Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eure Lieblingsdungeons
#21
Jupiterleuchturm, einfach die Architektur, die Atmoshäre und die Bedeutung des Dungeons an sich!

Auch gut finde ich den Aquafelsen, schöne Gestaltung, auch eine tolle Atmoshäre und klasse Musik!

Irgendwie fand ich auch die Berge von Kibombo lustig, dort konnte man so schön die Leute verarschen^^
Antworten
#22
Der Jupiterleuchtturm ist mit Abstand mein Lieblingsdungeon, weil einfach alles zusammenpasst. Die Optik, die Musik, man trifft endlich wieder auf Isaac und Alex zeigt sich auch von seiner besten Seite.
Als zweites kommt der Turm von Tundaria, der mir irgendwie ans Herz gewachsen is. Der is auch super gemacht.
Zum dritten kommt jetz einfach der Bora Felsen^^ Inzwischen kenne ich ihn ganz gut, sodass ich ihn vollkommen genießen kann.
"In der Dunkelheit lauert Nichts, was nicht auch im Hellen auf uns lauern würde."
Antworten
#23
Jupiterleuchtturm, weil er von der Story her einfach am besten ist und auch ganz hübsch anzuschauen. Ich mag dieses blassblau oder lila, in dem er gehalten wurde. Und die Tatsache, dass man mal so ganz nebenbei 4 Leute zur Verstärkung kriegt ist auch nicht ganz ohne x)

Aqua-Felsen ... so ... blau *-* Ich mag ihn eigentlich echt nur vom Design her, obwohl er mch auch öfteres zum fluchen bringt, weil ich mich zum Teil gnadenlos verlaufen kann, auch wenn man sich eigentlich gar nicht verlaufen kann xD

Den Weg nach Lemuria find ich auch noch ganz witzig gemacht, zumal ein Schiff niemals solche Wendungen hinkriegen kann xD Aber die Idee erstmal dem Lied lauschen zu müssen um den richtigen Weg zu finden, hat was.
Antworten
#24
Mein Lieblingsdungeon ist die Schatzinsel. Die ist glaube ich aber net gefragt, da sie in GS1 vorkam.

In GsDvE ist der Marsleuchtturm mein Lieblingsdungeon. Mir gefällt die Musik und dass er sich so verändert, nachdem man den Marsstern erhalten hat.
Außerdem ist er meines Wissens das einzige Dungeon in DvE, dass 2 Bossgegner bereithält, die Drachen und Tridesastros.
ICH HAB'S GESCHAFFT! Ich bin der erste boshy auf dem schwersten Modus von "I wanna be the boshy"!
Hier die Playlist aller Teile: KLICK
Antworten
#25
Ganz klar der Jupiterleuchtturm. Schön groß, die Musik und das Design ist klasse und die Rätsel passen super dazu! Vor allem das Rätsel, bei dem Man auf die Nebentürme klettern muss, um dieses "Siegel" zu entfernen was auf dem Loch ist in den der Elementarstern rein muss! -> Den Engeln mit Pfeilen in den Hintern schießen damit sie wegfliegen! ^^
Antworten
#26
Der Jupiter Leuchtturm hat mir gefallen =) Tolle Atmosspähre und coole Musik.Die Rätsel haben sehr Spaß gemacht,waren zwar etwas knifflig,aber trotzdem ok Zwinker
Der Magma-Felsen hat mir auch gefallen,ich mag so Feuer-Dungeons und dort war die Musik auch geil Lachen
Und schließlich der Mars-Leuchtturm.Die Musik hat mir zwar nicht so gut gefallen,aber er war schööönnnn lang Lachen Cool fand ich erstmal,das man dort Teleporter bekommt,es da viel an Eis gibt und der Endgegner natürlich Zwinker.Am meisten hat mir gefallen,dass man am Ende 4 verschiedene Rätsel machen muss und mit Brand diese zeichen da aktivieren muss um hochzukommen.
Golden Sun Die Dunkle Dämmerung am 10.12.10 Ok
Antworten
#27
Turm von Tundira und Jupiter-Leuchtturm find ich ganz Spitze. Die Musik selbst bei beiden Dungeons ebenfalls episch. Lachen
„In dem Moment, als ich mein Schwert erhob, wusste ich, was ich im Begriff war, zu tun.“
– Isaac
Antworten
#28
Mein Lieblibngsdungeon....

Hmm..... das ist Schwer.
Die Meisten Dungeon in Golden Sun die Vergessene Epoche gingen mir auf die Nerven.
Obwohl der Mars-Leuchturm der wahr was Lachen
Nicht immer enthüllen jemandes Taten seine wahren Absichten
Antworten
#29
Oh, hab ich hier echt noch nix geschrieben?

Ich fand den Magma-Felsen echt gut, allein in die Musik könnt ich mich reinlegen...
Vom spielerischen her ist die Isla Pretiosa aber noch ein wenig besser, <3 die Mörser-Puzzles.
Die beiden LTs sind auch verdammt gut, wobei ich den Jupiter-LT jetzt nicht als herausragend betrachten würde.
Die Sümpfe von Taopo und den Turm von Tundaria mag ich auch ganz gern.
"Mögen eure Wurzeln die Tiefe durchdringen
und eure Äste den Himmel umarmen" (Arborandra in GS1)

Allgemein sehr selten da.
Antworten
#30
3. Das Apoji-Archipel, weil die Musik so schön war und ich es beängstigend fand, so weit am Rande der Welt zu leben. Was aber auch irgendwie wieder seinen Reiz hatte...

2. Die Berge von Kibombo, weil man die Wachen austricksen musste und mich das ein wenig an Colosso erinnert hat. Das folgt dann nicht immer nur dem gleichen Spielsystem Stadt-Dungeon-Kämpfen-Stadt, sondern ist mal ein bissche anders.

1. Der Aqua-Felsen, weil Wasser das beste Element ist und ich die Musik einfach genial fand. Allerdings hätte es einen Endgegner geben sollen.

Das Heiligtum von Anemos fand ich persönlich einfach nur schrecklich, besonders wegen den ständig auftretenden Monstern und diesem blöden Glitch, wegen dem ich noch mal neu anfangen musste. Grummel
>>Der Außenwelt zu zürnen wäre töricht. Sie kümmert sich nicht darum.<<

Marc Aurel

--Nur noch eingeschränkt da, bis die Flaute hier mal vorüber ist.--
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste