Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ist das Forum tot?
#41
Ich schaue auch mehrmals die Woche rein, weiß aber oft nicht, was ich großartig schreiben soll. Vielleicht statte ich dem Switch-Thread einen kleinen Besuch beizeiten ab.

Acuros hat Recht: Wir sind älter geworden, Prioritäten ändern sich, man sieht sich in neuen Lebensumständen, ist mit schwierigeren Aufgaben konfrontiert. Wegen Familienplanung... das wird für mich wohl auch eher früher als später relevant. 

Ich zocke immer noch und würde mir auch klar ein neues Golden Sun kaufen. Mit der Switch hat sich Nintendo übertroffen! Den Kauf kann ich nur anraten. 

Es ist einerseits beschämend, andererseits aber auch erheiternd, meine alten Beiträge zu sehen. Man merkt, dass ich die meiste Zeit meines Lebens schieren Ärger und Frust verspürt habe, was meinem Selbsthass gestattet war. Ich habe vor fast zwei Jahren mein Leben umgekrempelt, 40 kg verloren, ordentlich an Muskelmasse zugelegt, eine treue Freundin gefunden und mich beruflich einer neuen Herausforderung gestellt. Ich befinde mich derzeit in Peking, studiere an der BFSU meinen Master in Simultandolmetschen ZH-EN-DE und arbeite nebenher. Die Erfahrung zu Chengdu damals ist eine ganz andere, ich befinde mich im chinesischen Universitätssystem und sehe mich allen möglichen Hürden gegenüber. Der Kollektivismus hat aber auch sein Gutes: Eben weil die Menschen hier verdrahtet sind und enge Netzwerke bilden, gibt es viele Arbeitsmöglichkeiten, vor allem in der Hauptstadt. 

Im Januar flieg ich für einen Monat zurück. Mir graust es schon vorm deutschen Essen.  Crazy Ich esse in der Mensa hier besser als in vielen deutschen Restaurants... Chinesen legen auf Abwechslung beim Essen, und das nicht nur im Geschmack, sondern auch in der Textur des Essens. Bei uns in Bayern ist alles ein deftiger Soßenmatsch mit Fleisch und langweiligen Beilagen. 

Sollte sich jemand mal hierher verirren, können wir gern ein Treffen arrangieren.
Antworten
#42
Nun, da wieder Leute schreiben, schau ich auch wieder alle 1-2 Tage rein. Ich gebe ja zu, ich besuche die Seite durchschnittlich weniger als einmal die Woche. Aber Acuros hat vollkommen recht mit dem Punkt des Älter-werdens. Auch wenn ich seine Meinung weniger teile, dass wir Golden Sun nur aus nostalgischen Gründen lieben. Nun, ich jedenfalls nicht. Ich empfehle das Spiel immer noch jeden, der mich nach Empfehlungen fragt. Und zumindest bisher kam noch keine "Was is'n das für 'ne langwierige Scheiße"-Meinung zurück Crazy  Tatsächlich wünschen sich viele nochmal ein größeres RPG im "klassischen" Stil. 
Jedoch ist mir aufgefallen nach Acuros' Äußerung, dass ich kaum noch Erinnerungen an DD habe. Den hab' ich aber auch seit Jahren nicht mehr angefasst - wann kam der nochmal raus?


So wie Exitus erzählt, interessiert es mich ja schon, was ihr alle so treibt.
China, echt! Wow, wenn ich mich recht erinnere, war das letzte Update von dir, dass du bei Amazon als Übersetzer arbeiten wolltest. Gratulation hierzu! Seit wann bist du schon da?
Ich arbeite derzeit im Theater als Schauspielerin. Nächste Woche ist die erste Aufführung unseres neuen Stücks und ich befinde mich daher im Dauer-Stress. Währenddeessen warte ich auf einen freien Studienplatz. Und ansonsten hat sich relativ wenig verändert. Ich verbringe in der Freizeit immer noch zu viel Zeit mit Videospielen und der Anfertigung/Planung von Cosplays. Bin jedoch leider weit von Bayern entfernt.

Über meine damaligen Beiträge möchte ich gar nicht erst reden. Ich sprach letztens mit einem Freund über Golden Sun, der mich während seiner Google-Suche hier im Forum fand. Nun, immerhin kann ich behaupten, ich habe mich doch verändert; das ist wenigstens etwas. Lachen
 
Any tree can drop an apple. I'll drop the freaking moon.
Any sound can shake the air. My voice shakes the heart.

 
Antworten
#43
Das mit amazon hat leider nicht geklappt, aber was habe ich auch erwartet. Damals kaum Berufserfahrung, keinen akademischen Abschluss, immer noch tief versunken in Selbsthass. Mal sehen, was ich später beruflich mache, derzeit kann ich als Freiberufler nicht klagen. Lehne auch vieles ab, weil ich mit dem Studium eh an sich schon allerhand beschäftigt bin.

Ich hoffe, dass keiner von uns stehen geblieben ist nach all der Zeit.  Lachen Was willst du studieren?

Die anderen können auch gern aus dem Nähkästchen auspacken.  Smile
Antworten
#44
(16.12.2017, 09:16)Exitus schrieb: Die anderen können auch gern aus dem Nähkästchen auspacken.  Smile

Freifahrtschein von Exitus zum spammen! Das sollte man doch gleich mal ausnutzen Lachen
Ich bin gerade in meinen 3ten Semester meines Masterstudiums "Wirtschaftsinformatik" mit der der Spezialisierung auf Datenbanken. Das heißt... ich kann ich noch ein Jahr mein Studentendasein genießen, wo man ja doch durchaus noch gut frei hat, vor allem bei der Vorlesungfreien Zeit nach dem Sommersemester. Mein Ziel ist es danach bei Magix in Dresden als Controller anzufangen, wo ich auch schon mein Praxissemester abgelegt habe, meine Bachelorarbeit geschrieben habe, dort auch immer mal paar Wochen bei meiner freien Zeit gearbeitet habe und wo ich auch meine Masterarbeit schreiben werde. Zwinker

Gefühlt gehöre ich also schon fast dazu, und jeder kennt mich dort auch schon, ich denke das sollte sehr gut klappen mit der Übernahme. ^^

Privat lief es dafür nicht gaanz so gut für mich... meine Ex-Freundin hat einfach beschlossen (ohne mit mir darüber zu reden) nach Niedersachsen zurück zu ihren Eltern zu ziehen... war so eine Nacht und Nebel Aktion über einen Tag. Als sie dann bereits umgezogen war, schrieb sie mich an was los ist, und wie es denn jetzt zwischen uns weitergehen soll. Da fühlt man sich im ersten Moment schon ziemlich verarscht. x) Sie wollte dann eine Fernbeziehung, dumm wie ich war, habe ich dann erstmal zugesagt doch nach einem Monat, und nur einmal kurz sehen habe ich gemerkt das bringt einfach nichts, und wird sich immer mehr zerlaufen. Das habe ich dann auch so gesagt... kam mir dennoch so vor das sie mehr mit mir schluss gemacht hat, als ich mit ihr durch diese Nacht und Nebel Umzugsaktion. x)

War auch noch in der Phase (1. Semester Master) wo mich vor den Prüfungen eine heftige Grippe erwischt hat, und ich somit keine schreiben konnte... da ich aber keine Lust hatte, die alle im nächsten Semester zu schreiben konnte ich mit den Profs. ein Deal ausmachen... Ende vom Lied das ich alle 5 Prüfungen in einer Woche nachgeschrieben habe. x) Zum Glück lage ich während meiner Grippe nicht nur auf meiner Faulen Haut, auch wenn Lesen alleine schon oft anstrengend war.

Aber am ende hat alles recht gut geklappt, recht gut abgeschnitten die Prüfungen, konnte auch langsam die Sache mit meiner Freundin abhaken, und bin gerade "leicht" wieder dabei mich zu verlieben. x: Mir geht es also wieder Super, und man kann also sagen "Ende gut alles gut" x)


Btw: Deine alten Kommentare Exitus fand ich eig. nie wirklich "schlimm" ^^ Ziemlich oft ironisch, sarkastisch manchmal auch etwas zynisch, aber das war sogar auch oft angebracht auf die Sachen die du geantwortet hast/antworten musstest. x)

Auf jedenfall freue ich mich, dass auch bei dir alles gerade sehr gut zu laufen scheint. Smile Und die Bayrische Küche wirst du schon gut überstehen, vlt. gibt es bei euch auch eine Weihnachtsgans? xD
Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig.
Antworten
#45
Dann bin ich ja etwas erleichtert, dass meine Kommentare nach außen nicht sooo schlimm gewirkt haben, wie ich es befürchtet habe. Ich habe da natürlich eine ganz andere Sicht, schließlich weiß ich ja, in welchem Geisteszustand ich diese verfasst habe. 

Wir essen zu Weihnachten entweder Würste oder Fisch, Gans hatten wir nur ein einziges Mal, wurde aber von meinem Vater als zu fettig empfunden (sagt jemand, der jedes Wochenende auf Schweinebraten besteht und auch sonst am liebsten Schweinefleisch isst...). Es gibt schon Gutes in der bairischen Küche, aber man hat sich irgendwo auch satt gegessen. Das Obst in Deutschland ist qualitativ auch einfach schlecht. Selbst in Peking, wo das meiste von anderen Orten eingeführt werden muss, schmeckt das Obst besser. Außerdem krieg ich hier auch Durian, das beste Obst schlichthin! 

Mit Wirtschaftsinformatik habe ich auch geliebäugelt. Habe im Bachelor BWL studiert und war mir nicht sicher, was ich danach machen soll. Ursprünglich wollte ich danach direkt festangestellt arbeiten, weil mir das Freiberuflerdasein zwar an sich gut gefällt, aber man vereinsamt irgendwo und ich möchte auch Abwechslung. Da mein Chinesisch noch relativ halbgar war und ich einen fixen Nachweis über meine Kenntnisse haben will (der HSK6-Nachweis ist nur zwei Jahre gültig), habe ich mich eben für das Dolmetscherstudium entschieden. Zur Debatte standen für mich also Dolmetschen, Wirtschaftsingenieurswesen, Wirtschaftsinformatik und (reine) Informatik, vor allem letzteres reizt mich schon noch.

Da du im Controlling tätig sein willst, nehm ich an, dass du mit SAP an sich nicht viel zu tun hast? Ich assoziiere Wirtschaftsinformatik in der Regel mit SAP-Berater, aber das eine bedingt ja nicht das andere.  Lachen Im Bachelor hatte ich ein paar Kurse zu dem Fach, die hatten alle mit Prozessgestaltung und SAP in irgendeiner Weise zu tun. Du programmierst vermutlich eher weniger, oder? Wie würdest du die Berufschancen für das Fach einschätzen, auch verglichen mit der reinen Informatik?
Antworten
#46
(Heut' zitiere ich mal Lucileinchen. Hab ich schon so lang' nicht mehr gemacht ... na ja, wie auch? Crazy )

(16.12.2017, 01:46)Lucifer schrieb: Nun, da wieder Leute schreiben, schau ich auch wieder alle 1-2 Tage rein. Ich gebe ja zu, ich besuche die Seite durchschnittlich weniger als einmal die Woche.

So eine Woche Abwesenheit hatte ich auch schon mehrfach, grad bei Zockräuschen ... und das als Mod :/
(nicht, dass es viel Arbeit gäbe *räusperchen*)
Aber hey, so viele Beiträge in kurzer Zeit gab es schon laaange nicht mehr.

(16.12.2017, 01:46)Lucifer schrieb: Aber Acuros hat vollkommen recht mit dem Punkt des Älter-werdens. Auch wenn ich seine Meinung weniger teile, dass wir Golden Sun nur aus nostalgischen Gründen lieben. Nun, ich jedenfalls nicht. Ich empfehle das Spiel immer noch jeden, der mich nach Empfehlungen fragt. Und zumindest bisher kam noch keine "Was is'n das für 'ne langwierige Scheiße"-Meinung zurück Crazy

Na ja, zur Nostalgie: Wenn du das Spiel so wie ich bis aufs Letzte zerzockt und zumindest versucht hast, eine Modifikation dafür zu basteln (es aber sein gelassen hast, weil das KS grundsätzlich nicht so viel taugt, wie wir damals dachten) - dann bleibt vermutlich nur Nostalgie ...
Aber ich denke, du schätzt an Spielen wohl auch einfach andere Dinge als ich (bzw. nicht genau die gleichen). Smile
Wobei die Atmosphäre der ersten zwei Spiele u. a. auch durch den Grafikstil so schön war. Ebenfalls eine Schwäche beim DS-Ablegers - bzw. des DS allgemein.

(16.12.2017, 01:46)Lucifer schrieb: Tatsächlich wünschen sich viele nochmal ein größeres RPG im "klassischen" Stil.

Vermutlich, weil die Spiele früher solide waren und Spaß machten. Heutzutage gilt ja immer öfter "außen hui, innen pfui", was dann gerne auch noch als sonst wie toll angepriesen wird Grummel

(16.12.2017, 01:46)Lucifer schrieb: Jedoch ist mir aufgefallen nach Acuros' Äußerung, dass ich kaum noch Erinnerungen an DD habe. Den hab' ich aber auch seit Jahren nicht mehr angefasst - wann kam der nochmal raus?

Der DS? Ende 2004 - also etwa 2 bis 3 Jahre nach dem Dinosaurier-Aussterben. Smile

Ich fass den auch nicht mehr an - vorrangig, weil ich die DS-Spiele ja auch mit dem 3DS spielen kann. Den wiederum nutze ich immer noch gern, sofern was zum Zocken da ist.
GSDD wiederum Ende 2010 - ist also auch schon 7 Jahre alt.

(16.12.2017, 01:46)Lucifer schrieb: So wie Exitus erzählt, interessiert es mich ja schon, was ihr alle so treibt.[...]

Ausbildung zum Fachinformatiker 2013 im Sommer erfolgreich beendet - und Glück gehabt, eine unbefristete Stelle an der Uni erwischt. So ganz unstressig ist's nun nicht und die Bezahlung auch nicht so pralle. Allerdings geht es mir bei der heutigen Lage wohl immer noch ein gutes Stück besser als vielen anderen :/

(16.12.2017, 01:46)Lucifer schrieb: Ich arbeite derzeit im Theater als Schauspielerin. Nächste Woche ist die erste Aufführung unseres neuen Stücks und ich befinde mich daher im Dauer-Stress. Währenddeessen warte ich auf einen freien Studienplatz. Und ansonsten hat sich relativ wenig verändert. Ich verbringe in der Freizeit immer noch zu viel Zeit mit Videospielen und der Anfertigung/Planung von Cosplays. Bin jedoch leider weit von Bayern entfernt.

Wünsch dir/euch viel Erfolg für die Aufführung - und den Zuschauern wenig faules Obst Crazy
Und nun ja: Die Menge an Gezocke hat sich bei mir eigentlich nicht so sehr geändert, vllt. ein bisschen reduziert.
Sagen wir so: Ein neues Spiel bedeutet meist einen gewissen, grad noch so mit dem Arbeitsleben vereinbaren Zockrausch ... aber es gibt auch wieder Phasen, wo ich weniger zocke.
Ach ja, die Menge an Cosplayplanungen und -anfertigungen ist bei mir übrigens auch konstant geblieben ;P
(Und da ich seit Geburt nicht dauerhaft aus meiner Heimatstadt herausgekommen bin, bin auch ich immer noch weit von Bayern entfernt.)

(16.12.2017, 01:46)Lucifer schrieb: Über meine damaligen Beiträge möchte ich gar nicht erst reden. Ich sprach letztens mit einem Freund über Golden Sun, der mich während seiner Google-Suche hier im Forum fand. Nun, immerhin kann ich behaupten, ich habe mich doch verändert; das ist wenigstens etwas. Lachen

Oh Gott, wenn ich da an *meine* frühen Beiträge erinnere  Und weg ...
Das war vielleicht teilweise eine Wichtigtuerei ... ich stell' immer wieder milde erstaunt fest, dass mein Ego nicht grad klein ist und wie schlecht ich früher damit ungehen konnte (bzw. es mir nicht eingestehen wollte) - ist heut zwar besser, denke ich, aber es plagt/rappelt mich doch immer mal wieder.

Und nun kurz zu Exitus, dem Anstifter dieser Debatte:

Anstifter schrieb:Wegen Familienplanung... das wird für mich wohl auch eher früher als später relevant.

Ohohoho ... aber was Konkretes gibt es da noch nicht zu vermelden, oder? Würdet ihr dann permanent in China leben? Ich meine, so angetan, wie du dich bisher geäußert hast, kann ich mir das allerdings mühelos vorstellen.
Antworten
#47
Konkret gibt es nichts, aber China ist nicht unbedingt das Land der Wahl. Kindererziehung ist hier sehr teuer und das Schulsystem ist, wie in Südkorea und Japan auch, eine Tortur. Das Abi allein bestimmt deinen kompletten Werdegang, deswegen wird enorm viel Energie aufgewandt, dass der eigene Spross auch ja auf die beste Uni kommt. Heißt also, dass bereits ab der Grundschule Unterricht bis 8 Uhr Abends angesagt plus zusätzlichem mehrstündigen Hausaufgabenaufwand. Ostasiaten sind bekannt für ihre nichtvorhandenen sozialen Kompetenzen und wie sollen sie die auch aufbauen, wenn sie von klein auf bis zur Uni nichts anderes tun als sich irgendeinen Schmarrn in ihr Hirn zu pressen. 

Das Schulsystem an sich ist also Grund genug, nicht dauerhaft in China zu bleiben, aber es ist nicht der einzige. In Sichuan ist mir das damals nicht so aufgefallen, weil die Sichuanesen ein sehr gemütliches Völkchen sind, aber in Peking merkt man schon deutlich, dass China ein Land mit knappen Ressourcen ist und man jederzeit und überall im Wettbewerb steht. Geht schon mit dem Vordrängeln in der Mensa los und setzt sich fort auf dem Arbeitsmarkt. In Deutschland bekomme ich für einen Übersetzungsauftrag von einer Übersetzungsagentur ungefähr 0,9 bis 1 € die NZ, das entspricht einem Stundenpreis von 20 Euro (stark abhängig vom Quelltext, die 20 Euro basieren auf meinem letzten Auftrag, einem Jahresabschluss). In China bekomme ich die Hälfte, entspricht in etwa 300 RMB pro 1000 Wörter. Der Marktpreis liegt allerdings mittlerweilwe bei 80 RMB pro 1000 Wörter! Ich hab keine Ahnung, wie die von so was leben können, aber man merkt es auch an der Arbeitsleistung.

Dieser ständige Druck von allen Seiten wirkt sich auch auf die Lebensqualität aus, man fällt leicht in ein tiefes, schwarzes Loch. Mir ging es vor kurzem noch so, am liebsten hätte ich alles hingeschmissen. Es fehlt die Lebensfreude. Jeder ist nur auf das schnelle Geld aus. Kein Wunder, dass so viele Produkte aus China minderwertiger Qualität sind... auch wenn sich das langsam bessert (siehe Xiaomi).
Antworten
#48
Leider scheint das Forum wirklich ausgestorben zu sein, ich seh mich zwar ab und zu mal hier um aber nichts neues zu lesen. Nicht mal Spekulationen zum neuen Super Smash Bros Ultimate das am 07.12.2018 erscheint
Wer Rechtschreibungsfehler und oder Grammatikfehler findet darf sie gerne behalten !!
Antworten
#49
Leider hast du im Moment auf jeden Fall Recht ... Ich bin, wie sonst (außer letzte Woche), jeden Tag hier. Aber nun ja, es ist Stillstand, und dass Foren es nicht mehr leicht haben, merkt man in unserem kleinen GSB sowieso.
Golden Sun Zone || Alles zu Golden Sun! Ok
Antworten
#50
Wir können ja einen Golden Sun Discord Server aufmachen. Die sind grade sehr beliebt.
Ich spiele mal wieder Golden Sun komplett durch, diesmal öffentlich:
Drazon spielt Golden Sun (Playlist)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste