Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Es ist Zeit - Was macht Camelot eigentlich?
#1
Hallo und hier mal wieder ein neuer Beitrag und neuer Thread von mir und bezüglich - tadadada - Golden Sun!

Tja und der Grund bzw. die Hintergrundidee zu diesem Thread ist ... ja, was machen die Entwickler denn eigentlich gerade? Woran zur Hölle arbeitet Camelot, nachdem jetzt Mario Golf für den 3DS schon letztes Jahr im Mai endlich erschienen ist? Und sie werden ja auch im Hintergrund schon an etwas neuem gearbeitet haben.

Ist dieses Jahr zur E3 die Zeit gekommen für eine neue Ankündigung in Rollenspiel-Richtung?

Der 3DS boomt ohne Ende gerade und bekommt mächtig Kracherspiele geliefert, ist also noch lange nicht am Ende des Lebenszyklus angekommen, nachdem jetzt auch der New Nintendo 3DS erschienen ist. Was meint ihr? Wäre es nicht Zeit? Wäre es möglich? Wäre der Zeitpunkt nicht optimal?
Golden Sun Zone || Alles zu Golden Sun! Ok
Antworten
#2
An der Zeit? Aber hallo!
Zeitpunkt optimal? Deine Argumente sind schlüssig, ich stimme zu.
Möglich? Schon ...

... aber macht es Camelot auch? Tja ... wir wissen, wie der letzte Teil finanziell zu Buche schlug - und die Fangruppe ist auch relativ enttäuscht worden ... ich bezweifle, dass Camelot es aus der Richtung als lohnenswert betrachtet. Wir können also nur hoffen, dass sie mal wieder Lust auf Rollenspielentwicklung haben. Ein GS auf dem 3DS wäre auf jeden Fall eine feine Sache  Smile
Antworten
#3
Diesen Argumenten stimme ich auch zu & Ja der Zeitpunkt wäre jetzt OPTIMAL Dito !

Das der 3DS boomt, dürfte auch an den vielen hochkarätigen Titeln liegen, die seit dem erscheinen vor knapp 5 Jahren seitdem veröffentlicht wurden !
Neues Zugpferd ist jetzt der New 3DS, doch die kommenden Titel (z.B. Majora´s Mask) unterstützen beide Systeme was auch 3DS-Besitzer (Wie mich) freuen dürfte.

Seit dem erscheinen des letzten Goldensun-Abenteuers, sind auch schon fast eine halbe Dekade verstrichen.
Nach dem offenen Ende von Teil 3, halte ich es für sehr wahrscheinlich das eifrig im HG an einem Nachfolger für den 3DS gearbeitet wurde.

Der Name steht schließlich für hochkarätige RPG-Kost, OK Teil 3 hat vielleicht nicht ganz die Erwartungen der Fans befriedigt.
Doch die Storyline bietet genug Stoff um einen besseren Nachfolger zu machen.

Wir haben die Weltverformung durch die Goldene Sonne, wir kennen die Städte und Landschaften aus dem 3ten Teil.
Welches auch nur ein kleiner Teil von Weyard war, was ist mit dem Rest der Welt, was machen Felix, Jenna, Ivan & die anderen ?
Es gibt einen Luna-Clan, die Tuaparang, Alex lebt noch & ein riesiger Energie-Vortex ist in der Nähe des Heiligtum von Sol aufgetaucht.

Wäre sehr sehr schade wenn Camelot diesen Handlungsfaden nicht weiterspinnt !

Als Spiele-Entwickler wäre Goldensun für mich wirklich eine Herzensangelegenheit !
Die Welt brauch hochkarätige RPG-Kost, Dschinn-Beschwörungen, eine geniale Storyline, neue Abenteuer, wahre Helden, fordernde Kämpfe nach klassischer GS-Manier, 3D & ne flotte Bedienbarkeit, eine riesige Welt & noch mehr zu Entdecken.
VERDAMMT die Welt BRAUCHT ein neues GOLDEN SUN !

Die Welt ist Reif für einen neues Golden Sun-Abenteuer, gerade weil der 3DS boomt wie bekloppt !
Antworten
#4
Man kann das aus der Fanbrille so sehr betrachten wie man will, aber das alles spielt keine Rolle. Wenn die Serie floppt und kein künftiger Gewinn abzusehen ist, wird sich kaum ein Entwickler rühren. Ich zweifle an, dass überhaupt bisher an Teil 4 gearbeitet wurde. Nein, härter sogar: Nicht mal ernsthaft nachgedacht. Und darum geht es in diesem Thema ja.

Weiterhin ist es auch sehr fraglich, wie man die Geschichte fortsetzen soll. denn wie ich anderswo schon mal anmerkte, kann das Spiel nicht mit der Gruppe rund um Matthew weitergehen, denn die sind ja bereits hochstufig nach Ende der Geschichte. Zwinker

Natürlich kann man auf dem 3DS viel machen und ich wünsche es mir auch sehr. Aber mittlerweile bin ich zu alt für rosabrillenartige Betrachtungen - die kapitalistische Realität sieht leider anders aus: GS ist eines von vielen Produkten, das Gewinn bringen soll. Und sieht man sich die simple Tendenz an: GS3 hat viiiel schlechter abgeschnitten als die Teile zuvor. Warum da noch ein Risiko eingehen, zumal Rollenspielentwicklung nicht grad billig ist.

Also bleib ich dabei und sag's kurz: Möglich und sinnvoll? Ja (so ziemlich). Wünschenswert? Aber hallo! Doch das alles ist am Thema vorbei. Wahrscheinlich? Eher nicht.
Antworten
#5
Verständliche Bedenken, keine Frage.

Die Frage, die ich mir dann stelle ist ... wird Camelot nun nur noch Mario Sport Spiele für Nintendo entwickeln? Und macht sie das auf Dauer glücklich - meines Wissens nach bringen die zwar vernünftige Verkaufszahlen, aber reißen jetzt auch nix vom Himmel.

Gehen wir das Thema also anders an, wie es der Titel sagt: Was macht Camelot denn dann und jetzt und die ganze Zeit?

Sie wurden mal mit Breath of Fire in Verbindung gebracht, aber ich gehe davon aus, bevor die da ran "dürfen", würden sie eher noch ihre eigene Saga machen sollen/dürfen. Und das Potenzial ist ja da, das ist klar.

Sollten wir uns also vielleicht, wenn man es pechschwarz sehen will - als Gegenpol krass zur rosaroten Brille - Sorgen um die Zukunft des Entwicklerstudios machen?
Golden Sun Zone || Alles zu Golden Sun! Ok
Antworten
#6
Ich glaube, heutzutage muss man sich um die meisten Entwicklerstudios Sorgen machen - der Markt ist ein hartes Feld, gelinde gesagt.

Ich denke, GS ist als Zugpferd weggaloppiert, leider. Das schließt aber nicht aus, das Camelot vielleicht auch ein anderes RPG machen will. Ich stimme drake zu - Mario-Golf-Spiele machen doch auf Dauer nicht glücklich.

Manchmal ist eben besser, mit einer neuen Marke anzurücken als die alte fortzuführen, die schon irgendwie Imageschaden genommen hat.
Für ein neues RPG bin ich jedenfalls auch offen, auch wenn das dann nur bedingt ins GSB passt. Aber vielleicht ist dann hier ein kleiner Imagewechsel nötig ... egal, alles noch Spekulatius. Und Camelot hat in den letzten Jahren bewiesen, dass sie abseits vom Golf sich doch eher bedeckt halten Zungeraus .
Antworten
#7
So groß ist der Image-Schaden auch nicht bei Golden Sun.
Ein schlechtes Spiel war GS 3 schkießlich ja nicht, nur nicht mehr so überragend wie die ersten beiden Hitkandidaten GS & GS -DVE.
Bei GS 3 hätte man mehr machen können, viel Potenzial wurde halt verschenkt, weshalb einige Fans enttäuscht waren.
Aber sonst, Technik, Gameplay, Bedienkomfort und die Grafik waren KLASSE bzw. sind perfektioniert worden.
Im Gegenzug zählen die beiden Hitkandidaten der GBA-Epoche, IMMERNOCH zu den besten RPG´s die jemals für eine Handheld-Konsole programmiert worden sind.
Ich bin der Meinung das ein Golden Sun 4 durchaus sinnvoll wäre, gerade für Nintendo´s neue Handheld-Konsole.
Für ein völlig neues RPG aus dem Hause CAMELOT bin ich zwar auch offen, aber irgendwie wünsche ich mir ein neues Golden Sun doch am sehlichsten.

Wenn es ein Goldensun mit anderem Namen ist, wäre mir natürliich auch recht.
Die Elemente wie die Dschinns, Beschwörungen & Psynergy sollten bitteschön wieder dabei sein, würde mir sehr fehlen wenn das nächste RPG nichts vergleichbares bietet.
Antworten
#8
(23.02.2015, 13:12)Acuros schrieb: Man kann das aus der Fanbrille so sehr betrachten wie man will, aber das alles spielt keine Rolle. Wenn die Serie floppt und kein künftiger Gewinn abzusehen ist, wird sich kaum ein Entwickler rühren. Ich zweifle an, dass überhaupt bisher an Teil 4 gearbeitet wurde. Nein, härter sogar: Nicht mal ernsthaft nachgedacht. Und darum geht es in diesem Thema ja.

So lang es nicht so lange dauert wie bei Breath of Fire. Da war der 5. Teil ein Flop.
Da gab es hier und da vielleicht doch ein paar Tiefgründige sachen, aber trotzdem im gegensatz zu den Vorgängern doch ziemlich in den Sand gesetzt.
Die haben vor nicht allzu langerzeit nur etwas fürs Smarthphone raus gebracht. Also kein richtiger Teil, aber die haben nach dem Flop es mal wieder probiert... Da ich keins habe, kann ich dazu nichts sagen, aber warum schrauben wir unsere Erwartungshaltung nicht ganz einfach runter? Wir erwarten nichts, dann kann man sich ja im Grunde nur noch Freuen.
Auch wenn das nicht die beste Einstellung ist...
Kiesel, Echo, Geleit und Knospe.
Zusammen sind sie das Gericht, das über die Feinde richtet.
Antworten
#9
Ich fürchte diese Spielereihe hat immo zu wenige Fans, daß es ein weiteres geben wird.
Sicher ist daran auch der dritte Teil schuld, der auch nicht mehr ganz so Exellent war.
Aber immerhin noch um einiges besser, als der 5te Teil der BOF-Reihe, daß hatte ich auch mal angefangen.
Der Vergleich mit Breath of Fire war ein gutes Beispiel, ebenso die Erwartungshaltung, meine ist auch fast gegen Null.
Bei der Lufia-Reihe (in Japan Estopolis) von Taito war es ähnlich, wobei nur die beiden SNES-Klassiker (1993 & 1995) und der Teil für den Gameboy-Color (1999) richtig gut waren.
Lufia - The Ruins Of Lore für den GBA war etwas halbherzig und das Remake (bzw. ein Reboot) "Lufia - Curse Of The Sinistrals" (2010) für den NDS aus dem Hause SquareEnix immerhin ein gutes Action-Adventure mit anderem Gameplay bei den Kämpfen.

Das heißt, fallls Camelot wirklich keinen Bock drauf hat, besteht nachwievor die Möglichkeit das ein namhafter RPG-Entwickler die Golden Sun-Lizenz aufkauft & ein weiterer Teil erscheint.
Antworten
#10
damit dann wieder ein Teil fürs Smartphone(oder was dann schon gibt) raus kommt? Dann könnte ich darauf verzichten. Es sollte ein richtiger Teil für nen Handheld rauskommen mit ordentlicher Story und so. Klar kann man experimentieren, aber so krass wie in BoFV sollte man es dann nicht machen.
Kiesel, Echo, Geleit und Knospe.
Zusammen sind sie das Gericht, das über die Feinde richtet.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste