Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lieblingsstädte in Golden Sun DvE
#1
Also ihr kennts sicher hab in der Golden Sun 1 Rubrik genau das gleiche Thema eröffnet nur hir könnt ihr eure Lieblings Städte aus DvE reinschreiben. Was ja einige schon beim GS1 Tehma probiert habenLachen (nichts für ungutSmile )

Also ich finde Contigo, Dalia und Prox am besten.

Contigo weil dort die beiden Gruppen sich zusammen schließen um Weyard zu retten ,wegen des Heiligtums von Anemos in dem man die stärkste Beschwörung bekommt nachdem mann den stärksten Boss besiegt hat und wegen dem Krater genau daneben der doch einige Fragen aufwürft z.B. :Wo kommt der denn her oder was war da vorher?....das sind die Fragen die mich bis heute plagen. Wenns einer weiß kann er sich ja bei mir melden...aber ich schweife ab.

Dalia: ganz ehrlich ich haben kein Plan warum ich diese Stadt eig. ist es ja nur ein Dorf so cool finde.

Prox: Ich finds nicht gut aufgrund des aussehns denn ich hasse Schnee und Kälte. Ich glaube ich finds nur deshalb so gut weil mann endlich weis woher die Gegner also Saturos usw. kommen und weil mann dort ebenso wie in Lemuria sehen kann was die Versieglung der Alchemie angerichtet hat.
Antworten
#2
Ich mag gar keine Städte in Golden Sun 2 .. In GS 1 waren die schon sehr cool,aber beim 2 No Way.Ich find die Städte im zweiten Teil sind einfach so ... Wie soll ich des jetzt erklären....Die gefallen halt nicht,die Atmospähre ist immer so gelangweilt und da gibt kaum normale Städte bis auf Daila und Yallam.Denn zB. Kibombo ist eher so ein Clan,Prox ist vollgeschüttet mit Schnee,Lemuria ist voll die Friedhofstimmung,Contigo sind einfach nur paar Dödel die aufm Land gammeln,Garoh ist auch nur ein Dorf voller Werwölfe.Da gibts keine normalen Dörfer wie Vault,Vale oder Städte wie Tolbi.
Aber die Städte im dritten Teil werden super,die sieht man ja schon in den Trailern *_*
Golden Sun Die Dunkle Dämmerung am 10.12.10 Ok
Antworten
#3
Mit Abstand: Garoh

Bewohner, Story, Musik, einfach alles top !
hab mich immer wieder gefreut, wenn ich nach Garoh kam.
Alte Dame in Harapa:
"Eines Tages wird es mir gelingen, Gold herzustellen! Man braucht wirklich nicht viel dafür... Ein Quäntchen Erde, eine Becherchen Wasser, ein Fünkchen Feuer und ein Portiönchen Luft... Habe ich mal gehört!"
Antworten
#4
Ich mag Contigo am meisten Lachen Also die kommt am besten rüber finde ich.Schön viele Menschen und auch ein Tempel mit Rätseln. Passt perfekt.
Aber sowelche Städte wie Daila und Kimbombo sind irgendwie lahm.Zwar sind dort auh Menschen aber die meisten stehen nur im Weg oder haben nichts vernüftiges zu sagen.Und sonst finde ich Lemuria noch ganz ok.Zwar ist die Musik etwas langweilig aber sonst ist die Stadt schön gemacht.^^
Signatur?Nicht vorhanden.
Antworten
#5
(23.10.2010, 14:05)StreetSurfing schrieb: Zwar sind dort auh Menschen aber die meisten stehen nur im Weg oder haben nichts vernüftiges zu sagen.

Das klassische NPC-Problem ^^

Ich bevorzuge eindeutig Garoh, die Atmosphäre ist genial, die Musik passt perfekt dazu und dann noch die Werwölfe - für mich der Hammer...Bin sicher fast ne halbe Stunde bei der Quelle rumgegammelt und hab der Musik gelauscht^^

Lemuria finde ich auch sehr gelungen, hat schaut einfach Hammer aus, der Eindruck verstärkt sich durch die komplizierte Anreise bzw. durch die Mythen, welche man vorher mitbekommt^^ Erinnert mich irgendwie an römische/griechische Bauten.

Was die kleineren, "faden" Gegenden betrifft,welche zuvor schon erwähnt wurden; sicher kann man dort nicht viel machen , aber dennoch gehören sie dazu, sie bringen Abwechslung und Tiefe. Man kann nicht alles mit 08/15 Dörfern und Großstädten zupflastern. So wirkt die Entdeckungstour der Gruppe doch irgendwie authentischer, oder etwa nicht?
Antworten
#6
Ich find die Apoji Archipeln ganz schön.
Sehr warme Atmosphäre. Da kann man sich niederlegen xP

Greez MayDay
Antworten
#7
Ich mag prox sehr gerne weil da Hagartio und die anderen herkommen - auch wenn ich mich in prox nur selten aufhalte^^
Antworten
#8
So eine kleine Hassliebe hatte ich mir Yallam. Zum einen fand ich das Dörfchen zwar Klasse, weil es so eine heimelige Stimmung hatte (Iglu Flair!) und mit nem Schmied, den tanzenden Kindern (toll!) und dem Baumstumpf, wo man nur weiterkommt wenn man alte 'Speicherstände dabei hat, echt Sachen am Start hat, die ich klasse finde.

Was mich abgrund tief stört ist aber Sonnenschein, der immer wieder "Muskelschmalz" benötigt um zu schmieden. Bitte, ich habe das Wort noch nie gehört, es kann einen aber wirklich aufregen!
Antworten
#9
Ich mochte Contigo. Wegen der ganzen Geschichte mit den Anemos und so. Außerdem war da ja auch das Heiligtum, das fand ich sehr schön^^
Und vor allem: Das Glücksspiel Zelt. Ich hatte darauf echt gewartet xD

Und nicht zu vergessen Lemuria^^
Obwohl... In dieser Zivilisation niemals alt zu werden... Aaron hatte Recht da wegzufahren. Da ist's viel zu langweilig, um eine Ewigkeit da zu verbringen xD
Aber ich mochte den Glücksspielbrunnen sehr gerne Lachen

Und Alhafra (weiß nicht mehr ganz wies geschrieben wird) fand ich gut. Erst Briggs besiegen und obendrein mal wieder die Gedanken von Alex lesen. Gott, wie gerne ich das mache xD

Madra war auch schön... Aaron zunächst einmal eingebuchtet, bat er einem ja eine klasse Show Lachen Die Bürgermeister waren auch sympathisch und außer Dinaria war da jeder sehr nett Zwinker
Antworten
#10
oh ja, Contigo, Yallam und Lemuria sind einfach nur schön Smile auch Musik zählt Lachen
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste