Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Schatzinsel
#1
Viele von euch kennen bestimmt die gut versteckte Schatzinsel, welche viele Geheimnisse beherbergt und an einem geheimen Ort liegt. Wenn ihr auf der Schatzinsel seid und die Weltkarte aufruft, werdet ihr die Meldung bekommen, dass dieser Ort nicht auf der Karte verzeichnet ist. Allerdings ist davon auszugehen, dass die Schatzinsel sich im Meer von Karagol befindet, denn:

Wenn ihr mit dem Schiff über dem Meer fahrt, könnt ihr durch eine falsche Besetzung der neuen Ruderplätze zur Schatzinsel gelangen, anstatt nach Tolbi zu fahren. Da die Schiffsfahrt auf dem Meer von Karagol stattfindet und dieses Meer von Land umschlossen und nicht mit dem offenen Meer verbunden ist, folgt daraus, dass sich die Schatzinsel im Meer von Karagol befinden muss.

Es gibt zwei Wege, die zur Schatzinsel führen:

[1]
Wie oben bereits erwähnt, könnt ihr die Schatzinsel mit dem Schiff erreichen. Solltet ihr mit dem Schiff auf die Schatzinsel kommen, so könnt ihr noch nicht alle Bereiche der Schatzinsel betreten, da euch zu diesem Zeitpunkt noch einige Psynergien fehlen. Aber ihr könnt später über den zweiten Weg erneut zur Schatzinsel zurückkehren.

[2]
Die Schatzinsel könnt ihr auch von der Suhalla Wüste aus erreichen, dazu müsst ihr einfach in den roten Wirbelsturm der Orkan-Echse gehen und euch von diesen Wegwehen lassen. Ihr werdet nun zur Schatzinsel gebracht, der rote Wirbelsturm am Strand der Insel bringt euch wieder zurück nach Suhalla. Dadurch, dass die Orkan-Echse immer wieder auftaucht, egal wie oft sie besiegt wurde, lässt sich die Schatzinsel auch immer wieder betreten.

Das besondere an dieser Schatzinsel ist, dass es dort viele Schätze zu finden gibt, auch an Endgegnern mangelt es hier nicht. Zudem könnt ihr hier auch den letzten Venus-Dschinn Karst finden. Es lohnt sich, diesen Ort zu besuchen, denn hier wartet auch der stärkste Endgegner des gesamten Spiels!

Nun seid ihr gefragt!

Was haltet ihr von der Schatzinsel und wie habt ihr diesen Ort gefunden?
Habt ihr die Schatzinsel bereits im ersten Spieldurchlauf gefunden oder erst später?
Über was könnt ihr noch berichten?
Antworten
#2
Ich habe die Schatzinsel damals dank meinem Bruder gefunden, er zeigte mir den verborgenen Weg zum rosafarbenen Wirbelsturm in der Suhalla-Wüste. Die Methode per Schiff gelang mir trotz Angabe auf der GSZ nicht, hab es sogar mit zwei verschiedenen gemacht. Vielleicht ist das Ganze ja zufallsabhängig, keine Ahnung. Allerdings kann auch so vor Colosso schon dahin laufen, von daher auch egal.

Die Schatzinsel war gut gemacht, eine Art Dungeoncrawler, desweiteren keine Zufallskämpfe, wodurch das Rätseln doch sehr viel angenehmer wurde. Die letzten Bosskämpfe, gerade die zwei Zerberusviecher, waren nicht schlecht. Totterbart und das Schiff empfand ich auch als toll, nur die Rüstung war madig.

Nebenbei bin ich nur deswegen hin, weil ich tatsächlich (dank Beschwörungsmethode) bei Saturos und Menardi auf die Fresse bekam und trainieren ging. Dann zeigte mir mein Bruder das, ich klitschte den Dungeon, dann klappte es auch wieder mit dem Endkampf Lachen
Antworten
#3
Genervt 
Die Schatzinsel war am Anfang noch relativ cool , denn 1. Da hab ich mein Lieblingsdschinn bekommen ( Karst ) & 2. da gibts sau coole Items wie Muramasa uns so ... aber was mich voll genervt hat waren immer vor jedem Stock diese sch... boss kämpfe die sehr schwer waren da ich noch ein niedriges lv. hatte .. und dan nauch noch n mimic & totterbart .. boah das war sau schwer ...... aber mittlerweile find ich die wieder ganz ok Smile
Golden Sun Die Dunkle Dämmerung am 10.12.10 Ok
Antworten
#4
Die Idee mit der Schatzinsel fand ich eigentlich sehr gut, irgendwie stimmig mit dem Piratenschiff in der Grotte^^.
Zu den Kämpfen: Sie haben sich durchaus als anspruchsvoll erwiesen, jedoch waren sie keine größere Schwierigkeit, da ich immer durch Methode 2, sprich durch die Wüste von Suhalla zur Schatzinsel gelangt bin und daher schon relativ gute Ausrüstung bzw. ein ausreichendes Lvl hatte, um bis zum Dschinn vorzudringen und die meisten Monster besiegen konnte.
Die Methode mit dem Schiff muss ich mal ausprobieren, hatte nie die "falsche" Besatzung gewählt. Totterbart an sich war zwar ebenfalls schwer, aber da ich ihn erst besiegt hatte, nachdem ich DvE durchhatte und nach etlichen Versuchen Dullahan* gelegt habe, kam er mir bei weitem nicht so schwer vor (wie *).
Antworten
#5
Ich fand die Schatzinsel als Solches sehr interessant, nicht nur wegen der vielen Schätze (vovon mich der Dschinn in den Wahnsinn getrieben hat.) Gefunden hab ich sie erst beim zweiten Durchspielen, als ich meinen Mut zusammennahm und keinen Regenschauer über den großen pinken (!) Tornado eingesetzt habe. (Ich meine...ein Tornado hinter einer...Höhle? Wieso ist er da drin und wieso ist er so groß und wieso ist er rosa? Suspekt...[...] so weiter.)
Als ich angekommen war, dachte ich nur: "Sch****, ich hab das Spiel kaputtgemacht! Crazy" (Weil der Ort nicht auf der Karte verzeichnet war...)
Beim ersten Betreten (Ich war 13 und hab kurz zuvor Sunny Town in Pokémon Gelb entdeckt) der Höhle hab ich mich jedes Mal, als ich eine Tür öffnen wollte, tierish erschreckt, weil da Monster aufgetaucht sind, die nicht gerade schwach waren. Lachen Ganz besonders viele Albträume hat mir die 4. Ebene mit den beweglichen Statuen gebracht. (Ja, jetzt lacht mich ruhig aus...)

Das Piratenschiff hat mir dann den letzten Schlag verpasst. Ich denk so: "Da is ne Kiste oben auf der Treppe...die is verflucht!!! *kreisch*" Als dann Totterbart erschien...könnt ihr euch vorstellen, was passiert ist. Zwinker

Alles in allem: Coole Sache von Camelot. Gaaaaaaaaaaaaaaaaanz toll. xD
[Insert Floskel here]
Antworten
#6
Fands ganz gut. Ich mag optionale Dungeons, aber das hätt auch ruhig länger sein können mit noch mehr Rätseln...

Wenn ich da z.B. an Arc the Lad denk mit seinem 50 Ebenen Bonusdungeon, wo man am Ende die stärkste Beschwörung bekommt, die man aber nichtmal in Bosskämpfen einsetzen kann, und wo man echt gefordert wurde.. da war das hier doch eher lahm Lachen Die "Boss"kämpfe hab ich auch erst ind er vierten Ebene als solche wahrgenommen, hab vorhe rimmer nur normal angegriffen und trotzdme gewonnen. Erst da hab ich mich gefragt "Wieso sind die Monster hier denn so stark...?"^^

Totterbart hingegen war super fordernd, wenigstens ein Gegner im Spiel...
||Suikoversum.de - Das deutsche Suikodenportal||

Try not. Do, or do not. There is no try.
Antworten
#7
Die Schatzinsel ist voll cool!

Da ich kein tollpatschiger Spieler bin, ist mir beim ersten Mal durchspielen (vor vielen Jahren) diese ganze Einlage verloren gegangen, was ich eigentlich ziemlich unfair finde (ich bin leider stark perfektionistisch veranlagt). Andererseits ist es aber okay, weil die "Schatzinsel" für mich eine spannende Legende war, die meine Augen zum Leuchten brachte und beim zweiten Mal Durchspielen hab ich sie dann auch endlich betreten. Das war cool.^^ Übrigens war es dieses Forum hier, wo ich damals, vor Jahren, die nötige Hilfe bekam! Danke dafür, Forum! (Ich finde meine alten Zugangsdaten nicht mehr, deshalb hab ich mich hier neu registriert...)
Ich war heute eigentlich nur online, weil ich seit gestern Abend auf dem Meer von Karagol herumfahre, wütend auf der Suche nach der Insel. Ich hab mich genau daran erinnert, wie ich hier damals bestimmte Konstellationen der Ruderer gelesen hab, selber aber eine eigene, die nirgendwo steht, gebraucht habe, um es zu schaffen.^^ So wollte ich heute eigentlich nachschlagen und war auch sehr erfreut, dass ein entsprechendes Thema direkt auf der ersten Seite zu finden ist!^^ Das ist echt cool. Ich sitze hier im Internetcafé mit meinem DS und wollte per Anleitung eben die Passage machen und speichern xD Jetzt bleibe ich aber bei der abenteuerlichen Art. Ich hab ja gelesen, dass ich später noch ne andere Möglichkeit bekomme, da hin zu gelangen...

Wie es das Schicksal will, entschloss ich mich, nun, da ich reif genug bin, damit anzufangen, was sonst kaum jemand gewagt hat: ich versuche klarzumachen, dass alles, was wir als Golden Sun kennen, gar nicht undenkbar ist, sondern sogar verdammt nah an die Realität herankommt. Adepten sind keine Erscheinung der Neuzeit sondern waren unglaublich begabte Menschen, die zuletzt in einem Dorf versteckt vor dem Rest der Welt gehaust haben. Die Zeit dieses Dorfes war allerdings vor über 5000 Jahren, zur Zeit, als die letzten Drachen die Erde verließen.
Ich mache euch darauf aufmerksam im Sinne der nötigen Bewusstseinsveränderung entsprechend dem kommenden Beginn des Neuen Zeitalters. Mein Thema ist zu finden in dem Thread "Golden Sun Sonstiges".

Dieses Forum ist wirklich toll... genau so wie die Spiele !!!
Antworten
#8
Ich freu mich bei jedem Durchspielen auf die Schatzinsel. Habe sie bei dem ersten beiden Male Durchspielen gar nicht gefunden und gewundert, warum ich nicht den letzten Dschinn finde. Den rosa Wirbelwind habe ich zwar gefunden, habe ihn aber beregnet, statt mich wegtragen zu lassen. Hat die Orkan-Echse hat mich ganz schön beim ersten Mal plattgemacht. Erst als ich im Internet nach der Lösung zum Dschinnproblem gesucht habe, habe ich sie entdeckt. War 'ne ganz große Überraschung für mich.

Es wäre geil, wenn im GSDD auch ein Sidequest-Dungeon gäbe, das etagenartig aufgebaut wäre und mit vielen Items, Rätseln, und Endgegnern ausgestattet wäre.
ICH HAB'S GESCHAFFT! Ich bin der erste boshy auf dem schwersten Modus von "I wanna be the boshy"!
Hier die Playlist aller Teile: KLICK
Antworten
#9
Auch mir gefällt die Schatzinsel; ich bin generell ein Fan von solchen Zusatzarealen, da diese immer für eine Überraschung gut sind.

Ich kam, wie wohl sehr viele, zufällig auf die Schatzinsel, indem ich wahllos die Ruderer auswählte - und staunte dann nicht schlecht.
Ich fragte mich beim ersten Mal, wo ich hier gelandet sei und ob mich der Ort wohl storytechnisch voranbringen würde.

Nach ein paar Gegnern, geöffneten Türen und diversen Schätzen, musste ich zwecks mangelndem Repartoire die Kehrtwende antreten.
Später jedoch besuchte ich die Schatzinsel erneut und konnte auch den Rest der Schätze bergen und Totterbart in seinen blechharten Hintern treten.
Und so sehr schlecht fand ich den Dämonen-Panzer gar nicht; zumindest nicht, wenn man analog mit dem Priester-Ring (und damit's sich lohnt auch der Dämonen-Axt) ausgestattet war.

Kurzum: Mehr von Schatzinsel bitte. xD
Not need to know.
Antworten
#10
Bei mir ist die Schatzinsel nur ein kurzweiliger Spaß, weil ich die Rätsel schon recht gut kenne.
Nur das Rätsel mit den 6 Baumstämmen bwring mich jedes mal ins grübeln.

Ach übrigens, wenn man per Schiff die Insel besucht, ratet mal, wo ihr anlegt?
Richtig an einer Steilen Küste! (Die Insel hat ja einen Strand)

Und jetzt das eingentlich interessant: Man kommt bloß bis Ebene 4, weil einem der Tarnball von Lord Babi fehlt (Name der Pynergy vergessen, bin noch nicht bei Kolosso wieder.)

Putschy

Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste