Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fußball-Europameisterschaft 2016
#1
Es ist wieder EM-Zeit, daher nun mal mit großer Verspätung das Thema dazu (nachdem die WM hier irgendwie völlig unterging ...).

Ich habe die Gruppenphase nur am Rand mitbekommen, aber jedenfalls sollen die Deutschen ja nicht die beste Chanceverwertungsquote gehabt haben. Wobei ein 2:0 jetzt nicht so übel war, das 1:0 gegen Nordirland schon eher, soweit ich las. Über das 0:0 gegen Polen reden wir einfach mal nicht Zwinker

Wie auch immer:

Achtelfinale gegen die Slowakei war ziemlich fein. Gut, verschossener Elfmeter, ja, ärgerlich ... aber dennoch ein 3:0 am Ende. Die Slowakei war natürlich nicht die stärkste Mannschaft im Turnier, andererseits haben die Deutschen immer wieder bewiesen, gegen vermeintliche Außenseiter zu straucheln - man siehe nur das WM-Achtelfinale vor 2 Jahren gegen Algerien, das war ein Herzinfarktgarant erster Güte *seufz*.

Doch zu dem Zeitpunkt wusste man bereits, dass der nächste Gegner Spanien (oh Mann) oder Italien (ach du xyz) sein würde. Es wurde natürlich Italien, Deutschlands Angstgegner schlechthin ...

Gestern war nun dieses Viertelfinale. Und was war das für ein Krimi. Erst langes taktisches aber nicht unbedingt langweiliges taktisches Abklopfen der Mannschaften, dann plötzlich erstarkte und risikofreudigere Italiener ... und dann endlich der Führungstreffer durch Özil. Doch nach etlichen weiteren Chance der Deutschen plötzlich ein Elfmeter für die Italiener. Boateng hatte für den Sprung die Arme hochgerissen (wollte so hoch wie möglich ;P) und BÄM war das Leder da dran. Und wenige Sekunden später stand es 1:1.
Ich war zu dem Zeitpunkt schon arschmüde, und obwohl ich das Spiel durchaus gespannt verfolgt, hatte ich massiv gegen die Müdigkeit zu kämpfen. Wäre das Spiel langweiliger gewesen, wäre ich wohl einfach weggenickt ... egal, es kam auch noch zur Verlängerung, in der die Italiener sich hauptsächlich gegen den Gegneransturm erwehrten ...

Und dann dieses Elfmeterschießen! Insgesamt 18 Schützen mussten antreten, bis die Entscheidung fiel. Und schon nach 6 Schüssen hielt ich die deutsche Mannschaft für ausgeschieden. Doch der Italiner vergab, der Deutsche traf, es stand 2:2. Und der fünfte Italiener verschoß es ebenfalls. Schweinsteiger hatte den Sieg auf dem Fuß ... und beförderte ihn über den Pfosten *ARGH*

Drei weitere Male Zittern und Bange, jedes Mal trafen die Italiener, jedesmal konnte die Deutschen nachziehen. Doch dann endlich ein gehaltener Elfmeter durch Neuer (dieser Held!) ... und Hektor, der laut Kommentar vor Jahren noch irgendwo in einer läppischen Unterliga spielte, verwandelt. Endlich hatte Deutschland Italien mal in einem offiziellen Länderspiel geschlagen - und endlich konnte ich pennen Crazy

Allerdings ist schon müßig, zu sagen, dass der Fluch gebrochen sei. Es hat solch ein dramatisches Elfmeterschießen gebraucht, ergo sollte bei der nächsten Begegnung niemand hochmütig sein und sagen, das packten wir schon ... ein Sieg in regulärer Zeit (oder wenigstens in der Verlängerung) steht nach wie vor aus.

So, nun bin ich gespannt, wer unser Halbfinalgegner sein wird. Löw sprach schon von Frankreich, aber weiß, Island ist die Sensation in diesem Turnier, ich würd's ihn gönnen. Das Spiel heut abend muss ich auf jeden Fall sehen, schon allein, um Zeuge dieses bereits legendären Kampfschrei-Fanblocks zu werden - mein Kollege meinte, das wäre ein echtes Erlebnis Lachen

Auch Wales finde ich stark ... ich meinte schon immer scherzhaft, dass ich gar nicht wusste, dass es Wales überhaupt gab - aber sind ihren Weg gegangen. Klar, die Belgier waren in der Abwehr ersatzgeschwächt, und Portugal (die ein elendig langweiliges Spiel gegen die Polen gemacht haben; ich nenne das mittlerweile nur noch die Popo-Partie ...) werden auch nicht einfacher sein. Das Knüllerfinale schlechthin wäre natürlich Wales gegen Island Crazy

So, genug geschwätzt und geschwitzt.
Verfolgt ihr die EM? Favorit? Unbeliebte und beliebte Mannschaft? Public Viewing oder doch lieber ruhig daheim (ich übrigens ja)?
Antworten
#2
Da jetzt nur noch drei Mannschaften im Rennen sind, ist die Auswahl an Favoriten logischerweise begrenzt. Island wurde Sieger der Herzen (Huah!) und Wales war, abgesehen von Deutschland, die Mannschaft, die ich am liebsten im Finale gesehen hätte. Aber sie sind trotzdem erstaunlich weit gekommen, das letzte Mal wohl vor über 50 Jahren, wobei ich schon denke, dass das wohl auch daran liegt, da all die Außenseiter gar nicht gegen die allgemeinen Favoriten spielen mussten. Den dritten Platz werden sie daher wohl auch nicht belegen, kann ich mir nicht vorstellen. Nicht gegen Frankreich (denn die werden heute selbstverständlich von Deutschland überrumpelt!)

Ich bin normalerweise kein Fußballfreund, nicht mal während der WM oder EM. In den vergangenen Jahren habe ich mir bei solchen Turnieren nur die Deutschlandspiele angesehen, und das auch nur so nebenbei. Aber irgendwie wurde ich diese EM angesteckt und hab' tatsächlich ein paar mehr Spiele interessiert verfolgt.

Ich denke, Deutschland rockt das Ding. Auch mit 4 verletzten Spielern und einem topfitten Frankreich; ich bin da einfach mal ganz zuversichtlich. Und wenn wir dann ins Finale einziehen, besuche ich auch gern das Public Viewing. Füß mich ist Fußball noch immer kein Grund, um ausrastend zu feiern und ich kann das wenig nachvollziehen; auch dieses ganze Gehupe auf der Straße, das bei uns hier einige Stunden anhält (gegen Italien bis 3 Uhr sogar...). Beim Siegertitel sieht das dann schon anders aus, da kann ich verstehen, wieso das ganze Land jubelt und verrückt spielt, dann passe ich mich der Atmosphäre gerne an und feier mit (aber nur solange keine interessanten Pokemon in der Nähe sind).
 
Any tree can drop an apple. I'll drop the freaking moon.
Any sound can shake the air. My voice shakes the heart.

 
Antworten
#3
"Island wurde Sieger der Herzen (Huah!) und Wales war, abgesehen von Deutschland, die Mannschaft, die ich am liebsten im Finale gesehen hätte."
Unterschreib' ich.
Lachen
(Guuuaaaaardevoooooiir)
Antworten
#4
Tjoa, die Deutschen sind dann raus.

Und das, obwohl sie eigentlich 80% der Zeit ordentlich Druck gemacht haben. Aber was nützt es, wenn das erste Tor durch einen doofen Handelfmeter kommt und das zweite durch einen schweren Abwehrspielerfehler, sonst aber die "Konsequenz beim Abschluss" fehlt, wie man so schön sagt. Während des Spiels bin ich schon oft "verzweifelt", aber am Ende hat mich die Niederlage irgendwie nicht so sehr mitgenommen ...

Wie auch immer: Vermutlich wird Frankreich gegen Portugal triumpführen, aber ist ja auch Heim-EM und die Mannschaft war ziemlich stark - unverdient wär's nicht. Bei Portugal, nun ja, die waren irgendwie nicht sonderlich aufregend, kann da nicht für den vermeintlichen "Underdog" des Spiels beten - das mich, ehrlich gesagt, nicht mal sonderlich interessiert. Zwinker
Antworten
#5
Tja, das lief dann wohl nicht alles so, wie man gedacht hatte. Das Elfmeter-Tor bei Frankreich/Deutschland fand ich genau so ätzend wie auch das gegen die Italiener, aber wenigstens ist dann noch ein weiteres gefallen und es hing nicht alles an dem ersten; auch wenn die beim 2. Tor echt Glück damit hatten. Lediglich diese Ausredensuche geht mir gewaltig auf die Nerven, so reden Leute in meinen Gruppen immer noch über den iltalienischen Schiri, wobei ich beim besten Willen bezweifle, dass es einen großen Unterschied noch gemacht hätte, mit zwei Pfiffen mehr/weniger.
Mitgenommen hat's mich kein Stück. Eine Freundin hat dann angefangen zu weinen und ich kann's nicht wirklich nachvollziehen, diese ganzen Gefühlsausdrücke wegen einem Fußballspiel, wo man selbst nicht mal teilnimmt oder wenigstens gewettet hat. Muss ich aber auch nicht Zungeraus

Portugal hat nun letztendlich gewonnen und ehrlich gesagt war's mir dann auch ziemlich egal. Das Finalspiel habe ich dann nicht mal mehr verfolgt (in der Zeit lieber ein Dratini gefangen ♥) und ich habe es beiden Mannschaften gegönnt. Frankreich wegen den kürzlich vergangenen Anschlägen, Portugal weil die den Titel auch noch nie hatten. Aber eigentlich war es mir echt latte. Ich interessiere mich wohl doch nicht viel genug für Fußball.

Was ich aber klasse finde, dass alle Isalands Huah! nun übernommen haben. Ich find's total spitze Lachen
 
Any tree can drop an apple. I'll drop the freaking moon.
Any sound can shake the air. My voice shakes the heart.

 
Antworten
#6
Spiel Deutschland-Frankreich: Der Schiri hätte am Spielausgang nicht viel geändert, der Elfmeter war gerechtfertigt, das Tor genauso. Allerdings fand ich es allgemein bedenklich, einen italienischen Schiri aufzustellen, wenn Deutschland vorher Italien hinausgeworfen hat ... aber egal.

Portugal kann man es schon gönnen, sie hatten ja keinen großen Titel bislang. Allerdings sonderlich aufregend war ihr Spiel ja nicht in dieser EM ...

Und Island? Definitiv Sieger der Herzen. Sieht man ja allein an dem übernommenen Schlachtruf der Fans. Dafür hätte ich gern mal ein paar Minuten im Stadium verbracht, im Fernsehen kommt das ja nicht wirklich rüber. Egal, Island war schon eine Sensation. Wales so nebenbei ja auch, fast schade, dass die dadurch ein bisschen untergegangen sind.

Lucifer schrieb:... Isaland ...

LachenCrazy
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste