Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Chaos-Chimäre
#1
Hinweis: Wer Golden Sun - Die dunkle Dämmerung noch nicht durch hat, verlasse bitte das Thema ;P

Ich denke, es ist mal an der Zeit, sich dem Endgegner des dritten Teils zuzuwenden Zwinker
Die Fusion aus dem "bösen Wolf" und unseren zwei leider recht mickrig geratenen Antagonisten ergibt die Chaos-Chimäre. Hat man die meisten Kämpfe bislang gelangweilt überstanden und wiegt sich in falscher Sicherheit, so gibt es bei diesem Gegner, dem letzten im handlungsrelevanten Spielablauf, mitunter ein richtig böses Erwachen.

Denn drei Angriffe die Runde, üble Angriff wie Hypernova und ein ähnlicher Schattenangriff richten bei der ganzen Gruppe teilweise bis zu 500 Schaden an. Von den drei Endgegnern aller GS-Spiele ist die Chaos-Chimäre der wohl mit Abstand gefährlichste. Außer natürlich ihr habt vorher massiv trainiert und somit beträchtliche Mengen an Aufstufungen hinter euch, und das ist dank der extremen Erfahrunspunktemengen durchaus machbar. Aber selbst dann sollte man keine Spielchen treiben.
Dennoch, dank Dschinnstoß (Gott sei Dank kein Dschinnsturm) und einer auf bis zu drei Leute treffenden Soforttodattacke ist der Gegner, insbesondere im Vergleich zu vorherigen Bosskämpfen, ein richtig derbes Biest. Man kann zwar "unbesorgt" sein, denn ganz so schlimm wie Dullahan ist er nicht, aber definitiv der zweitschwerste Boss des Spiels.
Antworten
#2
Wie ich das Spiel das erste Mal durchgespielt habe, da war ich 52 mit allen Charas und ich habe ihn mit allergrößter Schwierigkeit besiegt..
Sieht man ja an dem Thread, den ich früher wegen dem aufgemacht habe^^

Und jetzt das lustige:

Beim zweiten mal durchspielen war ich 40-35 mit meinen Chars und ich konnte ihn mit Leichtigkeit besiegen Lachen
Ich würde zu gerne wissen, wie das funktionieren konnte aber naja...

Wie schon gesagt beim 1ten Mal eine richtig harte Nuss und jetzt beim 2ten Mal kinderleicht...

Ich werde das Spiel demnächst wieder mal durchspielen, mal sehen welches lvl ich da bin und wie schwer die Chaos Chimäre wirklich ist^^
Der Gaming Blog eines Freundes:
http://hui-gaming.com/
Mein Minecraft Let's play:
http://www.youtube.com/watch?v=qaYnaCJOL...ture=feedf
Antworten
#3
(25.02.2011, 14:07)ProSim schrieb: Wie schon gesagt beim 1ten Mal eine richtig harte Nuss und jetzt beim 2ten Mal kinderleicht...

Das gleiche ist mir auch ergangen..

Dieser Endgegner gefällt mir sehr, er hat sehr gute Angriffe die sehr sehr sehr böse sein können, hätte er auch Dschinsturm wäre es viel besser!Da ich aber mittlerweile 99 lv bin mit allen Charakteren und gute Waffen habe schaffe ich beide kämpfe ohne einmal zu heilen...naja hier sieht mann wie überpowert die Charas sind...das sollte besser ausbalancierter sein..
Dieser Schattenangriff gleicht irgendwie mit Felskaries am Anfang findet ihr nicht?
Alles in allem ist das einer meiner lieblings bosse in Golden Sun und ich liebe es ihn immer wieder zu killen!!!
PS:Wer war überrascht dass der dritte Endboss in GS eine Fusion aus Leuten war?!IronieLolkloppe
Antworten
#4
Ich liebe C.C, weil C.C. einfach nur cool ist, krasses Design, geniale Angriffe, guter Character (Wie er so gemacht ist) und ein guter Mix der am Ende besteht. Ich liebe diesen Endboss Lachen Der Ort macht den Kampf noch epischer ^^
Antworten
#5
Ich fand diesen Boss auch wesentlich schwerer als die anderen Beiden (Infirisios, Tridesatros), denn meine Truppe war zwar recht gut trainiert, aber die ersten Male hab ich verloren und als ich mal nur mit Beschwörungen angegriffen hatte, fand ich ihn relativ leicht, naja jetzt nicht zu leichtZungeraus, er war schon eine Herausforderung, im Gegensatz zu dem Kampf davor, sprich Jass, Truco und Wolf dessen Namen ich mir nicht merken kann, weil der war doch wirklich kein Problem oder??
Auf jedenfall mein 2. Lieblingsendboss (Saturos und Menardi bzw. Infi kann niemand schlagen^^)

Amiti overZwinker
http://merkuradept-amiti.deviantart.com/
Mein PoKéMoN Weiß Freundescode: 3826-5764-1654
Plan für die nahe Zukunft: ein Let's Paint mit Freunden machen =D
Antworten
#6
Ich hatte vorher etwas über den hammerschweren Endboss gelesen und bin mit diesen Erwartungen auch in den Kampf gegangen. Und was soll ich sagen? Es sind zwar ein, zwei Charaktere zu Boden gegangen, aber so schlimm, wie ich den Eindruck durch diverse Kommentare bekommen habe, war er auch nicht. (Urks, Schachtelsatz)
Ehrlich gesagt musste ich sogar ein bisschen lachen, als ich die Chimäre so leicht niedergestreckt hatte, und an all diese Horrorkommentare denken musste. Klar, seine Attacken haben richtig reingehauen, aber ohne Dschinnsturm (den Tridesastros hatte) war er eigentlich ganz nett. Wenn bloß sein Schattenschild nicht so oft eingesetzt worden wäre Grummel.

Insgesamt also ein recht netter Endmotz, der zwar eine Überraschung an Schwierigkeit war, aber letzten Endes doch gar nicht so mächtig war, wie sein Ruf.
ICH HAB'S GESCHAFFT! Ich bin der erste boshy auf dem schwersten Modus von "I wanna be the boshy"!
Hier die Playlist aller Teile: KLICK
Antworten
#7
Nun ich persönlich hab das spiel als sehr einfach gefunden deswegen bin ich dann davon ausgegangen das der endboss genau so schnell zu boden geht, hab mich zwar trotzdem vorbereitet und so aber das hat fast nicht mehr gereicht. Ich muss ganz ehrlich sagen nach paar runden war ich wirklich platt wie stark das teil sein kann, hab sie dann mit mühe und not und mit etliches anderen zeugs doch noch besiegen können.

Charaktere gingen abunan sehr schnell zu boden und es gab runden wo ich nur noch zwischen heilen und beleben rumgeeiert bin.
Alles im einem: das teil ist mit denn vorgängern nicht mehr zu vergleichen allein schon mit diesen angriffen die 500 abziehen, besonders lustig wirds wenn 2 davon hintereinander folgen, ich kann wohl sagen ich hatte mit seiner "attackenkombi" wohl immer etwas pech. Aufjedenfall ist er weitaus stärker und interesanter als seine vorgänger und so schnell werd ich über keinen boss mehr ein vorurteil fällen nur weil der storyverlauf des spiels recht einfach warZwinker
Antworten
#8
Am Anfang beim 1. Mal war sie ziemlich schwer, dann wurde sie immer leichter. Bei mittlerweile Lv.60 Charas ist sie ein Klacks. Manchmal besiege ich sie mit Absicht mehrere Male hintereinander, nur um die schöne Schlussszene zu sehen.
Allerdings tut mir der Wolf leid.
P.S. Wird das langsam Mode in Golden Sun, dass man am Ende immer seine Verwandten plattmacht?
Wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen.Lachen
Antworten
#9
Am Anfang dachte ich, das Bieste könnte doch nicht so schwer sein... Und wurde echt verdammt schnell eines besseren belehrt. Ich habe sofort mit Beschwörungen draufgehauen, aber dass das Biest danach noch lebte, war echt unpraktisch... Ich hab die Chaos-Chimäre zwar beim ersten Versuch niedergemacht, allerdings lebte nur noch ein Charakter, der noch 11-14 KP hatte. Wäre dieses Vieh nicht bei der letzten Thor-Beschwörung zu Boden gegangen, hätte ich definitiv verloren.
Allerdings finde ich es schade, dass man so eine Vorbereitungszeit hat. Hatte man doch in GS1 auch nicht, so konnte man schnell noch die Dschinns auf Stand-by setzen und nochmal durchheilen, nicht so wie als Saturos und Menardi zu Infirisios geworden sind. "Endlich geschafft... #@9&! noch ein Kampf?!", etwa das waren damals wohl meine Gedanken, hier hatte man zwischendurch ja noch Zeit... Ohne die wäre ich garantiert mindestens einmal zu Boden gegangen, was mich zwar geärgert hätte, aber auch gut gewesen wäre, damit es nochmal richtig schwer wird.
Antworten
#10
Könnt ihr mir mal eure Lieblingstaktiken gegen das Vieh sagen ???
Denn ich hab das Spiel zwar schon oft durch, nur ich find ekeine optimale Taktik :O
Tatsächlich fehlt jeder Ausdruck in seinem Gesicht, denn ihm wurde klar, dass er am Morgen nicht erwacht wäre, hätte sich der Alte schlafen gelegt.
~ Stimmen
~~Nachtmahrparty
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste