Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welche Gebiete werden bereist werden?
#1
Ebenfalls eine simple Frage, die sich jetzt bereits auftut. Welche Gebiete von Weyard werden wir zu sehen bekommen? Angara ist fast komplett bereist, wenngleich die Region um Bilibin fehlt. Somit eine Menge Fragen:
  • Sieht man Bilibin vielleicht noch?
  • Wird Gondowan komplett bereist oder nur zum Teil?
  • Wenn Gondowan nur teilweise bereist wird, nimmt man stattdessen noch Indra und Osenia dazu?
  • Was ist mit der westlichen See?
  • Was ist mit dem unteren Teil der östlichen See, gibt es den noch?
  • Was zum Teufel ist überhaupt noch da? Crazy

Und so weiter, vieles liegt einfach noch im Dunkeln (obwohl wir doch extra das Kackauge vom Apollo-Optiker angemacht haben Zwinker). Ich bin der Meinung, dass entweder Gondowan komplett bereist wird, wobei ich befürchte, dass hier zu wenig Umfang vorhanden ist (außer man siedelt dichter), oder das nur ein Teil von Gondowan eine Rolle spielt und man stattdessen noch Indra sieht, vielleicht sogar auch Osenia.

Natürlich kann der ganzen Spaß sonstwo starten, z. B. in der westlichen See, die sicher noch vorhanden sein wird. Frage ist eben nur, wie sich das mit den Ereignissen von GSDD verbinden lässt.

Nun, schreibt, wie ihr darüber denkt Ok

(Ja, keine Umfrage diesmal, bietet sich nicht so recht an Zwinker)
Antworten
#2
Idee 
*Licht aufgeh*

Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie habe ich gerade so eine Idee...

Nachdem das Trio den riesigen Vortex vor der Haustür vorfinden, durchsuchen sie das traute Heim, in Hoffnung, Isaac und Garet zu finden - ohne Erfolg. Die drei wissen nicht, was zu tun ist, also machen sie sich wieder auf die Suche nach dem fast allwissenden Kraden. *Die Kamera wechselt zu Kraden, der gerade die Brieftaube von Aaron empfängt.* Der alte Mann liest den Brief, worin Kapitän Aaron über die schrecklichen Erkenntnisse auf seiner Reise berichtet. *Kamera wechselt zu dem Lemurianer.* Während er so mit Nowell in der Weltgeschichte runschippert, findet er einige Schiffsteile im Wasser schwimmen. Mitten drin hängt ein Junge an einem Brett, der sich mühevoll über Wasser hält. Aaron fischt den jungen Mann aus dem Wasser, der sich als Prinz Takaru von Yamata vorstellt. Er ist ein Erd-Adept, dessen Schiff von einer Flutwelle erfasst und zerstört wurde. Auf die Frage, warum er allein auf dem Meer ist, antwortet er, dass er die Ereignisse der letzten Zeit erforschen will. Aaron entscheidet, dass Nowell mit Takaru auf Forschungsreise gehen soll, weil er selbst noch etwas zu erledigen hat.
Während dieser Reise durchqueren sie viele Orte, die unter den Vortexen und den Folgen der Tiefen Finsternis zu leiden hatten, und nachdem sie immer mehr Adepten für ihr Team gewinnen können, erfahren sie etwas über einen Sol-Leuchtturm, der irgendwo (nur nicht auf Angara) ist. Sie entschließen sich, diesen zu besuchen, doch Alex (und ein Bösewichtpaar) folgt ihnen. Irgendwann trifft das nun erfahrene Team auf das Trio vom Anfang und sie schließen sich zusammen. Der Sol-Leuchtturm wird aktiviert, und die Vortexe verschwinden endlich.

-Kurzschluss Ende-

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ein vierter Teil dem zweiten sehr ähnlich sein würde... Ergo, man würde mal wieder ganz Weyard befahren.
[Insert Floskel here]
Antworten
#3
Irgendwie durch und durch LOGISCH. Hmm....dann würden ja die zwei Fehlenden Adepten die Nachkommen von Felix und einer Mars-Adeptin sein und ein Junge, bzw. ein Mädchen von Cosma. Somit wären wieder alle komplett und es kann losgehen =D
Antworten
#4
Logisch: Ja
Ob es schön wäre: Ja
Aber kreativ: eher nicht

Ich mein kommt schon Leute. Klar wäre es schön wenn man eine Story hätte wie in den älteren Spielen aber es wäre doch viel besser wenn es mal was kreatives neues gäbe.
Sowas wie Nowell wird auf einmal böse oder der Luna-Clan schließt sich einem an um gegen den Sol-Clan zu kämpfen... Naja irgendwas unerwartetes.
Wenn die Zeit reif ist erkennt jeder wie er am besten handeln sollte
Antworten
#5
Aber irgendwie ist doch alles, was wir hier diskutieren, dadurch nicht mehr unerwartet, oder? O.o Weil wir es ja irgendwie erwarten...

Ich hoffe, dass man die ganze Welt bereisen kann. Und wenn nicht, soll es einen Nachfolger geben... solange, bis man's kann^^Ich meine... klar, alles ist größer, anders und baum. Aber ich bin trotzdem stark dafür, dass man die ganze Welt bereise kann Smile
"‘Multiple exclamation marks‘", he went on, shaking his head, "‘are a sure sign of a diseased mind‘." !!!
Antworten
#6
Bitte nicht über die Handlung an sich diskutieren, das ist ein anderes Thema (weil ich hier wieder einige themenirrelevante Beiträge sah) Zwinker

Zum Thema: Das würde allerdings eben ein sehr umfangreiches Spiel ergeben. Wenn die Kontinente genauso dicht besiedelt sind wie Angara, dann übersteigt es vielleicht den machbaren Rahmen. Vielleicht ein bisschen mehr als diesmal, das wäre ja erstmal okay. Ein Teil Gondowans, vielleicht auch als Startpunkt, Osenia und Indra sowie der untere Teile der östliche See, vielleicht auch noch Tundaria. Das wäre bei entsprechender Handhabung kein schlechtes Gebiet. Ließe zumindest Gondowan (Rest), Atteka und Hesperia sowie die nördlichen Länder (also Prox z. B.) noch für spätere Spiele zu ... falls es denn nötig ist, eine solche Einteilung vorzunehmen.
Ich denke auch, dass sie den Graben in der östlichen See nicht ohne Grund haben "entstehen" lassen, eben um vielleicht noch ein bisschen Gebiet beizubehalten für weitere Spiele.

Edit: Aaaaaah ... harharhar ... mein 500. Beitrag ... ich spüre die MAAACHT Crazy
Antworten
#7
Ich hoffe dass aus der westlichen See mehr gemacht wird. Die Kontinente dort waren im zweiten Teil eigentlich gar nicht besiedelt.

Nett wäre es natürlich auch wenn man endlich mal in einem Teil alles bereisen könnte. Bisher waren einem immer die Hände gebunden. (Bis auf den Fehler in GS 2)
Antworten
#8
Ich könnte mir gut vorstellen, dass (eventuell mit der Gleitschwinge) eine Möglichkeit geschaffen wird, die Abgründe am Kartenrand aus Dark Dawn zu überwinden, um so die anderen Kontinente bereisen zu können. In Anbetracht des letzten Gesprächs von Alex mit Truco und Jass denke ich, dass die Reise nach Tuaparang führen wird, um dort nach Antworten zu suchen, was nun die Ziele vom Tuaparangkaiser, Truco+Jass und Alex sind. Für möglich, aber eher unwahrscheinlich, halte ich auch die Reise zum "Mond", bzw. zur Stadt der Anemos, die im Himmel sein soll. Wie das in die Geschichte passt, weiß ich nich genau, aber möglicherweise hat es etwas mit dem Luftschiffding der Tuaparang zu tun. Bilibin ist sehr gut denkbar, da es ja offensichtlich mittlerweile zu einer richtigen Riesenmacht geworden ist, wo sicherlich auch der ein oder andere gut geeignete Storyschauplatz sein könnte.
Wie... Wie... konnten wir verlieren?
Wir sind euch in allen Belangen überlegen. Dennoch habt ihr uns besiegt...
Antworten
#9
Ich glaube eher, dass die Entwickler wieder den Weg von GS2 gehen.
Man kann die Welt bereisen (nur nicht Angara) und muss sich mit den Tuaparang herumschlagen und natürlich Alex^^
Besiedelungsdichte dürfte hoffentlich größer sein als in GS2, aber ich hab lieber wenige Orte mit viel Inhalt als viele und das Gameplay oder die Handlung ist für die Katz (irgendwo muss gespart werden)

PS: Freu mich schon auf Weyard in 3DSmokin
Antworten
#10
Also was Bilibin angeht bin ich derselben Meinung wie Infirisios, schließlich war ja, in GS1, Bilibin ja richtig Streß mit McCoy, da wüsste ich persönlich auch gerne was der von Isaacs Sohn hält:P

Und ich muss sagen, dass ich hoffe, dass die restlichen Kontinente nicht so dicht besiedelt sind, da die Konversationen sowieso schon viel zu lang waren und wenn man das dann in jeder Stadt hat, dann wäre es sehr erschöpfend einen Nachfolger zu spieln.
Wenn die Zeit reif ist erkennt jeder wie er am besten handeln sollte
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste