Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kritiken zum Spiel
#31
(05.11.2010, 02:13)Romsstar schrieb: - Die Story
- Der Endboss
- Der eher durchwachsene Soundtrack.
- Das Spiel ist zu einfach.
- Das fehlen der Backtracking Möglichkeit
- Das Schiff ist sehr langsam und kann nicht mal fliegen
- Eine relativ kurze Spielzeit (Ich schaffe das Spiel in 13 Stunden mit allen Dschinns beim zweiten Durchspielen und Chars auf 40+)
- Nur eine neue Beschwörung
- Es gibt keinen Hard Modus
- Das Fehlen eines Kampf Moduses (Ja kann ich dir zu 100% bestätigen ShinX)
- Das beste Equipment aus "Die vergessene Epoche" kann man zum größten Teil so für Dark Dawn übernehmen denn es gibt keine neuen Waffen
- Der praktisch nicht vorhandene Fan-Service
- Es gibt nur 4 schmiedbare Materialien (Golden Sun 2 dazu im Vergleich bot 9)
- Die Schatzinsel ist ein Witz.
- Es gibt nur 15 Orte auf der Weltkarte zum Bereisen (lassen wir mal höhlen und etc aussen vor). Dazu im Vergleich bot die Weltkarte von Golden Sun 1 ganze 21! Von diesen 15 Orten sind dann 10 später nicht mehr bereisbar.
Ein Golden Sun-Hasser?

Ich setz mal an deinen Kritikpunkten an:
- Story... sie hat kein wirklich Ende. Aber darauf hoffe ich noch und kann es daher nicht nachvollziehen.
- Der Endboss ist wirklich eine schlechter Witz gewesen. Der hatte nichts drauf.
- Der Soundtrack ist toll
- Backtracking?
- Das Schiff könnte natürlich schneller sein... korrigiere: Es sollte schneller sein.
- Die Spielzeit ist vergleichbar mit Teil 1... Vergleich die Spielzeit mal mit einem PC-Spiel. Mit 30 Stunden fürs erste Spielen oder 13 Stunden fürs zweite Spielen kann kein Shooter, etc. mithalten.
- Die Beschwörungen taugen eh nichts. Die Waffen sind fast halbsogut wie Beschwörungen und man wird nicht durch Standby-Dschinns schwächer.
- Den Hard Mode vermisse ich.
- Kampf-Modus war uninteressant.
- Neue Waffen vermisse ich auch.
- Fan-Service? Ein neues Spiel? Was willst du mehr?
- Ja... Schmieden ist eh doof...
- Die Schatzinsel war wirklich erbärmlich.
- Ja... Das Bereisen der Spielwelt ist echt ein übler Kritikpunkt auch meinerseite.

Ich füge noch mal einen hinzu:
- viel zu kurze Dungeons. Was war z.B. das Dungeon in dem man Sveta traf für ein Unsinn. 1 Raum und eine Statue??? Ich erinnere mich verzehrend an die ewig langen Dungeons in GS und GS2... Wie sehr habe ich das erklimmen der Leuchttürme vermisst, von denen in GS3 keiner vorkommt. Vergleichbare Dungeons gibt es auch nicht. Bei GS2 gab es vier riesige Dungeons (Elementfelsen) und richtig hohe Türme... Bei GS3 hat kein Dungeon länger als 20 Minuten gedauert. Traurig

Antworten
#32
Ich glaub ich sollte auch mal endlich meine Kritik an dem Spiel äußern. Hab es mir erst mit Release von dem 3DS gekauft da ich keinen DS habe und wollte eigentlich schon lange mal meine Gedanken loswerden. Allerding enttäuschte mich das Spiel so sehr, dass ich nicht mal dazu Lust hatte Zwinker

Positiv:
- technisch in vielen Aspekten sehr gut (Grafik, Animationen, User Interface etc.)
- nützliches Lexikon
- an und für sich super Kampf-Pacing (mit Pacing wird in etwa Spielfluss gemeint)
- cooles Einbinden der Geschehnisse von Teil1/2 durch dieses Trainingsgelände
- visuell teils beeindruckende Rätsel
- die Kronleuchterdrache-Beschwörung ist n netter Wink für Fans Zwinker

Negativ: (Oh jeh, oh jeh)
- Story. Kinderkacke beschreibts leider nicht so gut denn auch für Kinder ist das hier nicht interessant. Die Story die wir in Dark Dawn vorgesetzt bekommen ist schlicht und einfach schlecht. Sehr schade wenn man bedenkt wie gut gestaltet die GS1/2 Story doch war.

- zu viele Chars und Djinns (für diese Spiellänge)

- fast nur alte Beschwörungen in neuer Aufmache, gleiches gilt für Psyenergy

- keine wirklichen taktischen Ergänzungen fürs Kampsystem, eigentlich bleibt alles wie beim alten GS System was mit Sicherheit verbesserungsfähig war

- Lächerlich einfach Schwierigkeitsgrad (hat den Spielspaß für mich GS1/2 Veteranen geradezu ruiniert).

- Charaktere ähneln zu sehr denen aus GS1/2 (warum wieder Erd-Feuer-Wind-Wasser-Combi bei der Erde generell am kräftigsten ist, Feuer danach kommt, Wind mehr zum buffen ist und Wasser so ein Heiler / schwacher Kämpfer) Da fand ich die letzten Charaktere diesmal echt interessanter da man endlich mal nen vernünftigen Wind-Kämpfer bekommen hat.

- Am Anfang des Spiels werden im Prinzip schon die "tollen" (leider dazu auch noch alten!!) Beschwörungen gespoilert

- Das ganze "Anfänger-System" am Beginn des Spiels geht unglaublich auf den Geist. Ich kann mir nicht mal vorstellen wie selbst der unerfahrenste Spieler ohne Isaac und Garet in Schwierigkeiten hätte geraten können. Für jeden Veteranen war das natürlich die reinste Tortur und warum das nicht optional war... weiß Gott.

- Während die Rätsel in GS1/2 nicht unbedingt sehr schwer waren, so waren sie doch etwas herausfordernd und intelligent gestaltet. In GSLachenD hatte ich fast nie das Gefühl, dass mein Gehirn beansprucht wurde sondern eher meine Zeit. Denn die Rätsel waren alle sehr offensichtlich und haben einfach nur gedauert. Achja und Trial und Error gabs auch mal wieder an einigen Stellen wo man dann extra lange für manche Abschnitte brauch wenn man kein Glück hat.

- absolute 08/15 Antagonisten, gleiches gilt für letzten Bosskampf

- a pro pro Bosskampf... die Bosskämpfe waren bis auf Dullahan n Witz. Und wie auch schon in Golden Sun war Dullahan kein spaßiger Kampf, denn Djinnsturm ist und bleibt ne bescheuerte Fähigkeite die dem Kamf fast alle Möglichkeiten raubt. Viel mehre als die ersten paar Runden alle Beschwörungen rauslassen kann man da leider nicht machen.

- Items haben ein er sinnfreies Levelsystem. Am Anfang dachte ich mir noch, aha cool meine Waffe kann jetzt leveln. Später dann "urgh, also eigentlich macht es Game Design mäßig keinen Sinn und erhöht mit Sicherheit nicht meinen Spielspaß -.-".

- Nervige Itemdrops. Bereits in Golden Sun 1/2 gab es das problem. Aber in DD ist es noch schlimmer (auch bedingt durch den Schwierigkeitsgrad).
Obwohl man von Anfang an nie Hitpoints Probleme hat und bereits stärkere Heilmöglichkeiten als "Kraut" besitzt findet man von eben diesen trotzdem noch zig Stück beim durchspielen. Andere nutzlose Items natürlich auch. Wenn ich mir die Mühe mache alle möglichen Gefäße zu durchsuchen möchte ich mit Sicherheit nicht ein nutzloses Kraut oder Elixir finden. Erst recht nicht wenn ich schon das halbe Spiel durchhabe.

- Soundtrack ist nur so lala. 1-2 gute Tracks gibts aber das Wahre ist es nicht. Das finde ich wirklich extrem schade, da die ersten 2 Teile einen wirklich verdammt guten Soundtrack hatten. Ich hab mir sogar ein paar Stücke aufm Mp3 player gezogen.

- PONR, erklärt sich von selber

- während die Rätsel einfach waren wusste ich dahingegen manchmal einfach nicht wo ich nun hinsollte. Sowas kann einem echt viel Zeit kosten. Besonders als die ganze Geschichte mit dem Wald und so dran war. Bis ich da endlich aus Glück dahingegangen bin wo ich hinmusste... oh man.

- keine Arena. WARUM!?! Was soll man denn noch mit seinen Chars anderes tun außer sich in der Arena stärker werdenen Monsterns auszusetzen? Ich hab da soviele Stunden drinne verbracht in Golden Sun 1/2 obwohl es nur sehr rudimentär war. Ich hab mich schon auf eine stark verbesserte Arena in GSLachenD gefreut und dann... wird sie komplett rausgenommen? Och Leute...

Ja man sieht schon, ich habe mehr als genug Probleme mit GSLachenD.
Und was soll ich sagen, ich habe das Spiel nachm durchspielen nur noch ein paar Stunden weiter gezockt. Mir noch n paare seltene Drops geholt, mich dann aber gefragt warum ich überhaupt den Mist mache wenns ja noch nicht mal ne Arena gibt.
Und seitdem blieb das Spiel unangetastet.

Ich bin größter Golden Sun sowie Golden Sun: The Lost Age Fan. Ich habe mir diesen Titel im Prinzip blind gekauft und hab extra versucht so vielen Spoilern und Infos auszuweichen wie nur irgendmöglich, damit ich die beste Spielerfahrung bekomme.
Und dann... wurde ich so herbe enttäuscht. Als ich anfangs spielte blieb ich noch positiv und hab mich eher auf die wenigen guten Aspekte beschränkt und mir eingeredet, dass es noch besser wird. Aber irgendwann war mir klar, das dass Spiel einfach viel zu viele Probleme hat. Viele hab ich hier genannt, aber nicht mal alle.

Und über vieles müsste ich noch viel mehr ins Detail gehen. Aber alleine die sehr schwache Story sowie der seltendämliche Schwierigkeitsgrad reichen aus um einem den Genuss zu versauen.

Ich habe auf ein Spiel gehofft was seine genialen Vorgänger sogar noch weiter verbessert.
Jedoch stagniert Golden SunLachenark Dawn nicht nur in vielen Aspekten, nein. In Sachen Story, Schwierigkeitsgrad, Soundtrack, Rätseln etc. liegt das Spiel einfach nur weit hinter seinen Vorgängern zurück.

Es ist echt so schlecht, dass ich nur sehr geringe Hoffnungen für den nächsten Teil habe (der ja auf jeden Fall impliziert wird durch das "tolle" Ende). Einen Blindkauf wird es auf jeden Fall nicht mehr geben bei Golden Sun. Camelot hat mein Vertrauen verloren und wenn ich festellen werde, dass das nächste Spiel ähnliche Probleme hat werde ich es mir wohl nicht holen.
Was für mich vor wenigen Jahren noch undekbar gewäsen wäre.

Ich weiß noch wie sehr ich ausm Häuschen war als Golden Sun: Dark Dawn angekündigt wurde. Jetzt kann ich zu den schlechten Verkaufszahlen leider nciht mal mehr sagen als "zurecht... zurecht".
Antworten
#33
Irgendwie habe ich das Gefühl das ich die einzige bin, die die Rätsel schwer fand..?
Ohne die Komplettlösung wäre ich wohl nicht durchgekommen.. Suspekt
Aber die Gegner sind echt zu einfach. Lachen
Antworten
#34
Nun wo sollte ich nur anfangen??
Erstmal mit den Plus Punkten:
1.Sehr nette Grafik, die noch besser wirkte bei den kämpfen!
2.Die Dschinn designs waren (fast) alle sehr SUPER gestaltet!Aber Schlund ist wirklich hässlich...
3.Nette Gestaltung der Welt!Ich liebe wie Weyard in DdD wurde, all diese Klippen usw. es macht die Welt abenteuerlustiger!
4.Nostalgie Faktor für die alten Fans war vorhanden.Man konnte allte Charaktere wieder treffen und ihre Entwicklung sehen, ausserdem gab es noch das Psynergy-Trainingsgelände..da fühlte ich immer so ein Kribbeln!
5.Interessante Fragen wurden aufgeworfen, die Psynergy Vortexe, die Tuaparang, der Grosse Kaiser(der übrigens im Englischen Empyror heisst und net Emperor.....!)

Nun zu den Minus Punkten:
1.Die Story, obwohl sie interessante Fragen hervorbringt..ist sie im Spielverlauf eher...kompliziert, Flach...ohne eine Bedeutung..?Na ja ihr wisst worauf ich hinaus möchte..
2.Die Charaktere.....Die Story wäre kein so grosses Problem wenn diese 7 Leutchen interessant wären, den im Gegensatz zur Story [die im 4. Teil gelüftet wird(man kann doch Träumen oder?)] haten sie ihre Chance, im nächsten Teil werden es neue sein(mit ein paar von den alten, die Glücklichen!)....Ich sage 7 den Sveta war Absolut MEGA GEIL!!Auch die anderen hatten Potenzial zu diesem ergebnis aber die waren einfach nur...normal...nichts besonderes....!
3.Der Schwierichkeitsgrad war ein Scherz...mit Ausnahme Dullahan und der Chaos Chimäre
waren alle anderen baby leicht...
4.Die Antagonisten....Gestaltung Top, Kämpfer Flop....(wegen der algemeinen Schwierichkeit des Spiels die sie zum Opfer fielen....die armen Komandanten..)
5.Soundtrack, mit Ausnahme 3-4 Tracks war er eher normal(das sehr vieles sagt da Golden Sun=EPISCHER Soundtrack!!)
6.Wo sind die Helden die die Golden Sun Reihe erst möglich machten....zumindest Jenna, Ivan und Aaron konnten sie wegen des Story Verlaufes...(und auch noch Tyrells Mutter und Kiaras Mutter...)!
Und noch einige Neutrale Punkte:
1.Das offene Ende bzw. der Cliffhanger....einerseits sehr frustrierend...genau das wichtigste....das wofür das Abenteuer began..das womit das Spiel präsentiert (!) wurde.....wurde nicht gezeigt....aber andererseits ist das offene Ende eine Garantie für den Nachfolger!!!(Ich lasse jetzt mal die Operation Sunrise raus...)
2.Die PONRs, wie alle anderen, bin auch ich dagegen das solche überhaupt existieren...aber ich glaube dass es die geben MUSSTE weil, wenn im 4. Teil das Heiligtum von Anemos usw. erreichbar ist, dann müssen doch irgendwie die Orte aus dem 3. Teil unerreichbar sein, daher der Erdrutsch bei den Ruinen von Konpa(Trucos Maschine kann aber noch untersuchen gehen...), und die geschlossene Grenzstadt(Billibin muss man noch besuchen gehen oder?)!!

PS.Was bedeutet eigentlich 08/15 Antagonisten???
Danke im Voraus!
Meine Fan Page für alle Griechen: http://goldensungreek.de.tl Ok
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste