Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Featurewünsche für Golden Sun 4
#1
Hallo Leute, (Moin Moin)
Kommen einfache wünsche für GS 4 rein, in der hoffung, das Camelot das liest und sich inspieren lässt.

Ich mach mal den Anfang (WOW):
Ich würde mir Wünschen, das man Caras und Items tauschen kann wie bei Pokemon.
(Ja, ich weis, dass ich gesagt habe, ich spiele Singleplayer und bleibe dabei!)

Desweitern so etwas wie das Ticket in die Zukunft aus der Professor Layton-Reihe, falls es eine Teil 5 geben sollte.
(In Teil 4 wird Material aus Teil 5 Einprogrammiert, welchen man erst einsehen kann, wenn man cheatet oder sich Teil 5 kauft und das PW überträgt)

Nicht zu vergessen: Ein Golden Sun Animen Film in Spielfilmlänge ware verdammt toll.+

Ich hoffe, das ist lang genug und dient als Vorlage. Putschy

Titel mal umbenannt - das sind nun mal Wünsche für Features. // Acuros

Antworten
#2
Ähm.

Keine Ahnung, ob das Thema hier nun zu alt ist oder so (Hey, ich bin wieder da *wink*), aber ich hab mir auch mal meine Vorschläge (wobei ich eh weiß, dass sie niemand, der in Beziehung zur Entwicklung der Spiele steht, das lesen wird) auf einen kleinen Zettel geschrieben *vollgekrakelte Klorolle raushol* und möchte diese im Folgenden vortragen:

Aaaaalso:

1. Einführung von optionalen/mehr zeitweiligen Teammitgliedern:
Das Phänomen habe ich bereits an einem RPG-Maker-Spiel erlebt und war recht positiv davon überrascht. (Ahriman's Prophecy, Englischkenntnisse benötigt)
Es war jedenfalls so, dass es im Team 4 freie Plätze gab, aber 6 Charaktere, die mitreisen konnten. Wie jeder Amateur-Mathematiker herausgefunden haben könnte, passen 6 Leute nicht in ein Team von 4 Menschen, ergo muss man sich aussuchen, wen man "rauswerfen/einlagern" möchte. Der "pausierte" Charakter geht dann an den Platz zurück, wo man ihn "rekrutiert" hat und wartet dort sehnsüchtig auf die Wiederkehr des geliebten Anführers. Mit verschiedenen Charakteren kann man somit verschiedene Sidequests annehmen und mehr storytechnische Elemente erforschen. Vielleicht sollte der Anführer der Gruppe aber einen festen Platz in der Gruppe haben... Andererseits wäre es aber bestimmt auch interessant, mal jemand anders durch die Weltgeschichte flitzen zu lassen?

2. Neue Fortbewegungsmittel:
Dass wir in der Lage sind, ein Schiff zu steuern, ist ja schön und gut, mit der Zeit wirkt es jedoch auch etwas eintönig... Ich für meinen Teil hätte auch gern mal ein Luftschiff gesteuert so wie die Tuaparang *hust*, mit einem fliegenden Schiff nach Anemos zu fliegen, käme mir irgendwie... merkwürdig vor.

3. Meeeeehr Hintergrundgeschichte!:
Eigentlich finde ich, dass das im DS-Teil eingeführte Lexikon mit den Beschreibungen an sich eine ganz nette Idee war. Allerdings sind die "Informationen" die man darin findet, irgendwie... alt. Zumindestens wurden nur Dinge wiederholt, die man im Verlauf der Geschichte bereits erfahren hatte. Andererseits denke sich, dass in der Story (selbst, wenn es einen Nachfolger geben sollte) viel zu viele Elemente offengelassen wurden.
Würde mir mein Onkel etwas an den Kopf werfen wie:
Kreativer Mensch schrieb:Paithos: Hey, eigentlich hat deine Mutter gar keine Wunder vollbracht, das war so 'n Fremder, der Psyenergie benutzt hat und... Ach ja, bevor ich's vergesse, dein Vater war er auch...
Amiti: ...WTF.

..., dann fühle ich mich irgendwie im Dunkeln gelassen. Ich mein, okay, Spannung und retardierendes Moment undso, aber... Naja. Vielleicht wäre es eine Alternative, wenn man als Sidequest so eine Art Seiten aus den Biografien der Charaktere sammeln müsste, unter anderem vielleicht auch mit dazugehörigen Bildern...? Interessant wäre aber auch eine Art "Heilige Bibliothek" in der alles Wissen über die Charaktere gespeichert ist, und deren "Bücher" sich im Laufe der Story freischalten lassen können... (Ich weiß, vom Prinzip her ist das so wie das Lexikon... Aber es wäre cooler, wenn man das in einem Haus nachlesen könnte...!)

4. Verdeckte Weltkarte:
Keine Ahnung, ob ihr Pokémon Mystery Dungeon oder jegliche Strategiespiele gespielt habt, aber in ihnen findet sich ein weiteres Element, das sicherlich gut zu Golden Sun passen würde.
Einerseits finde ich es gut, dass auf dem oberen Bildschirm des DS eine Karte des jeweiligen Gebiets angezeigt wird, andererseits senkt es den Schwierigkeitsgrad auf... sagen wir, ein ziemlich niedriges Level. Von daher gefiele mir das Prinzip, dass erstens die Weltkarte im Laufe der Handlung Stück für Stück aufgedeckt wird, sodass man zum Beispiel nur den bisher bereisten Teil plus den als nächstes zu erreichenden Teil sehen kann und zweitens, dass auf Stadt- und Dungeonkarten nur die Anteile sichtbar sind, die man bereits betreten hat.

[Kurzer Auszug beendet.]
[Insert Floskel here]
Antworten
#3
Schön, dich wiederzusehen, du (so nebenbei: Es stört uns nicht, wenn jemand alte oder ältere Threads wieder ausgräbt, ist schließlich nur ein kleines Forum).

Zu deinem ersten Punkt:
In GS gibt es doch bereits ein zweites Team in der Reserve. Oder stört dich genau das? Dass die zweite Gruppe so ohne Weiteres austauschbar ist im Kampf? Also man überlegen sollte, wen man mitnimmt?
Antworten
#4
Ehrlich gesagt hat es mich gestört, dass man jederzeit so viele Menschen im Schlepptau hatte, dadurch wurden die Dialoge zum Ende hin nur noch mit Halbsätzen im Stile von "Ja...ähm...genau, das wollte ich auch sagen, ich hab es nur anders ausgedrückt!" der "hinteren" Charaktere vollgestopft, nur damit diese auch einen "Redeanteil" bekamen. (siehe Gespräch mit Kaiser Ukan nach der Rückkehr von Tian Ju und Royko) Deshalb fände ich es besser, wenn man eben nur 4 Leute mit sich "rumtragen" könnte. Okay, das Prinzip wäre vermutlich wie bei Pokémon, aber es würde einen eben auch, wie du bereits erwähntest, zum Nachdenken anregen, welcher Charakter nun am besten für den folgenden Storyabschnitt geeignet wäre.

(Außerdem müssten dann nicht gewisse Leute *hust* ihren Hirnmüll rauslassen, nur um beachtet zu werden.)

Andererseits wäre es nachteilhaft, was das Training der zurückgelassenen Personen anginge. Aber vielleicht könnte man dafür ja eine Trainingsstelle *hust* (Pokémon-Pension) *hust* einrichten oder den neuen Charakter auf das Durchschnittslevel der Gruppe "hochsetzen"... °-°
[Insert Floskel here]
Antworten
#5
Mir würde es nicht so gefallen wenn man die Charaktere einfach austauschen könnte (also etwa wie in Breath of Fire II), da erstens einige überpowert sein werden und andere blass bleiben und zweitens, wird es dann ZU viele geben...10-16, ist doch logisch denn, es gäbe viele Charaktere aber mann muss noch immer mit 4 kämpfen....
Was ich mir wünschen würde hmmm...
1)Zum ersten mall soll die GANZE Weltkarte verfügbar sein, nicht wie in Teil 1 2 3....
Ich weiß noch wie begeistert ich war als ich leste dass der DS stärker ist als der GBA (um längen) und deshalb ganz Weyard nun bereisbar sein wird, in GS DdD (in Spekulationszeiten noch), aber nein sie mussten nur so ein Viertel verfügbar machen...ts ts
2)Wie Sukkubus Chan bereits sagte:Hintergrundgeschichte! Golden Sun ist ein Spiel in dem viele Völker und Kulturen existieren, ist auch logisch denn es ist an unsere Welt angelehnt, also jeder Kontinent bietet verschieden Sachen! Aber leider geht man an die meisten nur so "vorbei", ok, die Kibombo haben Ritualle und so aber mehr wird da nicht eingegangen, ich meine, wir haben nicht mall richtig gesehen was Akafubus Aufgaben als Medizinman sind, wozu der ganze Aufwand im Spiel um es nacher im dunkeln alles zu lassen? In GS DdD, gibt es Yamata, also Weyards Japan, und wir sehen nur ein paar Gebete nichts weiter... ich meine, JAPAN?! (oder besser gesagt JipanZungeraus) und es gibt keine Informationen wie es sich dort lebt (ausser dass die Leute dort Handel mit Tonfan betreiben...) aber so ein Ort sollte von Kultur und so "schreien", sogar der Mikage Gipfel ist Weg...obwohl jemand sagte dass der BErg im Norden der Gaia Felsen sei aber alle anderen meinen dass der Berg versunken sei...hat es jemand besser verstanden? Also wenn der Mikage Berg der Vulkan ist dann...na ja... aber Izumo war in DvE VIEL besser gemacht als Yamata.... Und nicht zu vergessen alle Kulturen aus der vergangenheit...Jenei, Exathi und Fori...wenn man die Morgal Region erreicht...verlieren diese an bedeutung...etwas später werden sie wieder erwähnt aber dann war es das schon....mall sehen...
3)Wo sind Felix, JENNA, Cosma, Aaron, Ivan und Mia? Ich wollte meine 8 Helden wieder sehen...die Kinder waren alle ok aber die ersten 8 waren was besonderes!! Manche konnte man locker erscheinen lassen, wie Jenna Aaron und vielleicht Ivan...Felix Cosma und Mia von der Story her passten nicht so ganz aber die anderen 3? (Und Tyrells Mutter könnten sie auch ruhig zeigen Frechheit )
4)Ein Spiel das schwerer ist oder wo man zumindest eine Strategie im Kampf braucht...ist doch ein RPG!
5)Ein neuer "Alex" muß auch her, langsam aber sicher wird der alte nun ja...Alt! Er ist einer der spannendsten Charaktere aber er soll nicht wie Jessie und James enden (Pokemon), wieso kein neues Super Genie das alle manipuliert?
6)Das 1-5 passieren!!
MfG!!
Meine Fan Page für alle Griechen: http://goldensungreek.de.tl Ok
Antworten
#6
1.) Es sollte schwerer sein. Ehrlich, in GS und GS,dvE musste man auch Hirn haben für die Kämpfe (abschätzen, wann ein Gegner stirbt und den nächsten Char. schona uf die nächsten Gegner ansetzen... usw.) In GS,ddD drückt man einfach A bis zum Umfallen und die Chars. hauen ein Gegner nach dem Anderen um.

2.) Ich fände eine Reihe von wirklichen Nebenquesten gut. Naja, jetzt sagt ihr bestimmt : gibts doch schon ! Aber ich meine mehr, als nur nen Jungen unter Steinen vorzuziehen oder *GS,ddD Beispiel einfügen*.
Ich dachte an etwas, wie es schon angesprochen wurde. Eine komplette Nebenquestreihe (z.B. auf den Spuren von Amitis Vater, die Geheimnisse von Alex, die neuen Reisen der Krieger von Vale) un dann z.B. als Belohnung mehrere Waffen/Rüstungen die man so findet, und eine neue Psynergie (vllt sogar eine Kampfpsynergie)

3.) Das Erkunden der Karte fände ich auch viel besser. In GS gabs die Weltkarte und nur die großen Städte sind eingezeichnet, und die anderen entdeckt man erst (so ist es glaub ich). So ein Kartensystem für GS4. Das man schon weiß wo Gebirge und Städte sind, aber man dann doch alles noch erkunden muss. Und in Dungeons vllt etwas wie in TheLegendofZelda, das finden einen Dungeonkarte, für einen Dungeon.
Tatsächlich fehlt jeder Ausdruck in seinem Gesicht, denn ihm wurde klar, dass er am Morgen nicht erwacht wäre, hätte sich der Alte schlafen gelegt.
~ Stimmen
~~Nachtmahrparty
Antworten
#7
Wie schon erwähnt wünsche ich mir sehnlichst, dass Camelot allgemein gesagt mehr Hintergrundwissen liefert und Sachen klärt, die noch offen sind. Besonders wichtig wären Einblicke in das Goldene Zeitalter.

1. Wie sah Lemuria aus, was war mit den Anemos und den Einwohnern von Ankohl? Poseidon soll damals ein friedlebendes Wesen gewesen sein; auch darüber würde ich gerne mehr erfahren.
2. Wie sind die ganzen Wächter überhaupt an diese Orte gekommen. Warum gibt es keinen Wächter für das Erdelement? Immerhin bringt jeder einen kryptischen Satz, kurz bevor man ihn trifft. Venus bleibt da völlig außen vor.
3. Warum gab es nie einen Venus Clan? Für jedes andere Element gibt es einen wichtigen Vertreter. Prox (bzw. deren "Vorfahren") für Mars, das Volk der Anemos für Jupiter und die Adepten aus Imil für Merkur. Venus-Clan? Fehlanzeige
4. Wie sind die Zwerge nach Loho gekommen und wo haben sie vorher gelebt?

Abgesehen davon wäre ein erhöhter Schwierigkeitsgrad wieder nötig. Und eine Grafik, die zum Spiel passt. Einer der Gründe, warum ich bis heute Dark Dawn nicht durchgespielt habe. Diese Klotzgrafik sieht wirklich schlimm aus, hat mich schon in FF III und IV für den DS gestört.
Wenn möglich möglichst viele Sachen aus Dark Dawn in den Hintergrund rücken. Ein Prequel wäre vielleicht sogar besser oder eben ein Spiel zur Zeit des Goldenen Zeitalters.
"Englisch mag die Sprache der Welt sein, aber Deutsch ist die Sprache des Herzens." -- Jawoll.
Antworten
#8
Bei Punkt 4, Brandwunde, wäre ich persönlich dagegen. Ich mag's, ziellos umherzuirren und den Ort erst zu suchen. Es wäre zu leicht, hätte man schon alles vorgegeben.
Allerdings könnte man ja wie bei manchen FF Teilen eine Karte im Shop kaufen, die man jeweils nur einmal benutzen kann, und sich die Orte dann merken, wenn man mal nicht weiter weiß.

Ansonsten stimme ich aber zu;
mehr Sidequests,
weitere optionale Gegner,
mehr Psynergie und vor allem Beschwörungen,
ein erhöhter Schwierigkeitsgrad, vorzugsweise dass man anfangs auswählen kann, welchen man spielen möchte
keine PonR

Shagon stimme ich auch zu; ein Sequel, das zwischen Teil 2 und 3 spielt, wäre ganz cool.
 
Any tree can drop an apple. I'll drop the freaking moon.
Any sound can shake the air. My voice shakes the heart.

 
Antworten
#9
Das mit der Karte war nicht so gemeint, dass man ALLES vorgegeben hat. Smile
Vielmehr war es eher so gemeint, dass man eine Weltkarte hat (wie ein Atlas, wo der Kontinent mit Bergen und Flüssen abgebildet ist) und die Orte wo man war, werden nach Entdeckung markiert
Tatsächlich fehlt jeder Ausdruck in seinem Gesicht, denn ihm wurde klar, dass er am Morgen nicht erwacht wäre, hätte sich der Alte schlafen gelegt.
~ Stimmen
~~Nachtmahrparty
Antworten
#10
Dieses Prinzip, dass man sich den Anführer aussuchen könnte, wäre schon nett. Mag doof klingen, aber irgendwo wollen sich auch die weiblichen Spieler mit dem Protagonisten identifizieren können... Gleichberechtigung, ftw! D:
Andererseits wäre auch ein zwischenzeitlicher Perspektivwechsel, so wie zwischen Teil 1 und 2, ganz lustig, so von wegen, dass man parallel 2 Gruppen mit vollkommen verschiedenen Zielen begleitet/steuert und die sich irgendwo eben treffen.
Vielleicht wäre es auch interessant, wenn man sich das Geschlecht, Element und simple Details zum Aussehen aussuchen könnte (Augenfarbe, Kleidungsfarbe, Haarfarbe und Haarlänge). Okay, das wäre dann aber vermutlich auch kompliziert, wenn man die Zusammenstellung des Teams betrachtet, weil dann immer ein anderer Adept ersetzt werden müsste... Vielleicht könnte man das dann mit verschiedenen "Editionen" lösen, wo man eben je nach Version mit einem anderen Element in einer anderen Stadt anfängt. Aber dann würde das ganze zu Pokémon-mäßig enden... (Aber zumindestens das mit dem Geschlecht wäre toll.)
[Insert Floskel here]
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste