Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jass & Truco
#1
Nachdem ja so viel über die Guten geredet wurde, hier ein Eckchen für die Bösen. Oder vielleicht doch eher große Klappe und nichts dahinter?

Zuerst ist da die an einen Sukkubus angelehnte Jass. Sie nutzt ihre Schönheit aus, um mächtige Herrscher hinters Licht zu führen. Tatsächlich ist sie ziemlich auf optische Reize reduziert. Ihre sarkastische Art macht das Bild einer Bösewicht-Diva komplett.
Truco scheint das komplette Gegenteil zu sein: Aggressiv und auf ein Kräftemessen fixiert.
Die beiden Kommandanten von Tuaparang und Mitglieder des Luna-Clans sind darauf aus, ihre eigenen Ziele zu erreichen, egal welchen Weg sie dafür gehen müssen, aber ihre Absichten sind unbekannt...

Im Kampf: Man erwartet unglaubliche Psyenergien, und wird nicht enttäuscht. Die Charaktere werden mit Kunai-Blitz, Illusionsduft und Psy-Granaten misshandelt, während das Auge sich erfreut. Nach wenigen Runden folgt jedoch die Ernüchterung: Die "Bösen" liegen am Boden und die Psyenergien sind nur billige Items...

Aber was haltet ihr von den Schurken? Sind sie ihren Vorgängern würdig, oder ein billiger Abklatsch...oder keins von beiden?
[Insert Floskel here]
Antworten
#2
Sie benutzen nur das Schattenschild als Lunapsynergie. Ansonsten halten sie sich ja recht zurück damit man möglichst nicht erfährt, was sie sind.

Unterm Strich mag ich die Beiden eigentlich recht gern, auch wenn ich sie nicht über Saturos/Menardi stellen kann.

Truco macht allein durch seine fiese Art einiges her und Jass steht recht selbstsicher da, sogar als sie besiegt war.
Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
Antworten
#3
Ich find die beiden Fieslinge auch richtig cool, besonders Jass, die nicht nur hübsch ist, sondern auch mit ihren Krallen (oder Handschuhe... keine Ahnung) kann sie richtig gefärhlich werden. Bei mir hat sie mal Kiara mit einem Angriff erledigt. Zu Truco kann ich nur sagen... echt gut gemacht... naja der Kopf war ein bisschen klein für mein Geschmack, aber naja. Saturos und Menardi mag ich auch lieber, als die beiden, weil Menardi mit Sense sah supi ausOk
http://merkuradept-amiti.deviantart.com/
Mein PoKéMoN Weiß Freundescode: 3826-5764-1654
Plan für die nahe Zukunft: ein Let's Paint mit Freunden machen =D
Antworten
#4
Ich finde Truco und Jass gute Gegner sie sind nicht zu unterschätzen aber ich bin auch der meinung an Saturos und Menardi kommen sie nicht heran, wenn ich an den Endkampf in Golden Sun 1 zurückdenke das war schon eine Herausforderung. Da muss ich sagen das Truco und Jass schneller besiegt sind aber für den dritten Teil sind es wie gesagt gute Bösewichte.
Antworten
#5
Für mich klar das enttäuschendste Antagonistenpaar der drei Spiele. Erstens erfährt über die beiden ziemlich wenig, denn die Hintergrundsauflösung am Ende ist doch sehr dürftig ausgefallen, jedenfalls wurde meine Neugier nicht gänzlich gestillt. Aber, und damit zweitens, enttäuschen sie im Kampf noch deutlich mehr. Erstaunlich niedrige KP-Werte gepaart mit meist lächerlichen Angriffen machen die Kämpfe gegen sie zu einer einzigen Farce. Sieht man von gelegentlicher Lähmung ab, haben die zwei euch eigentlich nichts entgegen zu setzen. Jass fand ich hierbei besonders erbärmlich, da hilft auch nicht ihr Aussehen Zungeraus

(Erstaunlich, dass die Fusion aus den zweien und dem ebenso schwachen Wolf ein so abartiges Endgegnervieh hervorbringt ...)
Antworten
#6
Jass und Truco sind in Ordnung, muss jedoch sagen, dass mir die englischen Namen besser gefallen.
Die Chara-Designs an sich finde ich echt ziemlich cool, außergewöhnlich und Golden Sun-untypisch.
(Auch wenn mich Truco/Spade an eine Mischung aus Saturos und Delok aus Zelda: Spirit Tracks erinnert xD)
Auch wenn ich ihre Kompetenz ja ein wenig anzweifle... Zwinker

Ich bin jedenfalls gespannt auf die Fortsetzung.
I'm a saint in sinners' eyes.
Antworten
#7
Hallo ihr alle,
ich es zur gewohnheit, eine Stund vor einem Boss zu tranieren.

Das war bei beiden Duhallan auch nötig, aber Jass und Truco....

Naja, hat mich ein bischen an den kampf mit treet dem baum erinnert.

Antworten
#8
Als die 2 zum ersten mal gezeigt wurden, bevor das Spiel erschienen ist, war ich so gespannt auf die beiden! Ich wollte mehr über die herausfinden...heute, nach dem Ende des Spiels, möchte ich immer noch lernen was die 2 nun wirklich erreichen möchten!

Ich denke aber dass die beiden eine Art Rebellen aus Tuaparang sind um den Großen Kaiser nieder zu bringen! Werden wir hoffentlich noch sehen!

Vom design her sind beide sehr gelungen! Truco sieht so gefährlich aus und Jass ist hübsch anzusehen! Ihr Portrait wenn sie redet gefällt mir sehr!!

Der Kampf gegen die 2...da waren die Colosso Krieger in DvE besser!!!

Billige Items? Niedrige KP werte? Kaum power im Arm? Nein danke...

Im ersten Kampf gegen die, verstehe ich es, sogar von der Story her, sie möchten die Dunkle Adepten geheim halten, aber bevor man wieder gegen die kämpft, sagt Alex ihr Geheimnis vor der Gruppe, also ist es nur Logisch dass die ihre stärksten Attacken gegen uns nutzen, dunkle Psynergy um ihr Geheimnis zu hüten...aber nein, die Entwickler waren hier zu faul.... Und ich soll glauben dass Alex sie nicht auf einen Schlag besiegte? Pfft... Frechheit

Wenn ein GS4 erscheint und mehr Licht auf sie wirft (pun intended) werde ich die 2 vielleicht besser mögen!!

Saturos und Dinaria sind bei weitem die besten der 6! An die kommt keiner ran!!

PS: Ich erwarte in GS4 dass die anderen zwei Karten erscheinen! Hoffentlich haben die mehr zu bieten!!
Meine Fan Page für alle Griechen: http://goldensungreek.de.tl Ok
Antworten
#9
Truco & Jass stehen im Dienste des Großen Kaiser, dieser hat nunmal viel Macht & Geld.
Da beide dunkle Adepten des Luna-Clans sind, verfolgen beide selbstverständlich auch eigene Ziele.
Aber mit dem großen Kaiser als einflussreichen Sponsor, lassen sich wiederum auch ihre eigenen Pläne viel schneller umsetzen.
Der große Kaiser sieht in den beiden vielleicht nur gute Elite-Krieger, die in seinem Dienste stehen.
Die beiden brauchen die Macht des Mondes und der entstandenen Sonnenfinsternis, um so auch noch mächtiger zu werden.
Doch auch um die Welt ins Chaos und um den großen Kaiser vielleicht stürzen zu können.

Als Rebellen würde ich die beiden aber nicht bezeichnen, auch nicht weil sie so hochrangige Elite-Krieger des großen Kaisers sind.
Insgesamt mag ich die beiden mittlerweile, schließlich waren es gleichzeitig die ersten Tuaparang die in Golden Sun ihr Gesicht zeigten.
Ansonsten gab es recht wenig HG-Infos zu den beiden im eigentlichen Spiel, daß war bei den anderen 4 Charas deutlich besser.

OK die Kämpfe gegen die beiden waren auch insgesamt etwas lasch, aber das Spiel war ja allgemein vom Schwierigkeitsgrad viel zu leicht.

Meine Faves unter den 6 Charakteren sind & bleiben Saturos und Menardi aus dem ersten Teil !
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste