Umfrage: Der Trauermond - Werden wir ihn diesmal sehen?
Ja, auf jeden Fall
Könnte sein
Ich halte es für unwahrscheinlich
Definitiv nicht
Bin mir unsicher
Trauermond ... ?
[Zeige Ergebnisse]
 
Hinweis: Dies ist eine öffentliche Umfrage. Andere Benutzer können sehen, was du gewählt hast.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Trauermond - Werden wir ihn diesmal sehen?
#1
Am Anfang von GSDD berichtet Isaac ja bereits vom sogenannten Trauermond, einem ungeheuer großen und gefährlichen Psynergy-Vortex, der vor knapp 10 Jahren für gewaltiges Leid gesorgt haben soll. Es stellt sich die Frage: Werden wir im (hoffentlich) nächsten Teil diesen Mond sehen? Bzw. wird sich das Spiel vielleicht darum drehen? Oder eher doch nicht? Spielen Psynergy-Vortexe am Ende überhaupt keine Rolle mehr?

Meine Meinung: Es wäre für Camelot wohl recht leicht, diese Thematik aufzuschnappen, bietet sie doch genug Dramatik und Spannung für ein Rollenspiel, dass sich an die etwas jüngere Zielgruppe wendet. Es spricht einiges dafür, sieht man sich auch die Schlussszene an und ich würde es sehr begrüßen. Richtig fad wäre, wenn die Psynergy-Vortexe, die ja doch nur thematisch angeschnitten wurden, gänzlich gemieden werden. Da wäre Im-Regen-stehen-gelassen ...

Umfrage ist öffentlich, stimmt ab und schreibt auch was dazu Ok
Antworten
#2
Ich denke, es ist ziemlich wahrscheinlich, dass im nächsten Teil(falls es einen gibt) der Trauermond zu sehen sein wird.
Im Tagebuch von Isaac steht ja auch, dass der Trauermond bald wieder auftaucht und einige Personen im Spiel sagen ja auch, dass es bald wieder Zeit für einen wird, denn er erscheint ja alle 10 Jahre und der letzte ist ca. 10 Jahre her.
Das nächste GS dreht sich wahrscheinlich( meiner Meinung nachZwinker) um den Trauermond oder um den/die Verursacher( warscheinlich hat Alex wieder mal irgentwie seine Hände im SpielZwinker).
Antworten
#3
Ich denke, wie haben ihn am Ende bereits gesehen. Der Vortex, der plötzlich dort aufgetaucht ist, ist denke ich der Trauermond. Ich meine, Isaac hat bereits damit gerechnet, dass er auftaucht. Ich hätte mir ihn zwar größer vorgestellt, aber das müsste er sein (vielleicht wächst er ja noch xD)
Vor allem sagte Isaac ja auch, dass die Vortexe an Orten mit viel Psynergie entstehen, und der Aleph-Berg ist durch die Goldene Sonne ja nur so von Psynergie getränkt. Warum sollte er also nicht genau dort auftauchen? Logisch wäre es, oder?
Antworten
#4
Ja, ich schätze er wird vorkommen, wenn Isaac sowas wichtiges anspricht. Er hat auch besorgt geschaut, wenn ich mich recht errinnere...?
Antworten
#5
@Rena:
Der Trauermond ist doch so der "Chef" der Vortexe, dann wird der
1. wohl kaum so klein sein
2. so nah bei der Goldenen Sonne auftauchen(zu viel positive energie) und
3. Vortex bei Isaacs Haus wahrscheinlich nur so groß geworden sein, weil Isaac und Garet durch die Kraft der Goldenen Sonne ein ziemlich rießige Menge an Psynergie besitzen, nicht zu vergessen die Djinns der beiden die auch noch Psynergie haben.
Wenn die Zeit reif ist erkennt jeder wie er am besten handeln sollte
Antworten
#6
Aber eine Sache beschäftigt mich:
Im Apollo Tempel hat Alex ja die beiden "Tuaparang" als dunkle Adepten enttarnt und sie nach ihren wahren Absichten gefragt. Er sagte sowas wie "Woltet ihr die Maschine vielleicht direkt auf das Heiligtum von Sol richten?"
Ich frage mich warum. Und ich glaube auch, dass das etwas mit den Vortexen oder dem Trauermond zu tun haben könnte. Vielleicht ist es kein Zufall, dass dieser große Vortex genau dort aufgetaucht ist. Möglicherweise wussten Truco und Jass davon, und wollten aus irgendeinem Grund deshalb diese riesige Macht des Lichts dorthin schicken. Könnte das vielleicht in Zusammenhang stehen? Und vielleicht nimmt der Vortex ja noch größere Ausmaße an. Und vergesst nicht, dass die goldene Sonne nicht die Macht des Lichts freisetzt. Lediglich die vier "normalen" Elemente, soweit ich weiß. Und Vortexe saugen Psynergie auf, nicht das Licht - egal welches Element. Die Goldene Sonne kann Vortexe nicht verhindern.
Antworten
#7
Ich denke auch das das der Vortex zum Trauermond wird, währe zumindest nen Grund wieder auf Reise zu gehen.

Enstanden könnte er durch die Apollokanone sein, was Alex Worten Sinn geben würde "Tut das nicht!" Weil wenn Apollo feuert und Luna dadurch gesättigt wird erzeugt es diesen riesenVortex bei der Goldenen Sonne um diese leerzusagen weil dann ja wieder Finsternis herrscht. Alex will aber die Sonne für sich deswegen wollte er diesen Vortex verhindern. Und deswegen wird er dann auch in Teil 4 zum team gehören und uns alle retten weil er sich heroisch opfert um den Vortex zu zerstören und die Goldene Sonne zu retten wobei er insgeheim vorhat die im Vortex angestaute Psynergie zu absorbiern und damit endlich Mächtiger zu werden als der Alte Weise - denn er den Besiegt kann ihn niemand mehr von der Sonne abhalten und er wird Gott.

@ Camelot, wenn ihr das lest, habt ihr jetzt STorymaterial, also hop hop, ich möchte dieses Jahr noch GS 4 sehen Smile
Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
Antworten
#8
Ich denke nicht, dass wir Alex je werden spielen können. Er ist einfach der "Haupt-Anthagonist", auch wenn er letztendlich wohl keiner sein wird. Alex wird nie spielbar sein, weil er zu viele Geheimnisse hat, zu viele Hintergründe, die wir nicht kennen. Und er bevorzugt es, alleine zu arbeiten, das wissen wir. Ich glaube nicht, dass er es sich aufbürden würde, mit ein paar Kindern zu reisen. Er versucht, den Bösewicht zu mimen, was er bis zum Schluss auch schaffen wird.

Back 2 Topic:
Dieser Vortex wird definitiv zum Trauermond. Und die dunklen Adepten wollten mit der Kanone dort irgendwas bewirken, das hat Alex bereits herausgefunden. Was, das wissen wir nicht. Aber ich glaube nicht, dass Alex mehr Macht will. Er hat "DU darfst das nicht tun" gesagt, nicht "Tu es nicht". Er wollte damit sagen, dass Matthew nicht einmal in der Lage ist, die Kanone abzufeuern. Das war nur eine kleine Hilfestellung xD
Und ich glaube, Alex hat gar keinen Einfluss auf die Vortexe, auch wenn er das vielleicht gerne ändern würde. Er hat aber damit zu tun, und ich denke, die Vortexe sind mit seinem Ziel verbunden.
Antworten
#9
@ Antagonistenmensch:

Ich denke nicht das dieser Vortex die goldene Sonne aufsaugen will oder so. Weil die goldene Sonne ist ja nur ein temporärer Zustand der die Explosion und Freisetzung der Elemente beschreibt bzw. wurde am Ende des zweiten Teiles gesagt, dass dieser Moment "nur" den Stein der Weisen formt und danach verschwindet.

Was allerdings auffällt ist, dass die Vortexe immer häufiger auftauchen (und dabei größer werden), je näher man dem Aleph Berg kommt, was man darauf schließen kann, dass hier die größte Ansammlung elementarer Kräfte ist.
Insofern kann man auch noch nicht sagen, ob dieser Vortex am Ende der Trauermond ist oder ein einfacher Vortex ist der, dank der Nähe zum Aleph Berg, mit Psynergy vollgefressen ist. Am Anfang im Wald ist der Vortex ja auch gewachsen, als Garet einen Feuerball gegen diesen gerichtet hat.
Antworten
#10
Vielleicht sind die Vortexe auch gar nichts schlimmes, sondern sind nur da, um das Gleichgewicht der Energie wiederherzustellen.

Schließlich gab es ja immer irgendwie ein Gleichgewicht in Weyard.
Wenn die Zeit reif ist erkennt jeder wie er am besten handeln sollte
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste