Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tales of ...
#21
Also ich mag die Tales of ... Spiele bisher eigentlich Smile Schade nur, dass man so viele nicht bei uns spielen kann. Die ganzen DS-Teile allein bisher Grummel Vielleicht ändert sich das ja noch irgendwann?

Bisher hab ich hauptsächlich Tales of Phantasia für den GBA 2006 oder wann gezockt - sogar durch Smile Hat mir echt super gefallen. Tales of Symphonia auch, hab ich allerdings lange nicht durch und muss ich endlich mal noch machen, gerade jetzt wo Teil 2 für Wii schon bei mir zu Hause liegt Smile Immerhin schaffen die Spiele es ab und an doch mal nach Europa ^^
Golden Sun Zone || Alles zu Golden Sun! Ok
Antworten
#22
(25.11.2009, 00:37)drake schrieb: gerade jetzt wo Teil 2 für Wii schon bei mir zu Hause liegt Smile

Sei nicht zu enttäuscht, wenn du es spielt, kommt, imo, nicht im Geringsten an der ersten Teil heran und man merkt leider auch sehr, dass der Teil nicht geplant war, zudem sind die Charas aus dem ersten Teil dort nicht levelbar und... ach, könnte noch ewig so weiter machen! Ich kann den "zweiten Teil" einfach nicht ab >_>
Antworten
#23
So schlimm? Suspekt Das wäre echt schade, weil der Vorgänger so grandios war. Nen Kumpel wirds sich um Weihnachten zulegen und dann mal sehen^^
Was Tasse gesagt hat, hört sich echt nicht gut an, aber man soll die Hoffnung nie aufgeben Lachen
Ist denn wenigstens die Story einigermaßen in Ordnung? Weil, dass man die alten Charas nich leveln kann, würde mich jetzt weniger stören, solange wenigstens eine gute Story fesselt.
"Englisch mag die Sprache der Welt sein, aber Deutsch ist die Sprache des Herzens." -- Jawoll.
Antworten
#24
(27.11.2009, 17:36)Shagon Scragal schrieb: Ist denn wenigstens die Story einigermaßen in Ordnung? Weil, dass man die alten Charas nich leveln kann, würde mich jetzt weniger stören, solange wenigstens eine gute Story fesselt.

Story ist immer so eine Sache, da jeder ja einen anderen Geschmack hat. Die war aber noch in Ordnung (habe allerdings nicht einmal 25h daran gespielt...)... denn die Hintergrundgeschichte/-idee gefiel mir gut, wurde im eigentlichen Spiel aber kaum behandelt, man hätte viel mehr da rausholen können, wenn ich mir nur die ganzen Beta-Sachen ansehe... wobei ich mich bis heute frage, was die mit einen Item vorhatten, dass "Marta´s Wood" hieß? LOL

Das Verhalten der alten Charas wirkte teils ziemlich unrealistisch, besonders Lloyds Verhalten war einfach nur untypisch für ihn. Ist schwer zu erklären, ohne zu spoilern, außerdem mag ich seine neue Stimme noch immer nicht.
Er hat wieder denselben Sprecher wie in RM >_>

Auf deutsch wird das Spiel auch nicht viel besser sein... Spin-Off halt, die wollten damals halt ToV machen und das andere war eben nur nebenbei, damit auch was für die Wii kam.

Sofern irgendwer genauere Angaben zu den Dingen will, die mich stören, soll er es sagen, dann werde ich aber auch spoilern müssen.
http://animaniac.square7.ch/forum/index.php?page=Index
Ich mache mal ganz unauffällig Werbung für einen Kumpel Crazy
Antworten
#25
Ich habe hier einen Artikel gefunden, welcher die Zukunft des Tales-Studios betrifft, und diese nicht gerade allzu rosig aussieht...
Das Studio ist insolvent, hat 21 Millionen Dollar Schulden und steckt gerade in Verhandlungen, welche die Zukunft des Studios determinieren werden.
Man spricht von einer Umstrukturierung und erhofft sich anständige Gewinne durch das Spiel Tales of Phantasia: Narikiri Dungeon X.
Manche kritisieren ja, dass man mit ToV der "klassischen JRPG Heimkonsole" den Rücken gekehrt habe (was ich ned nachvollziehen kann, da ja ToV auch für PS3 erschien). dazu kommt noch, dass Tales of Graces viele Bugs hatte und eine Rückrufaktion gestartet wurde.

hier der Artikel: http://kotaku.com/5568531/end-of-story-for-tails-studio (Englisch)
bzw. http://www.cynamite.de/Tales-Of-Vesperia...en-755087/

http://www.talesunion.com/news/tales-stu...--960.html noch ein ausführlicher Bericht (Englisch).

Die Zukunft für uns Tales-Fans schaut ja nicht allzu gut aus...
Antworten
#26
So, gestern 16 Stunden lang mit nem Kumpel Dawn of the new World durchgezockt und mit Wut beendet.
Negativ fällt vor allem auf, dass die Story viel zu kurz geraten ist und noch seichter als im ersten Teil ausfällt. Man kann eigentlich nur 2 Hauptcharaktere spielen: Emil, die größte männliche Pussy, die je in ein Videospiel gefunden hat und äh, ja genau Marta Crazy
Die alten Helden kommen zwar wieder, trainieren, ausrüsten etc. kann man sie nicht. Bisher dachte ich, dass mich das nicht stören würde, jetzt bin ich anderer Meinung. Das hat einfach nur genervt, dass man Lloyd nicht "leveln" konnte, ihm bessere Sachen geben konnte etc.
Dann die neue Stimme von ihm ... Oh mein Gott, was für ein Griff ins Klo Grummel
Tja was gab's da noch? Ach ja, das Kampfsystem ...
Insgesamt nicht viel verändert, jedoch ersetzen im zweiten Teil Elementarraster die Unisono-Kombos aus dem ersten Teil. Zur Erklärung: Im ersten Teil konnte man, sobald sich eine untere Leiste im Kampf gefüllt hat, einen Spezialangriff ausführen. Jeder Charakter im Team kann zu diesem Angriff nur eine Attacke beisteuern, macht also insgesamt 4, da nur 4 Leute aktiv kämpfen können. Je nach Reihenfolge und Auswahl der Attacken hat man auf diese Weise quasi einen Superangriff ausgeführt. War's die falsche Reihenfolge oder die falschen Attacken wurde jeder Angriff einfach normal ausgeführt.
Im zweiten Teil wird das alles komplizierter, zudem auch blöder, da man nahezu immer die gleichen Superangriffe sieht und die Monster nichts wirklich spannendes dazusteuern, ja man kann Monster fangen und trainieren...Warum heißt Emil nicht gleich Ash?
Eigentlich ist an dem Spiel alles s....., zumindest bin ich als ToS-Fan echt enttäuscht. Einzig die Dialoge waren wieder recht unterhaltsam, gerade weil Emil so ein Waschlappen ist und Marta auf ihn steht Lachen
Grafisch wird auch nichts neues geboten, die Dungeons sind oft die gleichen und mann kann nur noch zwischen den Orten auswählen ...
Insgesamt also ein echt schlechtes Spiel, einzig allein die lustigen Aktionen in den ganzen Stunden, die nebenbei passiert sind, haben das Spiel vor dem totalen Ausraster meinerseits bewahrt.
@Kitsune
Tja, eigentlich müsste mich das traurig stimmen, aber nach ToS 2 hat das Studio nichts anderes verdient. Wie kann man nur so einen Mist zusammenprogrammieren?
"Englisch mag die Sprache der Welt sein, aber Deutsch ist die Sprache des Herzens." -- Jawoll.
Antworten
#27
http://www.planetds.de/news/Der%2B3DS%2B...Abyss.html

Tales of the Abyss, welches ursprünglich nur in Japan und Nordamerika erschienen ist, bekommt eine Portierung auf dem 3 DS, das ganze sieht auch nicht einmal schlecht aus.

So wies aussieht versucht Namco-Bandai es jetzt mit Portierungen^^
Hoffentlich können sie das Ruder rumreissen. Auf jedenfall gehe ich mal davon aus, dass uns einige Remakes erwarten und nun auch endlich Europa in deren Genuss kommt^^
Antworten
#28
Achtung, eventuell Spoiler...

Hach ja, die Tales of - Reihe...
Bisher habe ich nur ToS 1 + 2 und ToP gespielt. Die Aselia Timeline also.
An sich gefallen mir die Games recht gut, einzig die schlecht lokalisierten Fassungen stören doch sehr. (Haha, Claus) Das erste Mal hab ich ToS auf dem Cube gespielt, mittlerweile hab ich diese jedoch verkauft und mir die PS 2 Fassung zugelegt.
Synchonisation, Grafik und Inhalt sind einfach um Längen besser. Bin gerade wieder dabei, ToP zu beenden, mein letzter Speicherstand ist vor dem Finale mit Dhaos verloren gegangen. <.< Hocke atm wieder vor Origins Siegel im Wald hinter Heimdall.

Zu den Kämpfen: ja, manchmal nerven sie wirklich. Besonders, wenn man auf eine Gruppe von Monstern trifft, die viele Stunns austeilen. So ist es mir schon mal passiert, dass eine Stunde Fortschritt verloren ging, weil alle Charaktere versteinert wurden. Sehr ärgerlich, aber man lernt daraus.

An ToS stören mich bisweilen die sehr fragwürdigen Aussagen von Lloyd und allgemein das Verhalten mancher Charaktere. "Jeder hat das Recht auf ein freies Leben - aber ermorden nebenher unzähle Menschen und Halbelfen, weil sie im Weg sind. Genauso sieht es mit dem Hype um Kratos und Yuan aus.

Hat eigentlich schon mal jemand darüber nachgedacht, an wievielen tausend Todesopfern die Beiden mitschuldig sind, weil sie Yggdrasills Taten einfach ignoriert haben? Jaja, ich weiß Martels letzter Wunsch und so, aber das rechtfertigt ihr Verhalten in meinen Augen absolut nicht. Ich frage mich immernoch, wie viele von den Leichen im Turm des Heils auf das Konto von Yuan und seinen Leuten gehen... Naja, zumindest scheint er früher zur Vernunft gekommen zu sein, als sein Freund.

Nun zum letzten Teil, Dawn of the new world. Schlagt mich, aber ich mag das Spiel. Von der - mal wieder - verhunzten Lokalisierung und dem Schwierigkeitsgrad (gibt's in dem Game überhaupt einen?) macht es eigentlich alles richtig. Endlich haben beide Protagonisten mal eine vernünftige Charakterentwicklung (Emil wird vom Waschlappen zu einem einigermaßen
ernstzunehmenden jungen Mann und Martha wird zumindest etwas erwachsener und ernster) und endlich gibt es mal Gegner, die man auch ernst nehmen kann. Wobei, in Decus Fall... Zumindest sind es nicht solche hintergrundlosen Witzfiguren wie die fünf Großfürsten. Bis auf Kvar hätte man sich diese Spiegelbilder von Ganondorf (im Sinne ihrer Beweggründe) nämlich sparen können.

Den oft angeführten Kritikpunkt mit den Charakteren aus dem Cast des GameCube - Erstlings verstehe ich auch nicht. Sorry, aber die alte Truppe braucht man nicht zu leveln, sie können locker mit Emil und Marta im Levelbereich 150+ mithalten. Ja, ich habe das getestet und ja, es funktioniert.
Die Charaktere haben mich zu keiner Zeit behindert, weder in den Bosskämpfen, noch in den Nebenquests wie Gladsheim. Bevor jemand fragt: ja, ich rede vom Mania - Mode des Games... Grund für die vermeintliche Schwäche der Charaktere sehe ich vorallem darin, das viele Fehler mit der Einstellung der Fertigkeiten und des strategischen Verhaltens machen. Außerdem sind die Mystic Artes des alten Casts verdammt stark, besonders Shining Bind von Zelos (obwohl mir Devine Judgement besser gefallen hätte, weil es seine eigentliche Hi Ougi ist) und Hien Messhoujin (in der PAL-Version Crimson Devastation, glaube ich) von Presea. Selbes gilt für die Ausrüstung der Charaktere. Okay, hätte man die Möglichkeit gehabt, neue Gegenstände zu besorgen hätte ich freilich nichts dagegen gehabt, besonders in Kapitel 1 - 5, wo die Charaktere lächerlich ausgerüstet wurden, doch am Ende des Games fänd ich es persönlich unnötig, da sue soziemlich das Beste tragen, was man ihnen geben könnte (vom Equipment aus dem Cameo-Battle mal abgesehen, find ich auch schade). Ausnahmen stellen hier Genis und Lloyd dar. Deren Mystic Artes sind lächerlich, ich schließe mich an. Wir werden wohl nie erfahren, warum Indignate Judgement (ja, Indignate Judgement, auch hier wieder ein Lokalisierungsfehler auf dem GC) durch das normale Indignation ersetzt wurde. _Niemand_ außer Jade darf als M. - Arte Indignation verwenden, merkt's Euch, Namco... Zu Falcon's Crest / Devine Justice / Tenshou Souhazan sag ich mal nicht viel. Ich find die Übersetzung vollkommen irreführend, zum einen hat Lloyd eine tiefe Abneigung gegen den Begriff 'Justice' zum anderen hat die Übersetzung soweit ich mich erinnern kann nichts mit der eigentlichen Bedeutung gemein..

Hm, was gibt's sonst noch? Ach ja, ich mag die Möglichkeit mit den Monstern sehr. ~ So kann man sich besser auf einzelne Strategien ausrichten, als man es im Vorgänger konnte - auch wenn dessen Strategiemenü wesentlich nützlicher und interessanter war. Egal ob Komboangriffe, Stunns, Heilung, oder Debuffs für jede Situation gibt es passende Kombinationen. Sehr angenehm. Ich weiß schon, der Post ist alles andere als klar strukturiert. xD Ach ja, bevor ich's vergesse... Mit dem Thema Kochen bin ich geteilter Meinung. :S Mir hätte es besser gefallen, wenn es zwei Arten von Rezepten gegeben hätte. Die einen zur Wiederherstellung nach gewonnenem Kampf und die anderen zum Aufwerten der Stat's der Monster.

Ich hoffe auch, dass dieses Subquest-System irgendwann wieder den Weg in ein Tales of findet, sofern dies noch nicht geschehen ist. Ist sehr angenehm, dort zu leveln, allerdings sollte das ganze dann ausgebaut werden, damit sich das nicht alles auf einer Handvoll Karten abspielt, wie in Dotnw. Kann man sicher auch positiver sehen, so spart man sich den Aufwand, ständig den Weg zu suchen.

Ach, damn, ich mach an dieser Stelle mal Schluss. Ich muss eh noch mal editieren und alles dazuschreiben, was ich grad vergessen hab. xD




Antworten
#29
(17.11.2010, 18:00)StarchildUriel schrieb: Hat eigentlich schon mal jemand darüber nachgedacht, an wievielen tausend Todesopfern die Beiden mitschuldig sind, weil sie Yggdrasills Taten einfach ignoriert haben?

Dann solltest du mal Abyss spielen, der Main bringt nach jedem Kampf, wo er einen Menschen tötet, egal, ob wichtiger Boss oder einfacher menschlicher Gegner einen "Bedauernsspruch" zutage ^^
http://animaniac.square7.ch/forum/index.php?page=Index
Ich mache mal ganz unauffällig Werbung für einen Kumpel Crazy
Antworten
#30
(29.09.2009, 21:43)Shagon Scragal schrieb: Also ToS war oder besser gesagt ist für mich immer noch eins der besten Rollenspiele überhaupt.

Ich sehe wir verstehen uns. xD

Nicht umsonst ist Tales of Symphonia mein absolutes Lieblingsspiel.
Es vereint einfach eine epische Story, perfekt in Szene gesetzte Charaktere sowie tolles Gameplay und ist daher für mich die unangefochtene Nummer Eins.

Ansonsten habe ich noch Tales of Phantasia gespielt, aber irgendwie hat mich da die Lust verlassen, aber ich sollt's mal wieder spielen. o:

Und ob ihr's glaubt oder nicht: ToS - Dawn of the New World liegt seit Anfang Oktober noch immer ungespielt im Schrank, da sollte ich mich auch mal beimachen. xD

Will aber mal Tales of Vesperia zocken, wie episch das schon aussieht. *-* Hab diesbezüglich auch nur Gutes gehört. Aber auch Abyss wär mal was.

Das war's auch schon zu der Tales of-Reihe.


Not need to know.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste