriten (ich beschränke mich mal auf einen pro Element):

Venus: Gibt hier eigentlich nur einen klaren Sieger, und das ist Rubin, denn dieser heilt richtig viel KP, mitunter mehr als Reinheit. Ansonsten ist Marmor so wie Toniko bei Statusproblemen noch sehr hilfreich, während Geode klar der stärkste Angriffsdschinn ist, den es gibt. Echo ist am Anfang immerhin noch recht gut und hat den geheimen Erstdschinnbonus Zwinker

=> Rubin

Mars: Zunder ist wie Phönix und hilft im E-Fall bei zu viel erschöpften Dschinns oder zu wenig PP (bzw. fehlendem Phönix). Span wirkt wie Esse und wird sehr gern von mir benutzt. Der Rest ist na ja, Asche kann lähmen, Furie ist recht stark (und kann Spuk bewirken), Redox bietet den weniger wichtigen Konter. Am Ende ist es ...

=> Span

Jupiter: Äther find ich gut bei PP-Problemen, dieser ist auch recht früh findbar und somit am Anfang recht nützlich. Später relativiert es sich aber. Dunst macht einen unverwundbar, aber das bringt nur wenig insgesamt. Der Rest ist lala, Wolke und Blitz sind gut im Linkkampf. Der absolute Knaller, wie auch in Teil 3, ist aber eben Flaute, der Gegner mit mehreren Zügen alle abnehmen kann, insofern man schnell genug ist. Gegen Dullahan meine Standardstrategie ... unbezahlbar.

=> Flaute

Merkur: Raureif wirkt wie Sturm aus Teil 1 und kann gegen Sentinel helfen ... aber genommen habe ich beide kaum. Balsam kann bis zu drei Leute beleben, aber nicht sicher. Also ein Dschinn für die völlige Verzweiflung. Zoran nützt leider kaum etwas, so toll es auch klingt, Gelee ist recht stark und senkt den gegn. Angriff. Letztendlich streiten sich Dampf und Umbra. Und die Wahl fällt wahrlich schwer. Nun, Widerstand kann man auch durch Brise oder Psynergy bekommen, daher ...

=> Umbra
_________________________

So, nun dürft ihr eure Lieblinge benennen, gebt bitte auch kurz an, warum, sei es Funktionalität, Aussehen oder besondere Erlebnisse mit ihnen. Zählt aber wirklich nur einige auf, nicht etwa die Hälfte aller Dschinns Zwinker

Edit: Muhahaha, nun sind es 700 Beiträge ... Maaacht ... und Schoookoolade ...
Antworten
#2
Ich nehm mir mal ein Beispiel an dir ^^

Venus: Echo hat einen lustigen Effekt, kann aber nicht mit einem Dschinn wie Geode mithalten, Rubin ist wohl die bessere Version von Blüte, Dschinns wie Ferrum, Stahl, Lehm, Petra sind eig. nur Anfangs zu nutzen, da da die psynergie nicht so sehr ausgeprägt ist
=> Geode, Rubin

Mars: Furie ist einfach cool von dem graphischen her, aßerdem noch mit einem unverschämten Angriff (+Spuk), ansonsten ist für mich keiner sonderlich von Nutzen, außer Kern, der Schutzfelder durchdringen kann (z.B: beim Sternenmagier)
=> Furie, Kern

Jupiter: Vllt. habt ihr es bereits bemerkt, aber für mich sind besonders die Angriffsdschinns von Nutzen, bei Jupiter führt in diesem Belang eindeutig Fauch, denn er hat einen starken Angriff und eine hohe Chance auf starkes Gift, ansonsten ist wohl der beste Dschinn Flaute, z.B: in den Taktiken, die starken Schnellen hauen drauf, der langsamste setzt noch vor dem Gegner Flaute ein und Schadenslos dem Gegner geschadet ^^
=> Fauch, Flaute

Merkur für mich einfach, da es nur einen gescheiten Angriffsdscinn gibt, gewinnt in diesem Bereich Eisdorn, mit starken Schaden und möglcihen Tod des Gegners, ansonsten finde ich den Barrieredschinn Umbra nützlich.
=> Eisdorn, Umbra
Tatsächlich fehlt jeder Ausdruck in seinem Gesicht, denn ihm wurde klar, dass er am Morgen nicht erwacht wäre, hätte sich der Alte schlafen gelegt.
~ Stimmen
~~Nachtmahrparty
Antworten
#3
Zitat:Muhahaha, nun sind es 700 Beiträge ... Maaacht ... und Schoookoolade ...
*räusper*

Venus: Eigentlich kommen nur Echo, Geode und Petra in meine engere Auswahl. Die restlichen braucht man nur anfangs, wobei Geode natürlich besser ist als Echo. Petra ist vielleicht nicht wirklich stark, es hilft aber ab und zu, wenn man mal eine kleine Verschnaufspause zum Heilen braucht. Aber Tridesastros in Stein sieht auch wirklich gut aus...
-->Geode, Petra

Mars: Starke Angriffdschinns, benutze ich sehr oft. Am meisten (und liebsten) aber Furie, der optische Effekt ist einfach unschlagbar, enauso wie Asche. Redox ist reine Zeitverschwendung, den Rest setze ich nicht ein, weil sie keine starken Angriffe haben.
-->Furie, Asche

Merkur: Dschinns setze ich hier eher selten ein, wenn dann aber Eisdorn und Umbra. Bei Tridesastros manchmal auch noch Dampf, um den Widerstand zu erhöhen. Der Rest ist bei stärkeren Gegnern nahezu nutzlos.
--> Eisdorn, Umbra, Dampf

Jupiter: Fauch wegen seines starken Angriffs, sowie Monsun. Ansonsten setzte ich in diesem Bereich eher auf Psynergie als auf Dschinns.
-->Monsun, Fauch

>>Der Außenwelt zu zürnen wäre töricht. Sie kümmert sich nicht darum.<<

Marc Aurel

--Nur noch eingeschränkt da, bis die Flaute hier mal vorüber ist.--
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste