Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lemuria - Wirklich so schön?
#41
Bin ich der einzige Mensch, der Lemuria als zutiefst traurig empfand?

Ich hab' das Game als Kind gespielt und war damals total aufgeregt, als ich durch die engen Steingänge endlich in Lemuria angekommen bin Lachen
Damals fand' ich die Stadt super, die Musik wunderschön und war total begeistert.
Wenn ich heute Golden Sun spiele, finde ich die Atmosphäre von Lemuria sehr melancholisch. Die Stadt ist wirklich sehr schön, ruinenhaft, aber ich habe immer so ein Gefühl von Schuld und will Lemuria am Liebsten so schnell wie möglich wieder verlassen.
Die Menschen sind nahezu unsterblich und fristen ihr Dasein... die eine Frau wusste nicht mal mehr wie alt sie ist, hat einfach aufgehört zu zählen.
In Lemuria feiert sicher niemand "Geburtstag" oder überhaupt irgendein Fest.
Aaron tat mir auch leid. Und die total versteifte Einstellung des Senats bringt einen dazu, sich nicht wirklich einmischen zu wollen...

Naja, ihr schreibt alle davon, dass Lemuria euch enttäuscht hat. Wenn man die Stadt als Kind kennenlernt, ist das wohl anders xD Außerdem finde ich Lemuria schon ziemlich riesig. Zumindest weit größer als die normalen Städte, über die man auf der Weltkarte so stolpert :3
Antworten
#42
(13.09.2011, 15:26)CrystalAlice schrieb: 1. "Bin ich der einzige Mensch, der Lemuria als zutiefst traurig empfand?
Wenn ich heute Golden Sun spiele, finde ich die Atmosphäre von Lemuria sehr melancholisch. Die Stadt ist wirklich sehr schön, ruinenhaft, aber ich habe immer so ein Gefühl von Schuld und will Lemuria am Liebsten so schnell wie möglich wieder verlassen."

2. "Aaron tat mir auch leid. Und die total versteifte Einstellung des Senats bringt einen dazu, sich nicht wirklich einmischen zu wollen..."

1. Du bist nicht der einzige Zwinker Auch ich finde die Atmosphäre Lemurias unheimlich melancholisch und irgendwie löst die Musik, der visuelle Eindruck (Ruinen, ruhige See, nichts los) und das Verhalten der Lemurianer eine tiefe Sehnsucht in mir aus. So real, als wäre es gar kein Spiel mehr. Lemuria war für mich einer der größten Augenblicke der Zeit, in der ich Golden Sun gespielt hab... und gleichzeitig auch einer der traurigsten.

2. Tja, da haben die Takahashi Brüder ein wenig interaktive Gesellschaftskritik eingebaut... Lachen
Antworten
#43
Ich persönlich war unglaublich aufgeregt, als ich das erste Mal nach Lemuria kam. ich hatte mir die Stadt ähnlich wie Kalay vorgestellt, mit Blumen, vielen Leuten, eine blühende stadt eben. Von der Architektur her so wie der Merkur-Leuchtturm am ehesten.
Stattdessen vegitierten die Leute vor sich hin, die Musik und die ganze Stadt wirkten total trostlos und eintönig- einfach eine langsam sterbene Divilisation, die ihren Höhepunkt längst überschritten hat und der ihr eigenes dahinschwinden ziemlich egal ist.ö War total deprimiert nachher.
Antworten
#44
Jup, bin der selben Meinung wie Kraden im Spiel.
Erstmal fand ich die "Stadt" (ist eher ein Dorf, ich mein außer 3 Häuser, Friedhof, Brunnen und Palast ist ja nicht) total winzig.

Dazu die Musik und die Aufregung und die Lebenslust, die die Leute da hatten.
Wirkte eher wie ein Treff für Alters-Demete. Langsam vor sich hin siechende Stadt und Bewohner.

Aber die Gebäude waren schön, so aus altem Stein.

Zitat:2. Tja, da haben die Takahashi Brüder ein wenig interaktive Gesellschaftskritik eingebaut... Lachen

Ich hoffe doch mal nicht dass so die Zukunft einer immer älter werdenen Menschheit aussieht.
Glaube keiner Studie, die du nicht selbst finanziert hast!
Antworten
#45
Design, Musik und Athmosphäre von Lemuria finde ich schon sehr schön, auch das alles so wie ein antike Stadt aufgebaut ist.
Das alles ist Super getroffen und hebt Lemuria auch vom Rest des Spieles ab.
Nur für eine Stadt ist es meiner Meinung nach eben etwas zu winzig geraten.
Es wirkt für mich eher wie ein Dorf mit dem Look einer antiken Stadt.

Ein paar Häuser mehr & etwa die doppelte Größe von der Landschaft her.
Dann wäre Lemuria wirklich eine richtig schöne Stadt, die den Namen Stadt (für Goldensun-Verhältnisse) auch verdient.

So ist Lemuria für mich eben nur ein schönes antikes Dörfchen.
OK es gibt doch der versunkenen Teil der Stadt, der mit dem Schiff zu erreichen ist.
Das könnte erklären warum Lemuria ein kleines Völkchen für sich, eben nur noch ein kleines Stadtgebiet bewohnen.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste