Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
The Legend of Zelda
#1
The Legend of Zelda ist wohl eine der bakanntesten und beliebtesten Spielereihen. Hier könnt ihr über die einzelnen Teile, Charaktere, die Musik und alles andere, was diese Spielereihe betrifft diskutieren oder einfach nur eure Meinung äußern.

Ich mach dann mal den Anfang. Ich habe bisher Twilight Princess, Ocarina of Time, Four Swords, Minish Cap, A Link to the Past, Oracle of Ages, Phantom Hour Glass und Windwaker mehr oder weniger ganz gespielt. Lachen
Am meisten mag ich Twilight Princess, weil mir die Steuerung auf der Wii sehr gut gefällt (Ja, auch wenn Link zu einem rechtshänder gemacht wurde!) und weil die Grafik wunderschön ist.
Wirklich enttäuscht hat mich bisher noch kein Teil, auch Phantom Hour Glass mag ich aufgrund der Steurung auf dem DS ganz gerne.
Einen richtigen Lieblingscharakter hab ich nicht, aber ich mag Link, Zelda und Midna sehr. Nicht zu vergessen ist auch Epona. Es gibt kein besseres "Fortbewegungsmittel". Lachen
Das Kampfsystem ist sehr simpel, aber ich finde die Kampfsysteme in denen man nicht in einen extra Kampfbildschirm kommt im RPG-Bereich sehr schön. Die Vielfalt in den Waffen und Hilfsmitteln in Zelda ist auch kaum zu toppen, neben denen, die in so gut wie jedem Teil auftauchen, gibt es auch manchmal sehr interessante "Neue" z.B. den Gleiter oder den Morgenstern aus TP (noch einer der Gründe, warum ich es am meisten mag Lachen)
Allgemein spiel ich Spiele aus der Zelda-Reihe sehr gerne und freue mich auch immer auf neue. Auch die Musik ist wundervoll und von "Lost Woods" hab ich mindestens jeden 2. Tag einen Ohrwurm und summe es die ganze Zeit. Zungeraus
(btw. Ich hab sogar ein T-Shirt mit Link und Ganondorf drauf *hust*)
Antworten
#2
Bisher gespielt hab ich von der Zelda Riehe habe ich Minish Cap, Wind Waker und Twilight Princess (wenn ich nur die nenne die ich durch habe und nicht die im meinem besitz oder die ich angespielt habe). Am besten gefallen hat mir TP auch wegen der Steuerung aber auch weil ich die möglichkeit sich in einen wolf zu verwandeln einfach geil finde auserdem finde ich Midna geil und hilfreich (nicht so Nervig wie Navi. hab OoT "angespielt" fals sich jemand fragt warum ich das vergleiche). Sonst gefällt mir die Grafik und Natürlich die Hilfsmittel Sowie die Möglichkeit schon fast von anfangan auf dem Pferd zu Reiten. Minish Cap ist als Zelda für denn handhald und somit für unterwegs eines meinner Favorieten für die Mobieleren Tage die es ja auch gibt weil es auch ein guter Vertreter der Zelda Reihe ist die ich mit genuss Gespielt habe.
Antworten
#3
Durchgespielt habe ich 3 Teile: Majora's Mask, Oracle of Seasons und Link's Awakening. Darüber hinaus habe ich aber auch andere Teile schon gespielt, wie z.B. Orcarina of Time, Oracle of Ages, und A Link to the Past.

Mein Lieblingsteil ist Majora's Mask, wegen der beklemmenden Atmosphäre, den Masken und den auf dem 3-Tage-Systme basierenden Quests. Ansonsten mag ich noch sehr gerne A Link to the Past und die beiden Oracle-Episoden.
2000 - Hauptschule Rosbach - 3mm Haarschnitt - Game Boy Color - The Legend of Zelda - Link's Awakening
2004 - Hardtberg Gymnasium - Lange Haare, Ninja-Zopf, Kopftuch - Gameboy Advance - Golden Sun - Die vergessene Epoche
2009 - Robert Wetzlar Berufskolleg - Emohaare Schwarz- Nintendo DS - Final Fantasy VI
2011 - Hochschule Bonn-Rhein-Sieg - J-Rock-Haare Rot-Schwarz-Weiß - Nintendo 3DS - Kingdom Hearts 358/2 Days
Antworten
#4
Oha, stimmt, das Thema fehlte ja noch Lachen

Chronologisch:

Irgendwann, als ich etwa 13 Jahre alt war, kaufte ich mir The Legend of Zelda - Link's Awakening für den Game Boy. Irgendwann in der Grundschule sah ich das Spiel mal bei jemand anderem, und diese Erinnerung blieb. Kurzum: Das Spiel hatte mich schwer begeistert. Das Durchforsten der 8 Verliese, die Abschnitte dazwischen, das ganze Spiel war damals einfach unsagbar toll und ist für mich der mit Abstand beste Titel für den Game Boy. Hatte ich beim ersten Spielen sag und schreibe 216 Mal den Game-Over-Bildschirm gesehen, legte ich es später darauf an, ohne zu sterben durchzukommen, was auch geland. Gerade, was die Atmosphäre und vor allem die Spieldichte angeht, ist Link's Awakening für mich so ziemlich der beste Titel der gesamten Reihe, da können sich die OoT-Fanboys noch so sehr die Haare ausraufen.

Irgendwann, als für den Game Boy Color zwei zusammengehörende Zeldaspiele rauskamen, ließ ich sie mir zu Weihnachten und Geburtstag schenken. Die Rede ist von Oracle of Seasons und Oracle of Ages, die einzigen Zeldatitel für den GBC. Natürlich konnten die beiden LA (doofe Abkürzung) nicht mehr das Wasser reichen, aber waren dennoch schön gemacht. In Seasons gab es Oberwelt und Unterwelt, wo das letzte Verlies auch in letzterer war, sowie eben die vier Jahreszeiten. Bei Ages dagegen gab es Gegenwart und Vergangenheit, zwischen den man nach und nach freier reisen konnte. Die Verliese waren irgendwie nicht mehr ganz so knackig wie beim GB-Vertreter, könnte aber daran liegen, dass ich mittlerweile ans Prinzip gewöhnt war. Dennoch spielte ich beide Teile gern und hing auch aus Blödheit bei beiden Spielen ziemlich fest.

Sehr viel später kam ich dazu Ocarina of Time zu spielen. Es ist für mich vielleicht nicht das beste Spiel, denn die Abschnitte zwischen den Verliesen waren nicht der Bringer, die Verliese dagegen waren richtig klasse, gerade die ersten 3 Tempel (Verlies 4 bis 6 im Spiel) waren großartig gestaltet. Gerade der Endmotz des Waldtempels hat mich richtig fertiggemacht. Auch so gab es einiges zu tun, und immerhin war die Festung der Gerudo wirklich unterhaltsam (und mit toller Musik unterlegt).

Für die gleiche Konsole erschien auch Majora's Mask. Dieses Spiel besitzt nur 4 Tempel, was zunächst wenig erscheint. Der erste Tempel ist noch relativ zahm im Vergleich zu den späteren, für das erste Verlies aber schon recht hart. Was noch schwerer wiegt: Der Zeitdruck. Man hat im Spiel nur 72 Stunden Zeit. Keine echte Stunden, die Stunden vergehen schneller. Dennoch erhält man die Möglichkeit, die Zeit zurückzudrehen. Mitgeführte Dinge, die gezählt werden (Pfeile, Bomben, Rubine) gehen verloren, andere Sachen (Schwert, Bogen, Schild usw.), die nicht verbrauchbar sind, bleiben aber erhalten, ebenso durchgespielte Tempel, allgemein: Was man so erreicht und vollendet hat. So lässt sich das Limit zwar umgehen, selbiges bleibt aber präsent. Später gibt es eine Melodie, die die Geschwindigkeit der Zeitverstreichung halbiert, sehr nützlich und sehr empfehlenswert.
Die restlichen 3 Tempel sind äußerst saftig, gerade das Verlies im Schnee und das in der See waren echt krass und mehr als würdig als Tempel bezeichnet zu werden. Verlies 4 war richtig cool, denn hier wurde zwischenzeitlich oben mit unten vertauscht, dennoch blieb das Ganze leider linear, denn es musste eigentlich nur einmal vertauscht werden. Dafür war der Endmotz des vierten Tempels unangenehm. Der Endgegner war auch nicht ganz leicht.
Berühmt ist die Phrase "Omnilink". Hat man alle 23 Masken, kann ALLE vorm Endkampf gegen eine ultimative Maske eintauschen, die einem gewaltige Kräfte verleiht, sodass der Endgegner zum Kinderspiel werden wird Lachen

Für den GBA spielt ich noch The Minish Cap. Drollige Grafik, drollige Verliese, allerdings nicht sehr kompliziert. Sehr nett Verlies Nummer 4, dass man außen bestieg und innen wieder runter, so kam es mir vor. Der Endgegner war gar nicht so leicht. Aufgrund von Ungeduld gab ich damals schnell auf und verwarf das Spiel erstmal. Muss es also noch durchspielen.

Ebenfalls durchgespielt: A Link to the Past (SNES). Nett, aber ziemlich schwer, gerade die Verliese. Weniger wegen des Rätselfaktor, sondern aufgrund des teilweise hohen Gegneraufkommens, sodass das Leben schnell mal alle wurde. Ein forderndes Spiel, ohne Frage und deswegen bei einigen eher unbeliebt. Der Endgegner verlangt desweiteren eine bestimmte Waffe, die man nicht zwingend findet, weswegen ich auch erst scheiterte. Zufällig stieß ich auf den Weg zu dieser Waffe, sodass ich das Spiel endlich abschließen konnte.
Antworten
#5
Ich hab auch einige spiele aus der Zelda Reihe und The Phantom Hourlas war nich ganz das was ich unter Zelda verstand naja das prinzip "Hohl dir ne Waffe und rette die welt bliebCrazyaber es hat finde ich nich wirklich was mit Zelda zutun TwillightPrinces war das beste Spiel der Reihe was ich kenn mit A Link to the Past es soll ja wieder nen neues kommen aber ob das TP topt mal sehen
Signatur?Nicht vorhanden.
Antworten
#6
Ich besitze im Moment Phantom Hourglass The Minish Cap und...ähhh...sonst hab ich kein anderes Spiel aus der Reihe.
Take it easy!
Antworten
#7
ich besitze keines der Spiele, aber dank meiner wunderbaren "Connections" konnte ich Oracle of Ages, Oracle of Seasons, a Link to the Past und, wenn leider nur den Anfang, Twilight Princess spielen.

Am besten fand ich bzw. würde ich finden: Twilight Princess (ich wünschte ich hätte mir ne gamecube statt der ps2 gekauft Weinen) , weil die grafik und das Spielen selber einfach geil ist, das liegt bei mir wahrscheinlich auch daran, dass ich zelda sonst nur mit der gameboy grafik kenne.

A link to the past hab ich leider nicht ganz durchgespielt, war aber recht interessant.

Oracle of Ages war ganz gut, aber damals fand ich es n bisschen kompliziert. Oracle of Seasons ist daher mein absoluter liebling (ausser ich hätte Gc oder Wii). Das spiel ist so schön nostalgisch und weckt so schöne Erinnerungen *schwärm*. allein die Musik, wundervoll.
Außerdem gabs da Ricky. Ricky ist toll und süß, viel lustiger als Epona.
Antworten
#8
Außer A Link to the Past für den GBA wo dann noch Four Swords dabei war, hab ich kein anderes Zelda Spiel wirklich durchgespielt und ALttP ( auch doofe Abkürzung Lachen) ist mein persönlicher Favourit.
Wie schon erwähnt, es ist ziemlich schwer aber gerade dass macht den Reiz aus wie ich finde. Die ganzen Items wie Medaillons, Hammer, Zauberstäbe usw. und dass man seine Ausrüstung aufwerten konnte, hat extrem motivert. Auérdem sind die Dungeons mit die besten überhaupt, vor allem abwechslungsreich.
"Englisch mag die Sprache der Welt sein, aber Deutsch ist die Sprache des Herzens." -- Jawoll.
Antworten
#9
Angezockt hab ich sie alle mal... aber durchgespielt nur Minish Cap, Phantom Hourglass, Twilight Princess, Four Swords (GBA Version), Ocarina of Time und Spirit Tracks...
Mein erstes war Minish Cap.. ahh ich liebe es Smile
Antworten
#10
Ich habe:
Minish Cap, Majoras Mask und Ocarina of Time.
Durchgespielt hab ich Minish Cap.

Gespielt habe ich:
Die obrigen Genannten, Phantom Hourglass, A link to the Past
Davon durchgespielt keins, aber ich hab den letzten Gegner in Phantom Hourglass besiegt.

Sonst eigentlich keine.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste