Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lemuria - Wirklich so schön?
#11
Ehrlichgesagt hab ich mir davon irgendwie mehr erhofft! Zwar geht aus der Geschichte heraus der Grund für diesen ruinenhaften Anblick, aber ein bisschen mehr lebendig hätte es schon sein können...Zwinker

LG Uncut
Antworten
#12
Also ich persönlich hab mir auch mehr unter Lemuria vprgestellt. Irgendwie komtm alles so trüb rüber. Und ich weiß ja nicht ob nur ich so darüber denke, aber irgendwie herrscht da auch eine ganz schön üble Stimmung. Die sind alle total schlecht drauf. xD Kommt zumindest so rüber.
Eigentlich hatte ich es mir viel größer und prachtvoller vorgestellt, als es letzt endlich war.
Maiko ftw <3
Antworten
#13
Es war schön aber nicht lebendig, ich dachte ich würde die WOW Stadt sehen aber leider nur eine "normale" ganz schön gestaltene Stadt.Ich würde sagen der Palast ist schöner als die Stadt selbst...Smile
Meine Fan Page für alle Griechen: http://goldensungreek.de.tl Ok
Antworten
#14
[Vorerst: ICH bin wieder daaaa!!!!!Lachen (sry, musste mal seinZwinker )]

Ist eigentlich ganz schön, die Stadt. Vielleicht erstrahlt sie in DS ja wieder in vollem Glanz, ich würd das gern einmal sehen.
Die Atmosphäre ist auch richtig chillig Lachen , nur deshalb eben ein bisschen lahm.
Ich hätte mir gewünscht, dass Lemuria vielleicht noch eine größere Rolle im Spiel spielt, (ehrlich gesagt tut es das ja auch, Lemuria ist ja sozusagen der Wendepunkt im Spiel, also der Übergang vom Osten nach Westen)
Ich meine damit nur, dass die Stadt ein bisschen zu kurz kommt.. Man beschäftigt sich vorher ewig mit Dreizack, Champa, Yallam um dahin zu kommen, und dann verbringt man nur eine so kurze Zeit da... ok ich schweif wieder zu weit ab, sry..

Lemuria ist schön und wird in DS hoffentlich noch schöner sein.. Es hätte ein bisschen größer sein können Zwinker .
Antworten
#15
Ich finds schade das Antike Lemuria nicht groß erkunden kann das hätte mich wircklich gereitz^^
Ansonsten fand ichs schon cool der Antike Flare war schon genial.
Poseidon FTW xD
Antworten
#16
Lemuria ... ganz merkwürdiges Thema.

Ich kann mich leider gar nicht mehr daran erinnern, welche Erwartungen ich hatte und wie dann wirklich die erste Sichtung der Stadt für mich war. Eins weiß ich noch ganz genau: Der Soundtrack hat mich umgeworfen - wunderschön und genial! Die Fahrt durch die Gänge zum Inneren der Stadt haben irgendwie eine richtige Spannung aufgebaut und die Erwartungen geschürt.
Eigentlich wurde ich nicht enttäuscht von der Stadt. Ein bisschen mehr Leben und Trubel ... vielleicht sogar viel mehr davon, hätte ich mir zwar auch gewünscht, aber es hat zu einem idyllischen Platz des Friedens gepasst. Vorallem kommt da ja nie jemand raus. Was dann alles geschichtstechnisch passiert ist mit Aarons Mutter, Lunpa, Hydros, etc. hat das dann irgendwie auch wieder relativiert. Letztendlich sehe ich Lemuria als einen Wendepunkt im Spiel an und ich bin gespannt, wie ich mich fühle, wenn ich aufgrund der Komplettlösung nochmal alles auseinandernehme Smile

Zu der Schönheit und grafischen Pracht der Stadt selbst ... nun, ein bisschen eintönig und "einfarbig" kommt sie mir ja schon vor. Sie strahlt nicht so vor Prunk und was auch immer wie andere Städte, aber wiederum passt es zum idyllischen Wesen der Stadt.
Golden Sun Zone || Alles zu Golden Sun! Ok
Antworten
#17
Ich mag die Musik und die blaugrün-haarigen Bewohner. Zungeraus
Dennoch war ich enttäuscht von Lemuria.
Die ganze Reise schwärmt Kraden von dieser Stadt, die langwierigen
Vorbereitungen und dann kommt man in ein kleines Dorf.Suspekt
Wenigstens ein Vorteil an Lemuria fällt mir noch ein:
Die Stadt war anders. Man merkt einfach, dass Lemuria keine
normale Stadt ist. Der Nebel, die Musik und der Senat.
Diese Dinge kommen eben in keiner anderen Stadt vor.
Antworten
#18
Lemuria ist sehr schön hätte es mir aber irgendwie größer vorgestellt! War ein bisschen wenig zu erkunden. Ich hoffe es ist aud DS noch größer und schöner! Und ich gern wissen wie alt die dort alle sind, vorallem Aaron.^^
Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.

Antworten
#19
Ich mag Lemuria eher nicht so, da gefiel mir das zerstörte Lemuria besser
echt, keine Ahnung wieso... aber ich find die Stelle immer traurig wo Aaron rausfindet, dass seine Mutter gestorben ist...
den Palast finde ich allerdings sehr schön
Antworten
#20
Wie ich bereits in einem anderem Thema erwähnte, ist das mit Lemuria so eine Sache: Das halbe Spiel über wird eine Erwartungshaltung aufgebaut, die von Lemuria kaum erfüllt werden kann. Gerade auf Konsolen mit sehr begrenztem Speicherplatz ist es meistens etwas riskant, dem Spieler solche Versprechung zu einer Stadt zu machen, da die maximale Städtegröße doch meist recht klein ist.
Was ich an Lemuria schön fand, war, ähnlich wie bei drake, die Musik und die Anfahrt durch das Tunnelsystem. Der Palast war auch sehr schön gestaltet und war für mich das, was ich von Lemuria erwartet hätte. Die Wohnhäuser fand ich da eher etwas unspektakulär und diese Bowlingpins, die in Aarons Haus Unordnung symbolisieren sollen, fand ich schon immer sehr seltsam.
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Die Frauen haben einen Sprachfehler: Sie lesbeln.

(beides von Kurt Tucholsky)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste