Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Featurewünsche für Golden Sun 4
#11
Sukkubus-chan bringt da doch glatt einen interessanten Gedanken an. Zwar gab es mit Himi ja nun eine Erd-Adeptin, aber die blieb eben recht blass ...

Das Prinzip aus Teil 1 und 2 könnte man auch hier vereinen. Zwei Gruppen, einmal Knabe, einmal Madel als Fähnleinführer, die sich früher oder später treffen. Am Anfang des Spiels könnte man sich aussuchen, welche der zwei Gruppen man spielen will, die anderen trifft man dann eben an einem festen Punkt. So gäbe es auch einen Wiederspielwert, damit auch mal die anderen Perspektive erlebt. Je nach Szenario bliebe dann der gewählte Anführer auch Anführer der zusammengeführten Truppe.

Gegen das Editionenprinzip bin ich hochgradig Zwinker. Bei Pokémon diente das ja doch nur zum Geldscheffeln ... fand ich noch nie sonderlich toll.

Ansonsten schließe ich mich an: Schwierigkeitsgrade wählbar. Von Anfang an. Meinetwegen leicht, normal und schwer, wo sich die Werte der Monster anpassen. Im Zusammenhang damit auch endlich ein Attribut, von dem zusätzlich der Psynergy- und Beschwörungsschaden abhängt. Intelligenz und Resistenz (also Magieabwehr) wären doch schön. Die Elementmodifikatoren aus den alten Teilen können gern bleiben, waren ja nicht verkehrt. So würden auf Schwer die Gegner mit Psynergy doch besser rösten, während das beim Hard Mode bei GS2 ja gleich blieb, sodass spätere Gegner meist einfach nur zäher waren.
Antworten
#12
Schwereres Spiel ja, aber das muss mehr sein als "Gegner brauchen mehr HP und Attribute". Was macht das? EIn Spiel nicht schwerer, nur langatmiger und öder. Einen Gegner zu besiegen, indem ich statt nur 3 Mal halt 7 mal draufhauen muss oder statt 15min eine Stunde Leveln muss, macht ein Spiel nicht interessanter. Schwierigkeit in Spielen ist natürlich eine Sache für sich, es muss fair sein und gleichzeitig natürlich auch für Einsteiger geeignet sein. Aber da sich GS imo eh nie über das Gameplay definiert hat kann es ruhig so leicht bleiben.
||Suikoversum.de - Das deutsche Suikodenportal||

Try not. Do, or do not. There is no try.
Antworten
#13
Was ich mir von GS 4 wünsche:

Einen Kombimodus: -> Es ist auf dem 3ds als 3dspiel mir streetpass undundund 3ds-technik spielebar.
Aber auch also normalostory auf einem normal nds.

Technisch wär es möglich, Nintendo müsste nur bei einigen R4-Karten abkupfern und wola.

(R4 sind ja meist sowieso nicht geschütztst [rechtlich gesehen])

Putschy

Antworten
#14
1. Der Schwierigkeitsgrad sollte aufjedenfall wieder deutlich höher sein, als in dDD.

2. Neue und alte Dschinns für die Adepten & maximal 8 Stück pro Kopf findbar, nicht mehr.

3. Neue, aber auch alte Beschwörungen & Beschwörungstafeln. War immer sehr reizvoll in jedem Golden Sun-Abenteuer und sollte auch so bleiben.

4. Gute, weniger Gute & schlechte bzw. böse Entscheidungen, die einen entscheidenden Einfluss bei der Story und den Charakteren bei weiteren Spielverlauf haben.

5. Anspruchsvolle Rätsel in den Verliesen, Städten & sonstigen Ortschaften. Nicht alles sollte sofort lösbar sein. Nochmal zurückgehen an alte Ortschaften mit neu errungenen Eigenschaften, oder stattfindene Ereignisse bei erledigten Sidequests finde ich immer gut.

6. Partysplit, es wäre toll wenn man in manchen Verliesen abwechselnd mit 2 oder 3 Teams erforschen muss. Auch beim lösen mancher Rätsel interessant, um im Verließ weiter zu kommen. Wer Final Fantasy 6 kennt, weiß ungefähr wie so was aussehen kann.

7. Ein Schiff für weite Seereisen, diesesmal in 3D Verfolgerperspektive und mit Navigationskarte, wo man seine Ziele auch endlich markieren kann. Man brauch nur drauf zu steuern und schaut auf die Entfernung. Auch wenn man Fern ab schweift um etwas die See zu erforschen.
Das selbst markierte Navigationsziel, verliert man so jetzt nie aus den Augen.
(Wo wollte ich noch mal hin, war das Lalivero oder ganz woanders ? Ach jaaaaa, auf meiner Navigationskarte habe ich’s mir nochmal markiert !)

8. Die Eigenschaft mit dem Schiff auch zu fliegen zu können, sollte ebenfalls wieder dabei sein. Auch für Ortschaften zu erkunden die man so nicht ohne weiteres besuchen kann.

9. Teleporter nutzen, finde ich in GS-DvE sehr gelungen, sollte auch wieder verfügbar sein.

10. Bewohner für eine verlassene Stadt oder Dorf finden, welches man selbst mitgestalten kann. Gab es z.B. auch in Breath Of Fire 2 (SNES & GBA).

11. Schmiedbare Items beim einem Schmied, evtl. mit Zutatenlisten für die stärksten Waffen und Rüstungen.

12. Beeinflussbare Storyline inkl. verschiedener Enden (Ergänzung zu Punkt 4)

13. Das Kampfsystem, sollte so bleiben wie man es kennt, auch mit den ganzen Zufallsbegegnungen. Gerade die Kämpfe machen sehr viel Spaß in GS, sollte klassisch bleiben !

14. Neuer PvP-Modus mit Online-Challanges und vielen verschiedenen Herrausforderungen. Ein Beispiel die Kämpfe: Nur mit Items, nur mit Zauber, nur mit Waffen, nur mit Dschinns ectr. Oder auch einen Lauf zum Kampfplatz mit Hindernissen und es wird nur mit dem gekämpft was an Items ectr. in der Arena noch ist.

15. Der Spielumfang, so groß wie Teil 1 & 2 zusammen wäre wünschenswert.
Antworten
#15
Puh... ganz schön viele Wünsche.
(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 1. Der Schwierigkeitsgrad sollte aufjedenfall wieder deutlich höher sein, als in dDD.

Zumindest könnte es einen Hardmode (ähnlich dem in GS2) geben, in dem die Bossgegner stärker sind. Stimmt schon, dass die DD-Storybosse ziemlich einfach waren (sieht man mal von den 3 Unbekannten in den Ruinen von Konpa ab)

(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 2. Neue und alte Dschinns für die Adepten & maximal 8 Stück pro Kopf findbar, nicht mehr.

Die Sache mit den 9 Djinn pro Kopf passt schon imo, zumal man mit 8 das Klassensystem umschmeißen müsste.
Ich wüsste nicht, ob ich den Neu/Alt-Misch von DD nochmal haben wollte, da das ein paar Story-Lücken gibt, warum war z.B. Esse nicht mehr bei Garet? Meiner Meinung nach: Neue Djinns, oder erklären warum die alten bei der Party landen.

(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 3. Neue, aber auch alte Beschwörungen & Beschwörungstafeln. War immer sehr reizvoll in jedem Golden Sun-Abenteuer und sollte auch so bleiben.

Vor allem nach unten hin könnten noch ein paar Beschwörungen nützen; gerade im Earlygame sind die noch recht nützlich.

(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 4. Gute, weniger Gute & schlechte bzw. böse Entscheidungen, die einen entscheidenden Einfluss bei der Story und den Charakteren bei weiteren Spielverlauf haben.

A.k.a. "Bei richtiger Antwort haben Sie einen Djinn gewonnen" ? Weiß nicht was ich davon halten soll.

(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 5. Anspruchsvolle Rätsel in den Verliesen, Städten & sonstigen Ortschaften. Nicht alles sollte sofort lösbar sein. Nochmal zurückgehen an alte Ortschaften mit neu errungenen Eigenschaften, oder stattfindene Ereignisse bei erledigten Sidequests finde ich immer gut.

Ergo: Backtracking sollte möglich sein und sich lohnen? Stimme ich zu, die Unmöglichkeit an alte Orte zu reisen war definitiv ein Kritikpunkt an DD.

(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 6. Partysplit, es wäre toll wenn man in manchen Verliesen abwechselnd mit 2 oder 3 Teams erforschen muss. Auch beim lösen mancher Rätsel interessant, um im Verließ weiter zu kommen. Wer Final Fantasy 6 kennt, weiß ungefähr wie so was aussehen kann.

Ich kenne zwar FF6 nicht, kann mir aber ungefähr vorstellen was du meinst. Von wegen: Halbe Party ist im Dungeon, halbe Party sucht außerhalb nach Hinweisen wie man drinnen vorankommt? Wäre ein interessantes Dungeon.

(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 7. Ein Schiff für weite Seereisen, diesesmal in 3D Verfolgerperspektive und mit Navigationskarte, wo man seine Ziele auch endlich markieren kann. Man brauch nur drauf zu steuern und schaut auf die Entfernung. Auch wenn man Fern ab schweift um etwas die See zu erforschen.
Das selbst markierte Navigationsziel, verliert man so jetzt nie aus den Augen.
(Wo wollte ich noch mal hin, war das Lalivero oder ganz woanders ? Ach jaaaaa, auf meiner Navigationskarte habe ich’s mir nochmal markiert !)

Du meinst so ne Map a la Zelda:Phantom Hourglass?

(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 8. Die Eigenschaft mit dem Schiff auch zu fliegen zu können, sollte ebenfalls wieder dabei sein. Auch für Ortschaften zu erkunden die man so nicht ohne weiteres besuchen kann.

Für mich stellt sich da die Frage, ob man dafür unbedingt ein fliegendes Schiff braucht oder ob man sowas via Teleport (oder einer anderen Psynergy) erledigen könnte.

(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 9. Teleporter nutzen, finde ich in GS-DvE sehr gelungen, sollte auch wieder verfügbar sein.

Japp.

(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 10. Bewohner für eine verlassene Stadt oder Dorf finden, welches man selbst mitgestalten kann. Gab es z.B. auch in Breath Of Fire 2 (SNES & GBA).

Mit welchem Ziel? Das klingt für mich sehr zeitintensiv für einen Sidequest...

(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 11. Schmiedbare Items beim einem Schmied, evtl. mit Zutatenlisten für die stärksten Waffen und Rüstungen.

Wieviel stärker als Helios-Klinge soll es denn noch werden?
Das Schmiedesystem passt so, evtl. könnte man den Zufall rauslassen und eine feste Auswahl treffen. Orichalchum und Mythril-Silber waren schon selten genug.

(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 12. Beeinflussbare Storyline inkl. verschiedener Enden (Ergänzung zu Punkt 4)

Das finde ich bei anderen (kürzeren) RPGs besser aufgehoben. Golden Sun sollte imo bei linearem Storyverlauf bleiben.

(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 13. Das Kampfsystem, sollte so bleiben wie man es kennt, auch mit den ganzen Zufallsbegegnungen. Gerade die Kämpfe machen sehr viel Spaß in GS, sollte klassisch bleiben !

No objections.

(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 14. Neuer PvP-Modus mit Online-Challanges und vielen verschiedenen Herrausforderungen. Ein Beispiel die Kämpfe: Nur mit Items, nur mit Zauber, nur mit Waffen, nur mit Dschinns ectr. Oder auch einen Lauf zum Kampfplatz mit Hindernissen und es wird nur mit dem gekämpft was an Items ectr. in der Arena noch ist.

PvP sollte wieder dabei sein, aber imo kein zu großer Fokus drauf gelegt werden.
Die Herausforderungskämpfe sollten einfach wieder im Storymode auftreten (Colosso, Straße der Prüfungen im Schamanendorf) und ich wäre glücklich.


(19.09.2014, 04:28)Tenryu schrieb: 15. Der Spielumfang, so groß wie Teil 1 & 2 zusammen wäre wünschenswert.

Das wär ne Menge Holz. Klar war DD mit ~20h für 100% ziemlich kurz, aber GS1+2 zusammen wäre doch sehr lang.
GS2 plus evtl. ein paar Stunden sollte für den Umfang locker reichen.
"Mögen eure Wurzeln die Tiefe durchdringen
und eure Äste den Himmel umarmen" (Arborandra in GS1)

Allgemein sehr selten da.
Antworten
#16
Die Wünsche habe ich mal nach meinen Einfällen und was ich sonst so kenne gelistet, vielleicht ist wirklich nicht alles brauchbar fürs nächste Golden Sun Ok !

Jau, über einen Hardmode würde ich mich auch sehr freuen, sollten die Entwickler machen !

Zu der Navigationskarte, nein nicht so wie in Phantom Hour, höchstens die Kameraperspektive.
Ich meinte eher so, z.B. man erledigt eine wichtige Aufgabe & erfährt dabei wo man als nächstes hinreisen sollte.
Auf der Weltkarte setzt man sich dann dort einfach eine Markierung, ähnlich dem 3DS-Zelda"A Link Between Worlds" und den 20 Stecknadeln !
Seine Markierung wählt man dannach einfach als Reiseziel aus,  dann segelt man einfach drauf los & bekommt sein Reiseziel und die Entfernung bis dorthin angezeigt.
Es soll dem Spieler einfach nur als Reisehilfe dienen, wenn die Schiffsreisen in einer Verfolgerperspektive & als 3D Ansicht sein sollten !

Zu den Dschinns ja 9 sind auch OK, ich meinte nur wenn man insgesamt wieder 8 Adepten in seiner Truppe hat, wären 8 Dschinns pro Kopf doch eindeutig genug. Das wären immerhin 64 die man finden kann.

Zu den Entscheidungen, eine gewisse Linearität sollte bei Golden Sun schon sein, aber bei den Fragen & Antworten, wo der Spieler wählen kann, sollte der Spieler für sich abwägen was das beste ist.
Wenn man damit leben kann das ein gewisser Nebencharakter vielleicht etwas sauer auf einem ist, aber man dafür vielen anderen dafür das Leben erleichtert hat, weil sie es einfach mehr verdient haben.
Solche Entscheidungen eben, gabs in GS2 ja auch schon teils, z.B. war der Bürgermeister von Alhafra ein Drecksack !
Davon bitte mehr !

Für das fliegende Schiff, ich liebe Flugsequenzen halt !
Ganz egal ob Secret Of Mana 1 & 2, Final Fantasy 6 & 7 diese Spiele haben alle tolle Reiseflugsequenzen, ganz nach meinem Geschmack!
Die Welt von oben zu sehen, hat schon einen tollen Reiz, daß ganze gewürzt mit einer Prise Pilotwings & es wird noch schöner !

Zum Partysplit, ich meinte bei bestimmten Dungeons, Team A muß zu einem Schalter gelangen um Team B einen Weg zu öffnen. Nach betreten des Dungeons folgt natürlich eine Sequenz wo die Adepten erfahren sich  in 2 oder 3 Teams aufzuteilen.
Verlässt man diesen Dungeon wieder ist wieder alles normal.
Anders kann ich mir das auch nicht vorstellen, würde mir auch nicht gefallen, wenn ein Team in Dungeon ist und das andere auf der Weltkarte unterwegs !

Zum Schmied, soweit war ich bisher noch nicht in GS2 oder 3, aber wenn das genügt sollte es ruhig weiter so übernommen werden. Mit gefällts jedenfalls wie Du das Schmieden in GS beschrieben hast @DJ Modulo Ok !
Das mit den Zutaten für eine ultimative Waffe kenne ich z.B. von den Mogry´s bei Kingdom Hearts. Da mußte man spezielle Items finden, damit die Mogry´s eine solche Waffe anfertigen konnten !

Zu der beeinflussbaren Storyline, ja evtl. hast Du da recht, GS ist vielleicht das falsche Spiel dafür. Doch wenn man vielen Leuten geholfen hat & gute Entscheidungen getroffen hat sollte wenigstens das im Abspann vorkommen !

Zum PvP-Modus, ich kenne die Schattenlink-Duelle aus dem 3DS-Zelda "A Link Between Worlds" da konnte man viele verschiedene Medallien als Trophäen gewinnen,   daß wäre auch für GS interessant.
Zu kurz kommen darf so ein PvP allerdings auch nicht, dann wirds schnell langweilig bei den Spielern Ok !

Zum Dorf gestalten und Bewohner finden.
In fast jeder Stadt & jedem Dorf könnte es Leute geben, die eine neue Aufgabe suchen oder sonstige Probleme haben, diese spricht man einfach an und erzählt ihnen von einem Ort wo noch Leute gesucht werden. Auch das es dort einige leerstehende unbewohnte Häuser gibt & der Ort sonst noch  zur Geisterstadt verkommt.
Es könnte eine Katastrophe passiert sein, bei dem die dortigen Leute umgekommen sind, oder fliehen mußten, verursacht durch ein Ereigniss der Finsterlinge im kommenden GS.
In Breath Of Fire 2 war es so,  Zimmerleuten konnte man beauftragen das Dorf zu verschönern, diese mußte man bezahlen. Man hatte außerdem die Wahl, welchen Baustil die Häuser zum schluß haben sollen !
Interessant wäre auch einen Namen für das neuerbaute & renovierte Dorf oder Stadt zu bestimmen.
Dieses Dorf oder Stadt könnte ein toller neuer Angelpunkt für die Leute von Weyard sein, mit Hafen, tollen Einkaufsmöglichkeiten, Glücksspielen ectr...

Zum Umfang, ja ist sicherlich besser so, wie Du es erwähnt hast & so in diesem Umfang wird es auch sicher eher ausfallen @ DJ Modulo !
Aber wenn es doch so einen gigantischen Umfang bekommt, hätte ich auch nichts dagegen, ich liebe diese geniale Spielereihe einfach Smokin !

Zum Backtracking, ja sowas ist echt fies, wenn man alte Orte nie mehr besuchen kann, bei fortgeschrittenen Spielverlauf.
Gerade in einem RPG wie Goldensun finde ich das sehr unpassend, selbst im ersten Teil hatte man später noch die Möglichkeit, durch die Höhle von Goma nach Vale, Vault & Kolima zurückzukehren !
Also wenn es definitiv kein zurück mehr gibt, dann wenigstens noch durch solch einen Geheimgang bitte.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste