Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kummerkasten
#21
Es ist etwas unfair, ihr das nicht selber zu sagen ... allerdings auch nachvollziehbar, keiner kann das einfach so. Zum Text: Hm, klingt für mich eigenartig. Der Satz nach dem Motto "Ich bin glücklich, wenn du es ist" hört sich schwer nach Selbstlüge an ... jedenfalls ist es das meistens. Will mir aber keine Meinung anmaßen, da ich ja nicht im Geringsten in der Sache drinstecke. Die Auszeit ist zum Gedankenordnen keine schlechte Idee, wie auch immer sie nun aussieht, darüber hinweghelfen wird sie leider nicht, das braucht Zeit, also hab Geduld Zwinker

Ein Problem sehe ich allerdings vor allen anderen: Der Text wirkt ziemlich schroff, könnte also durchaus passieren, dass sie dich ganz meidet. Oder auch nicht. Dürfte spannend werden. Als gewissenslose Klatsch- und Tratschtante will ich natürlich auf dem neuesten Stand gehalten werden ... wenngleich ich solche privaten Dinge in öffentlichen Foren immer ein bisschen kritisch betrachte ... vor allem wenn Namen auftauchen. (Was bei dir ja nicht wirklich der Fall war.)
Antworten
#22
Ich weiß nicht, ob ich erwähnt habe, dass wir uns (leider) nur über das Internet kennen, das macht die Situation natürlich ein bisschen komplizierter. Diese Art von Text könnte man fast als Geste werten, weil wir uns so zeigen, dass die Sache ernst ist. Inzwischen hat sie sich zurückgemeldet und es macht ihr nichts aus, vor allem, da ich bereits klargestellt habe, selber nur Freundschaft zu wollen. Ich bin gespannt, wie es weiterläuft, ob es deswegen doch noch Probleme gibt, was ich mir durchaus vorstellen kann, oder ob es einfach so bleibt wie jetzt. Auch weiterhin werde ich hier reinschreiben, wie sich das Ganze entwickelt.

@Acuros:
Ich weiß, es klingt abgedroschen und ist oftmals eine Selbstlüge, aber wie gesagt, es ist alles ein bisschen komisch und es entspricht ausnahmsweise wohl der Wahrheit. Mich verwirrt es selber ein wenig Crazy
Antworten
#23
Oha, eine Internetbeziehung im Sinne der Freundschaft?

Okay, ich war jetzt davon ausgegangen, dass ihr euch persönlich kennt - aber egal - der Sachverhalt bleibt ja dennoch ^^

Ganz schön mutig mein Junge, einen solchen Text zu verfassen ;D *pfeif* [Positiv aufnehmen, ist so meine Redensart ^.^]

Auf jeden Fall kommt das rüber, was du auch hättest sagen wollen, dass freut mich sehr! =)

Von meiner Seite noch viel Glück und eine langanhaltende Freundschaft, dass du immer für das Mädel da bist.


Einen kleinen Tipp geb ich dir noch:
Bei Gesprächen, egal ob per Schreiben oder anderweitig, wenn du merkst das ein Thema die Stimmung nicht bessert, änder es, auch wenn es gar eine Diskussion ist.
Ich habe es schon zu oft erlebt, dass manche Kontakte per Internet kaputt gehen wegen sowas - muss ja nicht sein.
Man kann es ein andermal wieder einschlagen.


Klar soweit? ;D
*Jack Sparrow Spruch - ha!*
Antworten
#24
So, jetzt hab' ich Scheiße gebaut. Ok

Habe mich in letzter Zeit oft mit ihr gestritten, weil ich mich ein wenig zurückgezogen hatte. Schließlich habe ich mich letzten Sonntag verabschiedet und gesagt, ich würde mich Mittwochs melden. Zwischenzeitlich, glaube Dienstag, habe ich mit einem Freund diskutiert, ob ich die Freundschaft nicht besser beenden sollte, bevor einer von uns richtig zu schaden kommt. Über diesen Freund erfuhr sie davon und hat gesagt, ich soll mich erst gar nicht melden. Seitdem habe ich sie nicht mehr gesehen und unsere Freundschaft scheint beendet. Ich habe mich danach mit einer sieben-seitigen SMS zu Wort gemeldet, dass mir alles Leid tut und sie mich nicht hassen soll. Zu einer Freundschaft bewegen wollte ich sie erst gar nicht, vermutlich würde ich aus psychischer Labilität heraus früher oder später erneut so agieren. Ist natürlich alles jetzt ziemlich beschissen, nahestende Freunde hegten gar die Befürchtung, dass ich wieder in Suizidgefahr rutsche. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich jetzt tun soll und bin ziemlich ratlos. Von der Schule wurde ich heute nach Hause geschickt, hatte keine Farbe im Gesicht und habe mich ins Waschbecken des Klassenzimmers übergeben. Als mich ein Klassenkamerad ansprach, was mit mir los sei, musste ich Tränen unterdrücken, da ich die ganze Zeit versucht habe, genau das zu verdrängen, zumindest fürs Erste.

Kommt jetzt natürlich alles etwas dramatisiert rüber, ist aber die Wahrheit.
Was kann ich tun?
Antworten
#25
Ich versuchs mal wieder:

Entweder hast du meinen letzten Beitrag dazu nicht gelesen oder nicht ernst genommen T_T

Also was dein Kumpel sich da einzumischen hat, ist doch etwas fraglich... aber da ich ein recht gutgläubiger Mensch bin, [man verzeihe mir deswegen] denke ich, dass er nur helfen wollte aber das Gegenteil erreichte.

Jetzt stellt sich mir die Frage, inwiefern du noch Kontaktmöglichkeiten zu dem Mädel hast.
Nur SMS? Über Chat? Forum? Oder was anderes?
Das kommt leider nicht so bei deinem Beitrag hervor.


Was kannst du tun?
Also erstmal ist DEIN Zustand am Wichtigsten, mein Junge.
Komm erstmal zu einem sicheren Stand, dann kann man in Ruhe über weiteres reden.
Auch solltest du, wenn obrige Fragen sich als erfolglos herausstellen sollten, dir selbst die Frage stellen, ob sie dir diese Aufregung (<-- man beachte genau dieses Wort) wert ist.
Ich habe keine Ahnung, wie dein Kumpel ihr das alles gesagt hat, vielleicht muss dabei nur was richtig gestellt werden.


Hege also bitte keine Gedanken über irgendetwas, dass dich selbst verletzt.
Zum Einen hilft das nicht über dein Problem hinweg und zum Anderen sind wir auch noch für dich da, genauso wie deine Freunde.

Versprich mir das, okay?
Antworten
#26
Wie es aussieht, habe ich da etwas überstürzt gehandeln - in vielerlei Hinsicht.
Zunächst wurde ich gar nicht verpetzt, sie hat das entschieden, ohne zu wissen, was ich tatsächlich vorhabe. Begründung schien zu sein, dass ich bewusst nicht geantwortet und so "die Freundschaft bereits zerstört" habe.

@Marisa: Doch, gelesen habe ich es schon, hab's mir auch zu Herzen genommen, aber seit etwas länger als einem Jahr tendiere ich dazu, nicht mehr auf "mein Herz zu hören" und alles sachlich anzugehen, großer Fehler in der Hinsicht, wird sich auch in Zukunft ändern. Nun, ich warte bis morgen auf eine Antwort, dass ich es bereue, scheint sie zu wissen. Habe sogar mein neuestes Video mit einem Gedicht (Ja, ich schreibe sowas, wenn ich depressiv bin ^^) gewidmet, vielleicht kommt alles noch in's Reine.

Danke für die Antworten^^
Antworten
#27
Uff, hab' lauter neue Sachen total vergessen hier reinzuschreiben! Suspekt
Gut, hier die Neuigkeiten in der hoffentlich richtigen Reihenfolge.

Zunächst haben wir uns wieder versöhnt, war ich auch heilfroh drüber. Sie wurde bald darauf eifersüchtig, dass ich "lieber" (ging um Sex und da ist sie nicht gerade meine Ansprechpartnerin) mit einer gemeinsamen Freundin geredet habe. Haben dann in der letzten Woche verstärkt telefoniert und geschrieben, gestern sogar fast den ganzen Tag telefoniert, bis der Akku streikte. Dann gegen Mitternacht ist eine Diskussion entbrannt, weil sie sehr traurig wirkte und ich richtig vermutete, dass es um jemanden geht, in den sie sich verliebt. Am Ende habe ich quasi jeden genannt, der es hätte sein können, da es sich um einen ehemaligen Beziehungspartner der oben genannten Freundin handelte, dabei habe ich außenvorgelassen (richtig geschrieben?), dass ich demnach in Frage gekommen wäre, was sich heute tatsächlich bestätigt hat. Trotz der Umstände scheint es, als hätte sie sich in mich verliebt und sieht sich jetzt mit dem selben Problem konfrontiert wie ich zu Anfang - der Angst, dass die Freundschaft daran zerbricht. Tjo, was sagt ihr dazu?
Antworten
#28
Okay... damit habe ich erstmal nicht gerechnet o.O

Zu allererst teile ich dir meine Freude mit, dass ihr euch wieder versöhnt habt ^^

Also hat sie sich letztendlich doch in dich verguckt?
Hm... okay, war ein ganz schönes Hin und Her der Gefühle, kann ich gut verstehen.


Hm... ich sags mal so:
Es KANN passieren, wenn ihr in der Beziehung richtig bösen Zoff habt, dass ihr euch nie mehr wieder sehen wollt.
Wie gesagt: Es KANN passieren - sei dir im Ernstfall über sowas bewusst.

Gewiss KANN es auch super gut gehen, so das ihr sozusagen ein richtiges Traumpaar (umgangssprachlich) werdet.
Dabei müsstet ihr beide aber realistisch sein und einsehen, dass nicht immer nur einer Recht hat oder Entscheidungen treffen kann oder, oder, oder...
Klingt für manche die schon länger in einer Beziehung sind voll albern, aber ich würde sowas nicht schreiben, wenn ich es von anderen nicht schon mehrmals erlebt habe, dass sie ihren Sturschädel nicht mal umschalten können <_<



Also was dir raten?
Ich würde sagen, ihr VERSUCHT erstmal eine Beziehung aufzubauen, um zu sehen, ob die Chemie (du weist sicherlich, was das bedeutet) stimmt, die Interessen halbwegs gleich und Charaktereigenschaften auf Dauer "haltbar" sind. (Auch Macken genannt)

Wenn ihr merkt, es klappt wegen dies oder jenes nicht, okay, dann müsst ihr beide das auch so sehen und es wieder in Freundschaft umwandeln, geht dann nicht anders, sonst bringt das keinem von euch beiden was Zwinker
ABER: Solch eine Umwandlung ist nicht leicht! Dazu brauch man die volle Akzeptanz.


Ich weis nicht, wie meine Kollegen hier das sehen, aber dies ist der Rat von meiner Seite ^^
Antworten
#29
Schön und gut, Marisa, aber ich möchte mal dezent darauf hinweisen, dass die beiden etwa 600 Kilometer entfernt voneinander leben, sie, wenn überhaupt, erst 18 ist und Keyblader noch nicht mal 16, das Ganze sich also über Internet und Telefon abspielt ... und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das ernsthaft funktionieren kann, jedenfalls glaube ich nicht an platonische Beziehungen ... dennoch, an Keyblader: Mach, was dein Herz dir sagt, jetzt seid nach deiner Aussage beider in der gleiche Situation. Vielleicht hilft es, wenn ihr vorher darüber redet, aber mehr Rat kann ich dir auch nicht geben. Höchstens, keine zu hohen Erwartungen zu haben, aber na ja ...
Antworten
#30
Das mag stimmen, Acuros, möchte ich auch nicht bestreiten ^^

Aber ich denke nicht, dass unser junger Keyblader78 wirklich nur ihre Stimme hören will, sondern das Mädel auch sehen Zwinker

Das Alter spielt da nun nicht unbedingt eine Rolle, wären beide noch jünger, würde ich deiner Aussage zu 100% zustimmen ^^

Mit dem Zug kommt man schon an jedes Fleckchen in Deutschland, nur gibt es zwei Sachen die hier auch ins Gewicht fallen:
Seine sowie ihre Eltern und die finanziellen Mittel.

Möchte aber jetzt nicht, dass Keyblader78 darüber hier schreibt, weil das zum Einen nicht sein Problem ist, was er schilderte, und zum Anderen doch etwas ZU privat wäre.


Was ich sagen will: Es kann schon funktionieren, es liegt an ihm selbt, ob er was davon annimmt oder alles ablehnt und sagt "ich mach mein eignes Ding".
Er kann es probieren/versuchen, mehr kann ich selbst nicht dazu sagen :/
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste