Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
The Legend of Zelda
#21
Ich habe gespielt:

Links awakening, Oracle of Seasons, Oracle of Ages, Link to the Past (GBA), Phantom Of Hourglass, Twilight Princess.

Mir persönlich hat das hochgelobte Twilight Princess nicht so viel Spaß gemacht wie die vorherigen. (Zelda ist nunmal 2D Traurig)
[Mir wäre GS DS in 2D auch lieber gewesen .. ]
Antworten
#22
Zum Thema Zelda hab ich das Video hier gefunden:
(ich denke [und hoffe] es ist ok, wenn ich das hier reinstelle...ich machs einfach mal^^)

http://www.youtube.com/watch?v=bo5le8a15Ik&translated=1

das schafft es tatsächlich so ein Kerl "Majors Mask" in knapp zwei einhalb Stunden durchzuspielen Suspekt Vollkommen krank xD Wie man ein Spiel so perfekt kennen kann ist mir ein Rätsel!
naja...wer will kann ja mal reinschauen. Lohnt sich^^



Antworten
#23
@Stellina: Solche Speedruns gibt es bei vielen verschiedenen Videospielen, warum also nicht auch bei Zelda? Passt ziemlich gut, die Storyline ist ziemlich gradlinig...
Antworten
#24
(21.01.2010, 22:52)DJ Modulo schrieb: @Stellina: Solche Speedruns gibt es bei vielen verschiedenen Videospielen, warum also nicht auch bei Zelda? Passt ziemlich gut, die Storyline ist ziemlich gradlinig...
naja ich finds trotzdem ziemlich beeindruckend!^^ Ich kannte so etwas ehrlich gesagt noch nicht...jedenfalls nicht in der Form...
Ich hätte auf jeden fall nicht die Geduld ein Spiel so genau zu studieren, dass ich es so wie in dem Video spielen kann xD
Aber du hast Recht: Die Story ist gradlinig...finds dennoch cool Lachen



Antworten
#25
A Link to the Past: War mein erstes Spiel und war begeistert. Spiele es heut noch.
Oracle os season: Ist super da man es mit Oracle of ages verbinden kann. Und auch die geheimnisse mit den Passwörtern die man austauschen kann gefällt mir gut.
The minish Cap: Die gegner sind nicht mehr so schwer, aber die Fragmente zu tauschen war eine lustige abwechslung.
Phantom of Hourglass: War schon sehr leicht, keine schweren Rätsel mehr und keine schweren gegner.
Spirit Tracks: Gleich wie bei Phantom of Hourglass, aber das man nur mit den Zug wo hin kommt ist blöd. Der Zug passt einfach nicht zu Link!
Ocarina of Time: Das Spiel ist einfach nur super. Dafür hab ich lang gebraucht zum durchspielen. Eine echte herausfoderung. (Nicht so bei den neuen Sielen)
Majors Marsk: Gleich wie Ocarina of Time, noch etwas schwer.
Twillight Princess: Ist von der Grafig das beste Spiel. Es waren einige Rätzel aber Genger waren auch nicht mehr soo schwer. Aber die Steppe war sehr groß die man erkunden konnte mit Epona!

Und ich finde Link und Epona gehören zusammen!!
Zelda Spiele sind einfach ein Muss. Ich bin den spielen total verfallen Lachen
Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.

Antworten
#26
Wow, so viele Antworten. Zelda kennt wohl wirklich jeder. Lachen

Ich hab zwar am Anfang schon meinen Beitrag geschrieben, aber ich möchte, nachdem ich alle Antworten gelesen hab, nochmal auf die DS-Teile eingehen.
Obwohl ich von dem Konzept "Link als Lockführer" wirklich nicht viel gehalten habe, konnte ich doch nicht widerstehen, mir Spirit Tracks für DS zu kaufen. Zuvor hatte ich dann endlich auch Phantom Hour Glass beendet und festgestellt, dass ich wieder mal kurz vorm Endgegner aufgehört hatte. (Das passiert mir in letzter Zeit sehr oft!) Meine Meinung darüber ist immer noch die gleiche. Mir hat es gefallen.
Ich wollte danach Spirit Tracks "anzocken" und konnte einfach nicht mehr aufhören. Obwohl die Story wirklich nicht die beste ist, was wohl zu erwarten war, macht das Spiel einfach nur Spaß und die Grafik und Comic-Link fand ich ja schon vorher in Phanom Hour Glass und Wind Waker toll. Für mich war der Spielspaß einfach sehr hoch. Neue Items gabs auch mal wieder (mein Favorit: die Peitsche Lachen).
Für den DS ist es eins meiner Lieblingsspiele geworden.

Warum ich das schreibe ist, dass ich viel Kritik, hier und überall, darüber gelesen hab und ich es einfach nicht nachvollziehen kann. Könnte jemand, der es nicht mochte, vielleicht nochmal genauer erklären, worans lag?
Antworten
#27
Ivana schrieb:Warum ich das schreibe ist, dass ich viel Kritik, hier und überall, darüber gelesen hab und ich es einfach nicht nachvollziehen kann. Könnte jemand, der es nicht mochte, vielleicht nochmal genauer erklären, worans lag?
Gern.

Erst einmal ein Selbstzitat:
Zitat:Im Grunde könnte ich mich einfach selbst zitieren, indem ich meine Meinung zu Phantom Hourglass hierhin kopiere. Viel nerviger in ST ist allerdings die Einbindung des Mikrofons, ein völliger Flopp, der vor allem eine bestimmte Passage des Spiels unendlich frustreich gestaltet. Das DS-Mikrofon ist viel zu ungenau, wann kapiert Nintendo das eigentlich mal? Ich verweise in diesem Zusammenhang auch auf Mario & Luigi: Abenteuer Bowser, das an manchen Stellen eben wegen des Mikrofons ganz schön anstrengend ist. Ferner ist das Zuggestottere sehr langweilig ... konnte man in PH wenigstens nach der Einzeichnung der Route den DS in Ruhe lassen und sich derweil mit irgendetwas anderem beschäftigen, gestaltet sich das in ST aufgrund stärkerem Feindaufkommen wesentlich schwieriger. Die Zugfahrten sind demnach eine einzige Tortur, die zudem den Umfang noch künstlich strecken. Selbstverständlich ist auch Spirit Tracks wieder extrem einfach, Herausforderungen sucht man vergeblich; einzig der Boss des zweiten Tempels kann ganz schön biestig sein, was an der unpräzisen Touchscreen-Steuerung und daran liegt, dass man mit der Hand einen Teil des Bildschirms unfreiwillig verdeckt. Abgesehen von diesen Kritikpunkten, die man zuhauf im Internet lesen kann, nervt mich Zelda. Warum ist sie so aufbrausend, ungestüm, dreist? Was ist mit der zurückhaltenden, nachdenklichen , mysteriösen Prinzessin passiert? Um's böse auszudrücken: Diese Zelda passt zur hyperaktiven Zielgruppe wie die Faust aufs Auge.

Natürlich hat das Spiel nicht nur seine Schattenseiten. Ein paar der Rätsel sind ganz gut gelungen und die Einführung neuer Gegenstände durchaus auch; leider überwiegt das bei weitem nicht die unpräzise Steuerung, flache Charaktere (ja ... ist bei einem Zelda nie wichtig. Aber *etwas* Persönlichkeit hätte den wichtigeren Charakteren wirklich nicht geschadet) und die Insellandschaften. Mir kommt es so vor (und da bin ich bei weitem nicht der einzige), dass die einzelnen Ortschaften nicht miteinander verbunden sind, sondern abgeschotten auf ihrem eigenen kleinen Fleckchen liegen. Klar, abseits der Gleise kann man auch nicht erkunden und abgesehen von Monstern ist da ja fast nichts los.

Ich sag's im Voraus: Ich mochte Wind Waker, aber Phantom Hourglass schon nicht mehr. Warum ich mir dann Spirit Tracks gekauft habe, obwohl es offensichtlich der Nachfolger zum DS-Erstling ist? Weil ich ein Idiot bin.

Nachtrag:
Och, wenn ich gleich dabei bin, kann ich was zu dem von Stellina verlinkten Video schreiben:
Das ist ein sog. tool-assisted speed run (soweit ich das richtig in Erinnerung habe, denn leider kann ich vom Institut aus nicht auf YouTube zugreifen, um nachzugucken), also mit der Verwendung von temporären Schnellspeicherständen ("savestats" für die Anglizismenliebhaber unter euch) und ... wie heißt dieses Ding ... jedenfalls kann man damit von Bild zu Bild springen, quasi das Spiel in Megazeitlupe ablaufen lassen und damit jegliche Aktion sorgfältig planen. Ob das so eine gewaltige Leistung ist, bezweifle ich.
Antworten
#28
Die Spiele für den DS sind meiner Meinung einfach zu leicht! Die ganzen Tempel fand ich nicht sehr groß. (ein paar räume und der Tempel war fertig gleich wie die Endgegner)
Link als Comicfigur? Das passt nicht!
Die spiele sind einfach zu leicht gemacht.
Ich habs sie mir ja kaufen müssen war aber in 5 Tagen durch. Find aber Phantom of Hourglass besser, denn der Zug überzeugt mich gar nicht!
Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.

Antworten
#29
Zelda *-*

Mein erstes war A Link to the Past (S-nes) dieser Teil is wirklich einer der besten und den ab ich sicher dutzende male gezockt Lachen

Link's Awakening: War zwar nicht mein aller erstes GB spiel fand es aber richtig geil *-*. Diesen Teilhab ich sogar öfters als A Link to the Past gezockt ^^.

Ocarina of Time: Habs ein paar mal angefangen und konnte es leider nie richtig fertig machen Weinen das selbe gilt für Majors Mask da ich leider keinen N64 besitze -.- . Was ich eigentlich schon seit Jahren ändern willaber noch immer net gemacht habe XD. Ich vergess iwie immer zuschlagen wens die Konsole mal iwo neu gibt o.O

Oracle of Ages/Seasons: Die zwei Teile waren meiner Meinung nach net so gut... Seasons hab ich nie durchgezockt da mir in diesem Tempel namens "Forschergrab" oder so der Zwischenboss zu seltsam war XD.
Ages hab ich nach dem ersten mal eher nur aus lw ein zweites mal fertig gemacht.

Zelda und Zelda II (GBA-Version): Beim ersten komm ich seit Jahren in nem bestimmten Tempel net weiter der 5te oder so. Und auch nur deswegen weil ich zufaul bin Rubine zu sammeln um mir nen Schlüssel zu kaufen Lolkloppe . Bei II komm ich im zweiten Tempel net weiter. Liegt sicher auch daran das mir der Teil von allen am wenigsten gefällt. Denn seit wann haben RPG-Elemente was in nem Zelda Teil zu suchen Suspekt.

A Link to the Past/Four Swords (GBA): hab ich nur einmal fertig gemacht... Da ichs lieber am S-nes zocke Lachen Aber ich frag mich trotzdem bis heute warum ichs mir gekauft hab XD

Phantom Hourglass: 2 durchgezockt... is zwar net eines der besten hat aber trotzdem was Zwinker. Was Spirit Tracks betrifft vergess ich immer zum kaufen Lolkloppe

Minish Cap: Der Teil war wieder urgeil aber trotzdem bis heute nur einmal fertig XD

Was WW und TP betrifft muss icxh mir erst ne Wii iwann zulegen.Obwohl ich das auch schon länger will so wie mit dem N64 XD
Antworten
#30
The Legend of Zelda und Golden Sun sind meine Lieblingsspiele.
Von LoZ find ich am ALLER BESTEN

1. A Link to the Past

2. Link's Awakening

3. Oracle of Ages

4. Oracle of Seasons

5. Der Rest.
zelda hat einfach nur geile Musik. Wenn ihr mehr wollt, gebt bei You Tube z.B.
Tal Tal Heights Remix ein. Oder Song of Storms Remix. Da könnt ihr Zelda remix hören wie ihr wollt.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste