Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Personal Lyrics
#11
Das kannst du leider so nicht sagen.
Ich versteh super, was du damit sagen willst, ich kenn die Situation ebenso.
Aber jeden berührt ein Text anders und wenn er von der Seele geschrieben wurde, berührt er umso mehr.
Vielleicht liegts aber auch daran, dass ich mit Lyric, ohne die Musik zu kennen, nicht viel anfangen kann, mit Gedichten ebenfalls nicht und mit der deutschen Sprache erst recht nicht.

Ob du weiter veröffentlichst oder nicht, musst aber du wissen, ob du Kritik möchtest oder nicht. :3 Ich kann nur sagen, dass ich es nicht böse meine~
 
Any tree can drop an apple. I'll drop the freaking moon.
Any sound can shake the air. My voice shakes the heart.

 
Antworten
#12
(11.08.2011, 09:30)Saturos I. schrieb: Auch wenn ich nicht Brandwunde bin: WOW.
Das hat mich echt berührt. Super. Irgendwann, wenn ich mal auch so fühle, lese ich mir das durch und danach gehts mir bestimmt besser.
Schreib weiter, ich lese es auf jeden Fall.

*zu Brandwunde weiterschiel*

Lol? hab ich jez schon den Rang, dass ich alles kommentier ? xD
okee, ich muss sagen es stimmt , und auch hier muss ich meine "Mayonese" (*schiel zu Devine Devil ... und innerlich grinsend*) dazugeben.

Lloyd, ich habe alle deine Werke gelesen ... ich finde es beeindruckend, dass du dir so emotional bewegende Situationen von der Seele schreibst und sie veröffentlichst.
Dazu gehört viel Mut, denn es hilft oft sich ein Problem runterzuschreiben und sich damit auseinander zu setzen, aber das wirklich schwere ist es ... so etwas zu veröffentlichen. Denn was muss es für ein Gefühl sein, dass jemand deine Werke nicht verstehen kann und somit auch womöglich deine Arbeit nicht sonderlich ansprechend findet.

So, zu dem eigentlichen ...
Auch das Neueste ist sehr beeindruckend und ich finde es ist gut geschrieben.
Da es Lyrics sind und ich mich oft mit solchen auseinander setze, kann ich mir schon beim lesen deiner Lyrics passende und auch den Inhalt betonende Musik vorstellen.
Da ich allerdings eine ähnlcihe (oder zumindest ähnlcih bewegende Situation) kenne, werde ich beim Lesen dieses Stückes mich nie wirklich besser fühlen können... obwohl ich dieses Werk schätze.

Zusammenfassend: Gut Ok

würde mich freuen, wenn du weitermachst

Edit:
Kennst du die Band "Down Below" ?
Tatsächlich fehlt jeder Ausdruck in seinem Gesicht, denn ihm wurde klar, dass er am Morgen nicht erwacht wäre, hätte sich der Alte schlafen gelegt.
~ Stimmen
~~Nachtmahrparty
Antworten
#13
(11.08.2011, 18:35)Devine Devil schrieb: Ob du weiter veröffentlichst oder nicht, musst aber du wissen, ob du Kritik möchtest oder nicht. :3 Ich kann nur sagen, dass ich es nicht böse meine~

Ich weiß doch, dass du es nicht böse meinst und ich versteh das. :3
Keine Sorge, wenn ich nicht kritikfähig wäre, hätte ich nichts veröffentlicht - ich freu mich, dass du gepostet hast. *knuff*

Aber zum Satzbau und den gewählten Worten: Da muss ich eindeutig noch kreativer werden und mal des Öfteren um die Ecke denken, es fehlt objektiv gesehen einfach dieser ganz spezielle Effekt, da hast du schon recht. Zwinker

Die Zukunft wird zeigen, inwiefern ich noch was raushaue.

BTW: Bezog sich dein Statement eigentlich auf den aktuellen Text oder hast du das auch auf die anderen projiziert? o:
Weil der Text "Hoffnung" auch in anderen Foren den meisten und auch relativ guten Zuspruch fand.


(11.08.2011, 19:50)Brandwunde schrieb: Lloyd, ich habe alle deine Werke gelesen ... ich finde es beeindruckend, dass du dir so emotional bewegende Situationen von der Seele schreibst und sie veröffentlichst.
Dazu gehört viel Mut, denn es hilft oft sich ein Problem runterzuschreiben und sich damit auseinander zu setzen, aber das wirklich schwere ist es ... so etwas zu veröffentlichen. Denn was muss es für ein Gefühl sein, dass jemand deine Werke nicht verstehen kann und somit auch womöglich deine Arbeit nicht sonderlich ansprechend findet.

So, zu dem eigentlichen ...
Auch das Neueste ist sehr beeindruckend und ich finde es ist gut geschrieben.
Da es Lyrics sind und ich mich oft mit solchen auseinander setze, kann ich mir schon beim lesen deiner Lyrics passende und auch den Inhalt betonende Musik vorstellen.
Da ich allerdings eine ähnlcihe (oder zumindest ähnlcih bewegende Situation) kenne, werde ich beim Lesen dieses Stückes mich nie wirklich besser fühlen können... obwohl ich dieses Werk schätze.

Zusammenfassend: Gut Ok

würde mich freuen, wenn du weitermachst

Edit:
Kennst du die Band [i]"Down Below"
?[/i]

Vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag, Brandwunde! (:

Abschließend: Ich habe auch noch 2 ältere Texte, die jedoch etwas kitschig sind. Eins ist ein Liebeslied, welche ich für meine Ex-Freundin schrieb und mit dem anderen hatte ich das Scheitern einer Liebe, mit der ich sogar verlobt war, verarbeitet.

Und zur Frage: Nein, die Band sagt mir nix.
Not need to know.
Antworten
#14
Ich hab mir Mühe gegeben xD

Kann es sein, dass du einen Text meinst den du im GSAF gepostet hast, allerdings hier noch nicht? ("Aus und vorbei"), falls du diesen meinst ... ich finde ihn keineswegs kitschig ...

Schade, es ist deutscher Rock (auf Gothik- , teilweise auch leicht emotionaler Ebene). Manche ihrer Texte haben stilistisch und inhaltlich viel mit deinen gemeinsam ... Falls du mal reinhören willst, empfehle ich dir :
Down Below - Wildes Herz
Down Below - Das Ende
(und etwas fetziger ...) Down Below - Euphorie

Tatsächlich fehlt jeder Ausdruck in seinem Gesicht, denn ihm wurde klar, dass er am Morgen nicht erwacht wäre, hätte sich der Alte schlafen gelegt.
~ Stimmen
~~Nachtmahrparty
Antworten
#15
Ich gebe zu, ich hatte nur den letzten Text gelesen. Das holte ich jedoch jetzt nach.

Zu dem ersten habe ich nicht viel zu sagen, nicht mehr als zum letzten auch. "Hoffnung" gefällt mir jedoch sehr gut, es ist von der Wortwahl auch sehr schön umschrieben. Am besten gefällt mir der Satz "Der Himmel voll mit Wolken, für dich scheint nicht einmal die Sonne" (oä., mit dem iPhone kann ich so schlecht kopieren).
Vor allem aber gefällt mir, dass es auch eine Geschichte erzählt in den kurzen Sätzen. Also ncht einfach "da war ich traurig. Und da auch. Und da war ich happy". Diese Einkaufszene fand ich also richtig toll und gut gelungen und musste fett grinsen, da wirklich jeder Satz der Wahrheit entspricht.
 
Any tree can drop an apple. I'll drop the freaking moon.
Any sound can shake the air. My voice shakes the heart.

 
Antworten
#16
(12.08.2011, 17:00)Brandwunde schrieb: Ich hab mir Mühe gegeben xD

Kann es sein, dass du einen Text meinst den du im GSAF gepostet hast, allerdings hier noch nicht? ("Aus und vorbei"), falls du diesen meinst ... ich finde ihn keineswegs kitschig ...

Schade, es ist deutscher Rock (auf Gothik- , teilweise auch leicht emotionaler Ebene). Manche ihrer Texte haben stilistisch und inhaltlich viel mit deinen gemeinsam ... Falls du mal reinhören willst, empfehle ich dir :
Down Below - Wildes Herz
Down Below - Das Ende
(und etwas fetziger ...) Down Below - Euphorie

Vielen Dank für deine Empfehlung, ich werde auf jeden Fall mal reinhören. Zwinker

Zum Text: Habe mal kurz nachgelesen, den Text "Abschied" könnte ich noch veröffentlichen, werde ich wohl bei Zeiten auch tun. Zwinker


(12.08.2011, 18:11)Devine Devil schrieb: Ich gebe zu, ich hatte nur den letzten Text gelesen. Das holte ich jedoch jetzt nach.

Zu dem ersten habe ich nicht viel zu sagen, nicht mehr als zum letzten auch. "Hoffnung" gefällt mir jedoch sehr gut, es ist von der Wortwahl auch sehr schön umschrieben. Am besten gefällt mir der Satz "Der Himmel voll mit Wolken, für dich scheint nicht einmal die Sonne" (oä., mit dem iPhone kann ich so schlecht kopieren).
Vor allem aber gefällt mir, dass es auch eine Geschichte erzählt in den kurzen Sätzen. Also ncht einfach "da war ich traurig. Und da auch. Und da war ich happy". Diese Einkaufszene fand ich also richtig toll und gut gelungen und musste fett grinsen, da wirklich jeder Satz der Wahrheit entspricht.

Hab vielen Dank für deine ausführlich Stellungnahme, Devil. :3
Es freut mich, dass dir der Text gut gefällt und du auch einige Passagen herausgepickt hast, die dir sehr gefallen haben.

Mit diesem Text hatte ich eigentlich nur ein Ziel: Mitten ins Herz zu treffen und den Lesern die Realität vor Augen zu halten!
Das ist mir anscheinend gelungen und ich werde weiterschreiben, sobald ich mich inspiriert fühle und interessante Themen finde. xD
Not need to know.
Antworten
#17
Ich kann mich in großen Teilen anschließen: Die anderen beiden Texte sind OK, aber Hoffnung ist mit Abstand der beste Text; holpert kaum und hat eine enorm treffende Wortwahl. Absolut genial.

Selbst kenne ich das Ganze auch; ich habe selbst mehrfach versucht, Gefühle - besonders bedrückende- in Gedichten auszudrücken. Meistens wird jedoch nicht wirklich viel draus; ein einziges fertiges Gedicht fand ich zwei Tage später komplett unpassend (und finde es auch heute noch; der Zettel dürfte im Müll gelandet sein) und sonst schreibe ich meistens Fragmente auf, höre dann aus Zeit- oder Ideenmangel auf und greife die Idee meist nicht mehr auf oder die Verbindungen zwischen den Fragmenten passen nicht.
"Mögen eure Wurzeln die Tiefe durchdringen
und eure Äste den Himmel umarmen" (Arborandra in GS1)

Allgemein sehr selten da.
Antworten
#18
Auch dir vielen Dank fürs Feedback. Zwinker

Zurzeit sind keine weiteren Texte in Planung. Die Entwicklung solcher wird dann auch eher spontan erfolgen.

Eventuell hau ich noch mal 'nen Text raus, den ich noch rumfliegen hab. xD
Not need to know.
Antworten
#19
Naja, schreib einfach wenns dir passt ;D
wird trotzdem gut ;D *einschleim*

hast du dir die Band mal angehört? Könnte eine Inspiration für dich sein Ok
Tatsächlich fehlt jeder Ausdruck in seinem Gesicht, denn ihm wurde klar, dass er am Morgen nicht erwacht wäre, hätte sich der Alte schlafen gelegt.
~ Stimmen
~~Nachtmahrparty
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste