Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pokémon
Tote Hose, obwohl die Spiele schon rausgekommen sind? Ein Skandal.

Eins vorweg: Der Sprung von Schwarz (2)/Weiß (2) zur aktuellen Generation ist groß. Nicht nur die grafische Neuerungen gefallen mir sehr, auch die überarbeitete Mechanik des EXP-Teilers und den Fangen halte ich für sinnvoll. Endlich kann man ohne Weiteres auch große Teams auf dem gleichen Levelniveau halten; im Umkehrschluss heißt das allerdings auch, dass die Kämpfe viel leichter geworden sind. Ich kann mich etwa nicht erinnern, dass die Pokémon-Liga jemals so einfach war, der Champ war die größte Lachnummer. Die Handlung geht zwar auch in die Richtung der Vorgängergeneration, tritt aber eher wieder in den Hintergrund. Mich hat gestört, dass die Nebendarsteller, also die Freunde des Protagonisten, nur dazu dienen, letzeren als Mary Sue darzustellen. Klar, in vielen Spielen ist die Spielerfigur der Wunderbesteste, aber hier hielt ich das schon fast für lächerlich übertrieben.

Wer mit den neuen Viechern nicht warm wird, stellt fest, dass anfangs fast nur altbekannte Mönsterchen zur Auswahl stehen und die Feen-Pokémon nach und nach vorgestellt werden. Apropos Fee: Abgesehen von der Logik, die keinen Sinn ergibt (Feen gibt es schon seit mindestens dreitausend Jahren, aber erst jetzt stellen Forscher und die Pokémon selbst fest, dass es diesen Typ überhaupt gibt? Viele Feen-Pokémon etwa sind altbekannte Pokémon), halte ich das allgemeine Monsterdesign dieses Typs für unausgereift. Ich brauch euch nicht zu sagen, dass man den Typ eines Pokémon bereits am Aussehen festmachen kann; Feen sehen allerdings wie Pflanzen- oder Normal-Pokémon aus. Mit den Feen wurde ein neuer Trainertyp eingeführt, die Feenmädchen, die allein vom Aussehen und Gebahren her mit Abstand zu den verstörendsten Widersachern zählen. Zungeraus

Das Fangen macht mehr Spaß. Wenn man ein Pokémon fängt, erhält man die gleiche Zahl an Erfahrungspunkten, wenn man es stattdessen besiegt hätte. Wenn man viel fängt, werden die Bälle potenter; die Chance, einen kritischen Wurf zu landen (der Ball bewegt sich nur einmal und das Pokémon wird sofort gefangen), steigt mit der Anzahl der selbst gefangenen Pokémon. Legendäre Viecher sind einfacher zu bekommen; ich habe bisher drei mit Luxusbällen gefangen (jeweils beim dritten Ball waren sie drin).

Also: Kauft die neuen Editionen, die sind super. Und falls es einen hier gibt, der noch mit mir spielen will, hier ist mein Freundescode: 4339-2462-7908
Antworten
Ich hingegen finde den neuen EP-Teiler total doofig. Zumindest anfangs, da ich nur noch mit einem Pokemon kämpfte, weil ich es nachleveln wollte. Der Levelunterschied blieb trotzdem immer gleich. Ich hatte den EP-Teiler dann ausgeschaltet, bis meine Pokemon nun auf Level 40 sind. Hier ist der EP-Teiler wieder ganz sinnvoll, da ich dennoch mit allen kämpfe, um auch die effektiven Typen im Kampf zu haben.
Dooferweise haben die Trainer alle Level 30, was das System immernoch zu leicht macht. Außerdem stört es mich nach wie vor, dass nur Angler mit massenweise Karpador 6 Pokemon im Team haben.

Bin aber auch erst hinter dem 4. Orden.

Ansonsten mag ich das Spiel enorm gerne. Ich habe eigentlich wenig nur noch gegen die Feen, mag Feelinara sogar recht gerne.
Auch die Mega-Entwicklungen finde ich super, auch wenn bisher nur mein Glurak diese anwenden kann.

Die Grafik ist super. Dass man nicht mehr in Kästchen herumläuft, ebenfalls, wobei ich noch immer die Orientierung in Illumnia City verliere.

Und ich mag die Klamottenläden! Anfangs waren diese noch viel zu überteuert und ich lief mit der Einstellung "Fuck Heiiltränke!" durch die Gegend. Allerdings bekommt man viel mehr Pokedollar und mittlerweile läuft alles prickelnd.

Dass man beim Fangen noch EP bekommt, finde ich ebenfalls sehr gut. Das PSS mag ich und das EV-Training ebenfalls. Außerdem ist es süß, wie die Pokemon sich freuen, wenn man mit ihnen gespielt hat.

Ich mag die neuen Pokemon recht gern, sind zumindest um einiges cooler als die neuen aus anderen Generationen.
Vor allem Mähikel bzw Chevrumm hat es mir angetan, ich liebe dieses Ding.♥
 
Any tree can drop an apple. I'll drop the freaking moon.
Any sound can shake the air. My voice shakes the heart.

 
Antworten
So, ein Hallo von mir. Ich habe ja nun an verschiedensten Stellen gelesen und geguckt ... und es stellt sich mir eine Frage, die mir hier hoffentlich jemand beantworten kann:

Wenn ich den EP-Teiler absolut nie benutze, ist das Spiel im Vergleich zu Schwarz/Weiß immer noch einfacher? Oder schwerer?

Ich habe zumindest gesehen, dass die Level gerade in der Liga doch recht hoch sind ... was aber nix zu sagen hat, wie ich seit Schwarz 2/Weiß 2 weiß Zwinker. Ich hab natürlich auch hier und anderswo gelesen, dass man durch Fangen wilder Pokémon EP bekommt. Da ich aber gerade das Nötigste fange, also nicht massiv, sollte das nicht ins Gewicht fallen ...

Zum EP-Teiler: Der ist doch lächerlich ... man kann quasi die erhaltene Erfahrungspunktemenge mit 3,5 multiplizieren ... haben die bei GameFreak mal wieder Hasch geraucht? Suspekt


Nachtrag: Ich habe meinen 1000. Beitrag für eine Frage verpulvert ... nicht zu glauben.
Egal: Ob dieser Grenzendurchbrechung ein kräftiges HOSSA! Lachen
Antworten
Was hast du dagegen? Ich finde die Änderung gut, weil es endlich Anreize gibt, mehr als ein oder zwei Pokémon zu trainieren. Wenn du dir das künstlich schwerer machen willst, tu dir keinen Zwang an. Ich glaube, vom Schwierigkeitsgrad wird das in etwa gleich bleiben, kann aber sein, dass der Champ problematisch wird, vor allem wenn du keine Megaevolutionen verwenden willst.
Antworten
Zitat:Was hast du dagegen? Ich finde die Änderung gut, weil es endlich Anreize gibt, mehr als ein oder zwei Pokémon zu trainieren.

Nun ja ... jein bis ja. Das ist ja früher das Problem gewesen, das ich mit Pokemon hatte. Man konnte sich ein gutes Allrounder-Pokemon nehmen und mit dem allein durchs Spiel stampfen. Zum Beispiel Sumpex in Generation 3: Wenn da nicht ein fixer Pflanzenunhold im Spiel ist, dann konnte Sumpex recht bequem durchs Spiel wandern. Auch der Wasserstarter aus Generation 4 mit seinem vielen Resistenzen sollte gut gehen. Oder auch Panferno ... ab einem gewissen Levelunterschied war's dann auch egal ...

Mit dem neuen EP-Teiler kann man jetzt mit einem ganzen überlevelten Team durch die Gegen walzen. Das schmeckt mir nicht und ist meiner Meinung nach aus Balance-Sicht auch unverantwortlich - ist aber eben nur meine Meinung Zwinker
Nachtrag: Wenn ich so überlege - nach der Liga fänd ich das Feature besser aufgehoben, denn zur Aufzucht ist das ein Bombenmittel. Nach Champ zerfleddern ist mir die Balance dann auch eher schnurz Lachen

Zitat:Ich glaube, vom Schwierigkeitsgrad wird das in etwa gleich bleiben, kann aber sein, dass der Champ problematisch wird, vor allem wenn du keine Megaevolutionen verwenden willst.

Das mit der Megaevolution weiß ich noch nicht ... aber sonst freue mich einfach mal auf immense Mengen an selbstgewähltem Leid Crazy
Antworten
ich habe gespielt:

Hauptspiele : Pokemon gelb , rot , blau , Gold , Silber , Kristall , Saphir , Smaragd , Diamant , Soul Silver , Platin

Nebenspiele : Battle Revolution , Stadium 1 und 2 , Ranger
Wer Rechtschreibungsfehler und oder Grammatikfehler findet darf sie gerne behalten !!
Antworten
Zufallsentdeckung: Am 7. Mai wurden die Remakes zu Rubin und Saphir für den 3DS angekündigt!
Ich verlinke mal auf eine Wiki-Seiten, von da aus kann ja weitergeschaut werden: http://www.pokewiki.de/Pok%C3%A9mon_Omeg...pha_Saphir
Die Editionen werden Alpha Saphir und Omega Rubin heißen ... na da Lachen
Eigentlich bin ich ja gespannt, aber damals war die Pokémonauswahl, vor allem vor der Liga, zum Brechen und ein Brutalanda zu haben, war schwer, entwickelte es sich doch erst ab Level 50. Dagegen war man mit Level 41+ (6er-Team) bei der Liga. Nun ja, vielleicht lassen sich die Entwickler ja was einfallen.

Eigentlich wollte ich ja auch noch was zu X und Y schreiben, aber ich bin ja eigentlich zu faul Crazy

Na fein: Schön gewordenes Spiel, das allerdings zu leicht war. Dass sich mehrere am Kampf teilnehmende Pokémon nicht die Erfahrung teilen, sondern jeder die volle Menge bekommt, ist eigenwillig. Man kann durch absurdes Tauschen ("Alle ma rein!") viel mehr bekommen - wenn man nicht zu faul ist. So ist es aber für die Entwickler schwer abzuschätzen, wie stark der Trainer nu wird. Oder anders gesagt: Sie müssen hier auf Nummer sicher gehen, was für erfahrene Spieler einen zu leichten Schwierigkeitsgrad ergibt.

Wie schon zuvor haben die Arenaleiter nur maximal 3 Pokémon und sind auch eher leicht. Wobei ich den ersten nicht mit dem Pflanzenstarter hätte machen wollen. Eigentlich könnten die da grundsetzlich einen Normaltrainer einsetzen, so wie in S2/W2, das ist fair. Der Rest der Bande war dann kein Problem mehr - vorbei die Zeit aus Rubin/Saphir, wo man beim 2. Arenaleiter (Kampfpokémon) kräftig schwitzte.
Auch die Top 4 waren armselig ... jeder nur 4 Viecher. Und Garados walzte mit Drachentanz/Kaskade/Erdbeben ziemlich durch. Ein gegnerisches Garados mit ähnlichem Moveset machte mir aber Angst ... kurz geschwitzt. Der Champ fiel erbarmungslos, nachdem mein Garados die Giftangriffe des Eröffnerviechs mühelos standhielt und sich aufpowerte bis zum Erbrechen. Danach fiel alles auf Anhieb ...

Abseits des Gameplays ist das Spiel aber feinstens. Schöne Musik (bis auf die Arenaleiter-Bossmusik, ich mag diese Elektrogedöns nicht ...), gute gewordene Grafik und eine angenehm große Welt mit viel Interaktion. Außerdem: 3 Pokedexe! Yay ;D. Schade, dass die Routen und Dungeons nicht sonderlich riesig sind, war man irgendwie zu schnell durch. Und die Mega-Entwicklung? Hm, starkes Ding. Verwandeln kostet keinen Zug, hat aber den Nachteil, nur ein einziges Mal pro Kampf eingesetzt werden zu können. Und ist weg, wenn man austauscht. Hatte Mega-Bisaflor, das dann die Eigenschaft Speckschicht bekommt. 2 Schwächen weniger? Top! Dafür kann das Vieh dann keinen weiteren Gegenstand tragen, im Onlinekampf wohl sehr von Bedeutung.

Das Gegnerteam ist wie gewohnt lächerlich im Verhalten - an Traditonen wird eben festgehalten Lachen. Schwer war's auch nicht, nicht mal das Mega-Garados vom Anführer. Aber seien wir ehrlich: Der einzig schwere Teamboss war Cyrus in der Zerrwelt in Platin - wenn überhaupt.

Ich kann nicht leugnen, dass es Spaß gemacht hat, aber mittlerweile (das ist nicht neu) gehöre ich nicht mehr zur eigentlich Zielgruppen. Das Spiel ist eben mehr Sammlerspiel als Rollenspiel. Ein höherer Schwierigkeitsgrad wäre fein, aber dann bitte entweder von anfang an oder normal freischalten nach Durchspielen. Und nicht so ein Schotter wie S2/W2, wo man je nach Edition nur Leicht oder Schwer bekam und zudem zum Freischalten einen weiteren Spieler+Gerät+Spiel brauchte. Rolleyes

Abschließend was zu den "Feen": Gut, dass ein neuer Typ eingeführt wurde. Wie gehabt sind die Viecher noch nicht so zahlreich vertreten, aber es macht das Ganze interessanter, gerade die zu mächtigen Drachen kriegen jetzt mal Kontra, und auch Gift hat endlich nebst Pflanze einen weiteren Typ zum Quälen Lachen
Antworten
ähhhh ich wollte mal euren rat zu meinem Team bei pokemon Diamant hören, welche der folgenden 12 soll ich ins tema nehmen ?
1. Lohgock
2. Sumpex
3. Gewaldro
4. Latias
5. Rayquaza
6. Skaraborn
7.Dialga
8. Lucario
9. Pudox
10. Metagross
11 Shiny Peliper
12. Voltenso

sorry falls ich mich verschrieben habe aber ich hätte gern eine schnelle antwort
Wer Rechtschreibungsfehler und oder Grammatikfehler findet darf sie gerne behalten !!
Antworten
ist zwar schon ein wenig her, aber ich hoffe mal du hast noch interresse:

ich würde:

Sumpex, Latias, Metagross, Skaraborn, Rayquaza und Gewaldro nehmen.
 Ist alles aber nur aus reiner Sympatie. Da ich weder Attacken und sonst was kenne.
Und ich würde selber auch keine Legenden mit rein nehmen.
Kiesel, Echo, Geleit und Knospe.
Zusammen sind sie das Gericht, das über die Feinde richtet.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste