Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Metal - Balsam für die Seele oder doch nur Lärm?
#11
Ich war im Urlaub, wochenlang abgeschnitten von jedglicher Zivilisation, als ich auf meinem Recher (den ich glücklicherweise mithatte) einen Ordner namens Hammerfall entdeckte - So kam ich zu Metal.

Von Speed über Power bis hin zu Deathmetal hör ich eigentlich alles, zZt. am meisten Van Canto und Freedom Call.
Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
Antworten
#12
ich bin eig durch zufall vor 5½ jahren auf metal gestoßen... da hab ich damals als kleiner alles-hörer viva laufen gehabt und das lied hypnotize von system of a down gehört... ich war so begeistert xD ne halbe ewigkeit bin ich dann bei SoaD geblieben.... und hab mich ma in das tiefere gefilde gewagt

langsam aber sicher bin ich dann zum power metal gekommen... HammerFall sei dank^^ dann kam ich zu Sonata Arctica(auf platz 3 meiner favi liste <3)... danach hab ich, durch den ex meiner schwester, vom Melodic Death erfahren... Amon Amarth, In Flames und Soilwork waren dann an der tagesordnung.. schlussendlich fand ich dann Eluveitie, Equilibrium( platz 2 *-*) Korpiklaani und diverse andere Folk/Pagan Metal bands.. dann vor ungefähr 2 jahren hab ich das album Nightfall in Middleearth von einer mir damals unbekannten band geschenkt gekriegt... und hab meinen Favoriten Blind Guardian gefunden.

was ich noch sagen muss... ich höre jetzt auch hauptsächlich noch die oben genannten bands.. aber halt auch quer durch die metalbank, von Power/Progressiv/Symphonic bis hin zum Black Metal... in welchem genre ich mich aufhalte kommt ganz auf die stimmung an :> aber zu 90% behalte ich den Power Metal =) ich muss sagen, ohne die musik wüsst ich ned was ich machen sollte =)
"Das einzige Erleuchtende an Religion ist ein brennender Tempel bei Nacht" - Nehrim (TES:4 Oblivion Total Conversion) Releas Trailer
Antworten
#13
Okay, dann melde ich, mich hier auch mal zu Wort:

Metal ist die beste Musikrichtung, die es gibt! (Für mich zumindest)
Ich sehe zwar überhaupt nicht aus wie ein Metalhead, aber man darf die Leute halt nie nach dem Aussehen beurteilen.

Meine Lieblings - Metalgenres sind:

Death Metal,
Heavy Metal,
Speed Metal,
Trash Metal,
mir gefällt aber auch Hard Rock, was eine Abspaltung ist.

Die Bands, die ich jeden Tag höre sind eigentlich nur:

System Of A Down
Tenacious D

Ab und zu höre ich aber auch
Six Feet Under
Slipknot
usw.

Metal ist einfach so geil, weil es etwas schneller ist als dieses Klassik-Zeugs, auch wenn die Texte nicht immer so nett sind...

Das wars von mir^^
MfG ProSim
Der Gaming Blog eines Freundes:
http://hui-gaming.com/
Mein Minecraft Let's play:
http://www.youtube.com/watch?v=qaYnaCJOL...ture=feedf
Antworten
#14
Metal ist...^^

Für mich ist es meine liebste Msuikrichtung, was mit daran liegt, dass es einfach enorm viele Spielarten gibt, die sich teilweise nicht wirklich ähnlich sind... aber ich mag die meisten trotzdem irgendwie^^
Mit Thrash Metal kann ich eher weniger anfangen, muss ich sagen... Power und Speed Metal sind ganz nett, aber nicht so meins...
Im Grunde sollte es Melodie haben, der Gesang (nennen wir es der Einfachheit halber pauschalisierend so) sollte mir gefallen, das Instrumentarium sollte stimmen. Und das ist nicht selten der Fall. Meine favorisierten Genre sind (Melodic) Death Metal, Black Metal und vieles, was einfach unter "Alternative Metal" zusammengefasst wird^^ Bands werfe ich auch mal in den Raum: Heaven Shall Burn, Machine Head, Equilibrium, SoaD (Serj solo auch) und Samsas Traum (dafür gibt's keine Kategorie, einmal querbeet). Lohnen sich allesamt, bei Interesse und Liedempfehlungen darf man mir 'ne PN schreiben^^
V.a. Heaven Shall Burn tut gut, wenn's mir weniger gut geht. Wunderbare Texte und die Doublebass knetet mein Hirn wunderbar durch. Kann ich gut zu einschlafen (schon passiert^^) und ist, um dem Threeadtitel zu entsprechen, Balsam für meine Seele, wenn sie sich wieder mal geschunden fühlt Smile
"‘Multiple exclamation marks‘", he went on, shaking his head, "‘are a sure sign of a diseased mind‘." !!!
Antworten
#15
Oh sorry, aber Metal geht fürmich gar nicht!
Vor kurzem waren wir wo eingeladen und er hat den ganzen Abend Metal im Hintergund laufen lassen. Ich glaub ich hatte noch nie einen Abend, an dem meine Ohren dann so geschmerzt haben! Sorry an alle Metal-Fans aber das geht für mich leider gar nicht Smile
Antworten
#16
An Sundowner :
Rein aus Interesse, warum magst du Metal-Musik nicht ?^^ Zu viel gescreame ?
Oder ist was mit den Texten ? Lautstärke ? (Auch wenn die variieren kann, und Techno/Klassik etc. laut gehört werden kann Crazy )
Vllt. die Instrumente ? Würds nur gern mal wissen.

Da ich ja jetzt verpflichtet bin, selbst zu antworten Lachen
Ich mag Metal ziemlich gern, und das hat vor nicht all zu langer Zeit angefangen. Vor allem "Blind Guardian - At the Edge of Time" kann ich aus allerlei Gründen zu meinen Favoriten zählen (Hier sei gesagt, dass ich durch irgenwen hier im Forum auf Blind Guardian gestoßen bin ; ein Link zu Wheel of Time, meinem Lieblingslied der Gruppe. (Ich glaube es war Kei Kishimoto, falls nicht auch nicht schlimm) Wer sich hier angesprochen fühlt, danke sehr nochmal ! Ok )
Aber auch andere Metalgruppen, Metallica, Dragonforce, Dope, Disturbed oder Sonata Arctica u.a. kann ich gut leiden.
Ich mag dieses etwas härtere vom Metal (weswegen es wohl den Namen "Metall" tragen wird xD), aber auch das schnelle (wie bei Dragonforce) und die teilweise "epischen" Texte und Gesänge (sehr schön gesungen mMn) wie bei Blind Guardian und Sonata Arctica (vor kurzem angehört "The last amazing Grays", find den Gesang toll Zwinker )

Nuff said Smile
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better !
There's a new beef-bowl-shop in town. Maybe we could 'meat' up there
Kupo...kupopo ?! kupooo...Kupo !!! Mlg MogryFan, kupo !
Antworten
#17
ahö ahö ahö

hab noch garnichts hier rein getextet Lachen
alsoooooo um direkt auf den Punkt zu kommen:

Ich Liebe Metal über alles. Am aller liebsten höre ich in letzter zeit Death Metal (Amon Amarth, Children of Bodom usw.)
Sonst an Bands höre ich vieles, Unter anderem:

Metallica
Slayer
Megadeth
Anthrax
Amon Amarth
Children of Bodom
A7X
Disturbed
Swashbuckle
Slash (Leider hat er nur ein album)
Dragonforce

naja das sind so die Haupt Bands die ich höre.



MfG
SkorpMaster
Antworten
#18
(13.02.2011, 14:03)Sundowner schrieb: Oh sorry, aber Metal geht fürmich gar nicht!
Vor kurzem waren wir wo eingeladen und er hat den ganzen Abend Metal im Hintergund laufen lassen. Ich glaub ich hatte noch nie einen Abend, an dem meine Ohren dann so geschmerzt haben! Sorry an alle Metal-Fans aber das geht für mich leider gar nicht Smile
Kommt aber echt drauf an, was da lief. Wenn da irgendein Geknüppel kommt, klar, das gefällt nichma mir, aber wie kann einem denn so ein Song nich gefallen:
http://www.youtube.com/watch?v=u5yRahSajM0

||Suikoversum.de - Das deutsche Suikodenportal||

Try not. Do, or do not. There is no try.
Antworten
#19
Ich erdreiste mich mal, dieses Thema zu .... buhahahaha ... resurrektieren ... okay: Wiederbeleben Crazy

Metal gilt als das variantenreichste Genre nach der Klassik, und allmählich überzeugt mich diese Aussage auch. Es gibt viele Sparten, mit denen ich nicht warm werde (insbesondere dem Urschleim namens Heavy Metal, am Besten bereits 20+ Jahre alt ...), aber trotzdem ist Metal derzeit meine Hauptrichtung.

Genre, denen ich was abgewinnen kann: Progressive Metal, Folk Metal, Death Metal, solange da noch Melodie enthalten ist (z. B. Opeth), somit auch Melodic Death Metal und Death/Doom-Metal (z. B. ältere Tristania-Werke).

Gern dazu gesehen Genre wie Power Metal, Symphonic Metal und Gothic Metal, die mir aber alleinstehend meist zu schwach sind.

Ausreißer in Sludge Metal, Speed Metal, Black Metal, Thrash Metal (Skyclad, Angel Dust), Industrial Metal gab es auch.

Bands mit 2 oder mehr Alben:
  • Dream Theater
  • Opeth
  • Tristania
  • Nightwish
  • Dalriada
  • Skyclad
  • Eluveitie
  • Angel Dust
  • Ayreon und Star One (beides Arjen Lucassen, dieses Arbeitstier Crazy )
  • To-Mera (vertrackt ... auch diverse Jazz-Einflüsse. Nix zum Entspannen)
  • Elis (wobei da nur Griefshire wirklich was taugt ...)

Und noch ein paar "Hab-nur-ein-Album-Bands":
  • Orphaned Land (Danke für The Never Ending Way of ORWarriOR, eine schöne Scheibe!)
  • Beyond The Bridge (Tolles, tolles Debütwerk. Übel, dass der Gitarrist und Keyboarder vor Kurzem verstorben ist Traurig)
  • Toxic Smile
  • Flaming Row (schöne Rock Opera)
  • Sybreed
  • Adagio (Underworld macht was her, wenn es auch eben sehr seicht ist. Nix für die düster-böse-schroffe Fraktion. Gar nix.)
  • [...]

Kurzum: I moag Medäll! Aber eben nicht allen, auch nicht vorbehaltlos - ich fackel also auch nicht mehr lang, wenn mir was nicht gefällt. Das ist eben die Nebenerscheinung bei einer so vielseitigen Richtung - schnell trifft man auf Vertreter, die einem schlichtweg nicht gefallen. Aber was soll's, es ist ja bereits bei Metal unmöglich, alles zu kennen - geschweige denn zu mögen. So Stimmen passen dann einfach nicht in meinen Kopf LachenCrazy

Abseits von Metal bin ich nicht ganz so stark unterwegs, aber trotzdem: Progressive Rock, Folk und Folk Rock, dank Joanna Newsom auch Indie Folk. Alternative Rock könnte ich hier auch nennen, aber kenn mich da net wirklich aus. Zwinker
Antworten
#20
Wie kannst du sagen, nicht mit alten Bands zurechtzukommen, aber listest dann
Zitat:Angel Dust
auf, einen DER Vertreter der Ruhrgebietsszene der 80er?

Würd auch wenige deiner Bands als Metal einstufen. Eine E-Gitarre und ein paar Blastbeats machen für mich keinen Metal, find das ne komische Zuordnung.

Und kann mir nix vorstellen, was auf viele der Heavy Metal Alben der 80er drübergeht, genau wie die Proto-Metal Varianten der 70er. Würd dir einfach raten, dich da nochmal intensiver reinzuhören, weil es einfach einige Gänsehaut-Alben der Zeit gab. Besonders aus Deutschland gab es viele Vertreter, die es dann aber nicht geschafft haben, Erfolg zu haben, die aber trotzdem Hammerbretter hingelegt haben.
||Suikoversum.de - Das deutsche Suikodenportal||

Try not. Do, or do not. There is no try.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste