Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nintendo Switch
#1
Angespornt - ganz kurz mal - eröffne ich den offiziellen Nintendo Switch Thread Lachen

Wer hat eine? Wer hat sie noch nicht? Kurz und knapp muss ich sagen, diese Konsole ist der Wahnsinn und jeder sollte sie haben.
Zudem hoffe ich tatsächlich auf eine Golden Sun Zukunft auf der Konsole.
Jedoch auch außerhalb macht die Konsole bisher ungemein viel Spaß.

Was meint ihr? Eure Erfahrungen? Bei wem liegt die Switch vielleicht unterm Weihnachtsbaum?
Golden Sun Zone || Alles zu Golden Sun! Ok
Antworten
#2
Ich habe (noch) keine. An sich gefällt mir die Switch ja ziemlich gut, das Problem ist nur das Selbe, das ich auch bei der WiiU habe: Es sind keine Spiele da, die mich interessieren. Die WiiU kaufte ich damals, als es hieß, ein neues Zelda würde im nächsten Quartal erscheinen. Vier Jahre waren dann vergangen, die Switch erschien; aber wenigstens kam Zelda trotzdem noch für die WiiU raus Lachen
Bayonetta 3 wurde ja letztens angekündigt. Es juckt mir schon in den Fingern, mir demnächst doch eine zu kaufen. Ich will jedoch nicht den gleichen Fehler wie bei der WiiU machen und eine Konsole für ein einziges Spiel kaufen. Abgesehen von den Zelda Remakes und BotW hab' ich für die WiiU auch nur Darksiders 2 gespielt. Ist 'ne mikrige Ausbeute, wenn ihr mich fragt. Allerdings kursiert auch ein Gerücht auf Reddit, dass The World Ends With You einen zweiten Teil auf der Switch bekommen soll. Sollte das tatsächlich eintreffen, oder wenn die nächste Generation von Pokemon oder natürlich ein Golden Sun Sequel erscheinen sollte, wird sie doch zum Muss. Vorher werd' ich wohl abwarten und Tee trinken.

Was mich interessiert: Gibt es bereits irgendwelche "Geheimtipps"? Bei der WiiU hab' ich von keinem einzigen erfahren, doch die Wii damals hatte massenweise unbekannte Spiele, die eigentlich total klasse waren und mehr Aufmerksamkeit verdient hätten. Oder spielt ihr doch nur die ganzen Bestseller, die derzeit in aller Munde sind?
 
Any tree can drop an apple. I'll drop the freaking moon.
Any sound can shake the air. My voice shakes the heart.

 
Antworten
#3
Yay... angespornter Drake. xD

Es ist einfach der Wahnsinn was alleine in den noch nichtmal 9 Monaten für Hammergames bereits für die Switch kommen... viele dazu die vor allem im Portablen einfach genial sind... und wer noch keine Wii U hatte (so wie ich) ist es einfach ein Traum.

Ich zähle einfach mal was auf...
Zelda: BotW (absolut genial... sitze heute noch mit begeisterung daran...)
Mario Kart 8 (absolut Zeitlos und bestes Mario Kart was es bisher für mich gab... Online macht es immer wieder Spass für paar Runden, und mit Freunden natürlich der Oberhammer)
Mario Odyssey (Wirklich g-e-n-i-a-l, mit den Welten haben sie sich wirklich selbst übertroffen... wie gut die einfach gestaltet sind, und wie sauviel es zu tun gibt. x) Auch wenn ich es noch besser gefunden hätte, wenn die Monde schwerer zu bekommen wären und man mehr richtige Missionen hat wie in 64 oder Sunshine... die Welten, diese Kreativität und dieser Fanservice hat es aber mal sowas von herausgerissen ^^)
The Binding of Isaac: Afterbirth+ (Ein Isaac mobil ist für mich einfach genial... für mich ist Isaac ein perfektes "Bettspiel" Lachen Hatte nie ein New 3ds, und Isaac Mobil spielen zu können... einfach a draum, und für mich viel mehr Spass als am PC ^^)
Rayman Legends (eher für mich persönlich ein Highlight, weil ich Legends nie vorher gespielt habe auf PC oder andere Konsole... wer es schon woanders gespielt hat braucht es nicht... aber das ich es dann letztendlich doch gekauft habe, war wieder der Handheld und Mobilitätsbonus. ^^ Für mich passt Rayman perfekt für den Handheld für Level zwischendurch... und muss auch sagen... das Spiel ist echt ein Hammer Jump and Run o: )
Stardew Valley (Hat mich immer interessiert... aber hat für mich nie wirklich für PC und Konsole gepasst... für die Switch ist es aber für mich wie geschaffen... auch so ein "Bett/Sofaspiel" für mich. Lachen Da kommen richtig die alten Harvest Moon Erinnerung für den Game Boy bei mir wieder hoch. ^^)
Mario & Rabbids (hat mich wirklich seehr positiv überrascht... sehr witzig, überraschend fordernd und mit viel Liebe... und wird heute noch geupdatet mit extra Inhalten o: Der Modus wo man gegen einen Freund jetzt kämpfen kann ist absolut gelungen.)

Das waren so meine "Zeitfresser" ^^ Dann hatte ich noch nette "zwischendurchspiele" wie Bomberman R (kurze aber knuffig gemacht Story, und Online und mit Freunden durchaus spassig), World of Goo und Little Inferno (wirkliche kreative Indiespiele) Oceanhorn (gelunge Hommage an Zelda finde ich ^^)

Aber dann gibt es auch noch so viel mehr die ich selber noch gar nicht habe, aber auf meiner Wunschliste stehen... Xenoblade Chronicles 2, Worms W.M.D (wo ich auch denke, dass es im Handheld gemütlich auf dem Sofa oder Bett einfach genial wäre ^^)
Resident Evil Revelations 1+2 (hat mich auf den 3ds ohne 2ten Schiebepad abgeschreckt... jetzt auch mit der Power auf der Switch kann man es sehr gut nachholen o: )
Xenoverse 2 (Hatte ich bisher nicht, und auch keine PS4 oder One... würde ich da gerne nachholen und stelle ich mir im Handheld auch spassig vor, auch wenn da wohl Pro-Controlleur besser ist ^^)

Dann gibt es noch viele andere Hochkaräter die mich nur persönlich momentan nicht ganz so reizen. Was ich aber iirgendwann mal testen muss ist Arms und Splatoon 2.

Dann gibt es auch noch dinge wie Skyrim (was als Handheld auch nochmal ne andere Stufe sein kann, und wohl der Hauptreiz es ist, nochmal zu kaufen ^^)
L.A Noire, Rocket League, Minecraft... (alles Spiele wo das Mobile und die Handheld Funktion damit sehr interessant sein dürften... Minecraft stelle ich mir auch richtig gut vor, wenn man gemütlich im Bett oder Sofa liegt und baut ^^)

Das Konzept von der Switch ist einfach wirklich richtig gut... und von der Spielauswahl habe ich ja bereits versucht die vielen Highlights zu nennen, wo es bestimmt auch noch Perlen gibt, die ich noch nicht genannt habe. x) Dazu kommt für mich bald noch Bayonetta 1+2+3, die ich dann endlich nachholen kann die ersten beiden Teile, ein neues Metroid Prime bereits angekündigt, Square Enix und Capcom haben bereits neues für die Switch angekündigt... Outlast 1+2 kommt auf die Switch, und auch der neue dritte teil wird auf ihr erscheinen... wenn dann auch noch gute Ports von Super Mario Maker und Smash kommen, wäre diese Flut an wirklichen Hammergames in der kurzen Zeit wirklich einfach nur krass. x)

Für mich ist die Switch wirklich DIE Konsole die man neben den PC haben sollte... Hammer Exklusivtitel und Mobil und als Handheld.... und bitte Nintendo... lasst Camelot die Goldene Sonne über die Switch strahlen... das ist so viel Potential und möglichkeiten mit der Switch. o:
Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig.
Antworten
#4
Das nächste Pokémon kommt für die Switch, wenn mich die Ästhetik anspricht denke ich drüber nach mir eine zu besorgen, momentan hab ich (auch unterwegs) genug Beschäftigung um eine neue portable Konsole zu "brauchen". Zuhause bin ich fast ausschließlich am PC. Viele der Spiele, die DarkSun erwähnt hat interessieren mich auch, vor allem Rayman, Stardew Valley und vielleicht Bayonetta, und wenn die Konsole schonmal da ist kann man mal drüber nachdenken auch endlich mal eins dieser ominösen Mario-Spiele zu spielen.

Sollte tatsächlich ein Golden Sun für das Ding kommen wird das sofort gekauft, brauch dann auch erstmal kein anderes Spiel.
Ich spiele mal wieder Golden Sun komplett durch, diesmal öffentlich:
Drazon spielt Golden Sun (Playlist)
Antworten
#5
DarkSun zeigt sich schwer begeistert von der Switch und ich kann mich seiner Meinung nur anschließen.

Den Schöpfern bei Nintendo ist ein Geniestreich gelungen und man sieht mit der Switch sehr gut, dass sie die Entwicklung der Videospielbranche mindestens zehn Jahre im Voraus vorhergesagt haben, als sie die Wii auf den Markt brachten. Mit der Generation GameCube, Xbox und PS2 musste Nintendo klar geworden sein, dass Konsolen und PCs sich immer ähnlicher werden und letzten Endes nicht die Hardware an sich den Verkauf bestimmt, sondern die Software (übrigens auch der Grund, warum Microsoft keinen Fuß auf dem Markt fasst, weil sie keine wirklichen exklusiven Knüller zu bieten haben). Desktop-PCs kommen langsamer wieder in Mode nach einem jahrelangen Schrumpfen des Marktes, Konsolen konkurrieren also nicht mehr untereinander, sondern auch mit PCs und in manchen Sparten, zum Beispiel Indie-Spielen, sogar mit Smartphones und Tablets.

Nintendo setzt also auf Hardware, die nicht ohne Weiteres zu imitieren ist. Mit der Wii ist ihnen das gut gelungen, die Wii U war bekanntlich ein Reinfall, das Konzept lebt aber in der Switch weiter: eine Konsole, die man sowohl am Fernseher als auch unterwegs bedienen kann. Die Wii U hatte in der Hinsicht natürlich sehr einschränkende Limitationen, man konnte sie nicht wie die Switch überall mit sich mitschleppen, und die sperrigen Controller mit den nötigen Accesoires hätten dem spontanten Mehrspielervergnügen unterwegs eh Grenzen gesetzt.

Klar, die Switch an sich ist keine Leistungsbestie, rein von den technischen Spezifikationen gesehen ist sie auch vergleichsweise teuer (die PS4 Pro im Angebot kostet etwa gleich viel oder nicht viel mehr). Die Genialität liegt im schlichten Design: Das GUI ist simpel, die Bedienung ebenso, und es wird viel Wert auf lokalen MP gelegt. Der Wechsel von Heimkonsole zu Handheld ist simpel und hat in der Regel keinen nennenswerten Einfluss auf das Spielvergnügen. Ich habe selbst schon im Tabletmodus unterwegs mit anderen Leuten gespielt und selbst mein überkritischer Bruder war begeistert, gleichzeitig konnte ich auch meine Freundin, die eigentlich nie spielt, begeistern. Auch Assistenzoptionen in Mario Kart tragen dazu bei, von deren Implementierung ich begeistert bin. Auch Mario Odyssey, das ich ohne Weiteres als das beste Mario bezeichne, profitiert von dieser Philosophie: Das Hauptspiel an sich ist relativ einfach, die Herausforderungen folgen später oder sind versteckt. So fühlt sich keiner benachteiligt. 

Die Abschaffung der Regionalsperre ist ein großes Plus. Die Xbox  hat in der Hinsicht die dämlichste Beschränkung, die man sich überhaupt vorstellen kann: Die Systemsprache ist mit der Regionaleinstellung fest verknüpft, Spiele auf Blurays verfügen in der Regel nur über das entsprechende Sprachpaket des jeweiligen Verkaufslandes. Ich weiß nicht, ob das mittlerweile behoben wurde, aber für mich war das der Hauptgrund, meine Xbox 360 wieder zu verkaufen. Die Xbone hatte zu Beginn noch dieses Problem. Man merkt, dass die Konsole von monolingualen Amerikanern entworfen wurde. Peinlich. Sony stellt sich in der Hinsicht zwar etwas besser an, aber ein Regionenwechsel im PSN Store ist sehr mühsam, auf der Vita erfordert er eine eigene Speicherkarte. Mit der Switch kann man problemlos auf die verschiedenen Stores zugreifen, auch wenn einem natürlich Steine in den gelegt werden. Auf den japanischen Store zugreifen zu können ist zwar simpel, aber Spiele zu kaufen eher weniger. Geht aber, wenn man sich nicht dumm anstellt, und die Spiele im japanischen Store sind aufgrund des Wechselkurses gut 20 - 30 % günstiger. 

Nebst guten Spielen von Nintendo selbst ist für mich ein großer Bonus die Vielzahl an Indie-Spielen, die vorher nur auf den Konsolen und steam erschienen sind. Man hat das Gefühl, endlich das passende Gerät dafür zu besitzen: Ich sah es immer als Verschwendung von Ressourcen, diese Spiele auf starker Hardware laufen zu lassen, im portablen Format machen sie sich besser. 

Alles in allem: klare Kaufempfehlung. Breath of the Wild und Mario Odyssey sind Perlen, die man sich nicht entgehen lassen sollte, und bieten so viel Inhalt, dass man mit den beiden Spielen allein auf seine Kosten kommt.
Antworten
#6
Ich habe auch eine Switch, bin ich damit auch im Club? (Nun gut, es ist nur zur Hälfte meine...)

Die Flexibilität, die man damit hat, ist schon ein Kaufargument, auch wenn ich mich mit diesem teuren Bündel Plastik und Chips niemals aus dem Haus trauen würde.

Bisher habe ich hier vier Spiele liegen:

BotW = Selbsterklärend (Mir fehlen auch nur noch 400 Krogsamen.)
Super Mario Odyssey = (Da fehlen mir noch 6 von den nicht-kaufbaren Monden.)
Dragon Quest Builders = Im Prinzip ist das Minecraft in hübsch mit mehr Begrenzungen beim Bauen, aber dafür mit Story.

Und das absolute Juwel meiner bisherigen Sammlung (wobei ich BotW natürlich nicht seinen Charme absprechen möchte) - Octopath Traveler.
Was das Spiel meiner Meinung nach so toll macht, lässt sich leicht erklären:
  • Es gibt 8 verschiedene Charaktere mit (teilweise) einzigartigen Fähigkeiten und Persönlichkeiten und man kann sich aussuchen, mit wem man startet und in welcher Reihenfolge man die Welt bereist.
  • Die Storys sind mal mit mehr, mal mit weniger Überraschungen gespickt, aber ich wollte bei jeder unbedingt wissen, wie es weitergeht.
  • Wenn man einen Charakter nicht so toll findet, kann man ihn einfach weglassen. (Dann kann man das Spiel zwar nicht zu 100% vervollständigen, aber... ja.)
     - Im Umkehrschluss kann man das Spiel auch mit einem Charakter durchspielen, aber das ist dementsprechend zäh und auch nichts für Perfektionisten.
  • Das Kampfsystem ist darauf ausgelegt, dass die Schwächen der Gegner erforscht werden müssen, um gescheit voranzukommen. Wer durchgehend auf den A-Knopf hämmert, sieht den Game-Over-Bildschirm öfter als Eintagsfliegen das Licht am Ende des Tunnels.
  • Der Soundtrack ist bezaubernd und fängt die Atmosphäre jedes einzelnen Ortes ein.
  • Die Mischung aus Pixel- und realistischen Texturen ist beeindruckend und lässt die Umgebungen im Spiel wie Seiten in einem Pop-Up-Buch wirken, die man in eine Schneekugel gestellt hat. (Die Beschreibung klingt für den Außenstehenden vermutlich nicht gerade nachvollziehbar, von daher empfehle ich die Demo.)
  • Und noch so viel meeeeehr.

Gewöhnungsbedürftig ist es vielleicht, dass die Charaktere innerhalb der Story nicht miteinander kommunizieren (das passiert nur in optionalen Zwischensequenzen und ist eher ein nettes Ding, den Personen Eigenschaften anzudichten) und dass man das Gefühl bekommt, dass den Entwicklern die Entwicklungsverläufe unterschiedlich nah am Herzen lagen. Aber ich persönlich sitze schon seit mehr als 100 Stunden an dem Spiel und bin glücklich damit. Stellenweise hat es sich wie ein Golden-Sun-Nachfolger gespielt.


Ansonsten überlege ich, mir noch dieses Let's GO Pokémon-Spiel zuzulegen, allerdings bin ich da auch etwas skeptisch, da es eine Neuauflage von Pokémon Gelb ist und man Kanto schon oft genug als Referenz verwendet hat. Allerdings warte ich da ab, was die nächsten Trailer noch so bringen und bei diesen Let's-Play-Leuten kann man sich auch noch was abschauen.
Über Mario Party habe ich auch nachgedacht, aber dazu müsste ich noch zusätzliche Controller besorgen und die sind ja auch nicht gerade preiswert (zumal ich dann auch verschiedenfarbige Controller haben möchte und die noch teurer sind Weinen )
(Und davon abgesehen gibt es keine Freundschaften, die ich damit zerstören kann.)
[Insert Floskel here]
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste