Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bücher
#51
@Orcinus Orca:
Hab es schon durch Lachen .
Bin im 3. Durchlauf.
Die Fortsetzung ist schon auf dem Markt, aber ich war bis jetzt zu faul sie mir zu holen.
. <--- This is Punkt, copy Punkt in your signature to help him on his way to dominate the world. Crazy
Antworten
#52
Also momentan lese ich den vorletzten Teil der ,,Chronik der dunklen Wälder'' von Michelle Paver. Er heißt ,,Blutsbruder''. Falls jemand diese Bücher kennt, dann: wow, dass hätt ich nicht gedacht, falls nicht: Die Story erzählt von Torak, einem Waisenjungen und seinem Kampf gegen die Seelenesser. Sie spielt ca 6000 Jahre vor unserer Zeit in den Wäldern des antiken Skandinavien... Zu dieser Zeit war das Metallgießen noch nicht erfunden, d.h. es gab keine Schwerter und außerdem sollte das Rad auch erst später erfunden werden.
Jeder Mensch gehört einem bestimmten Clan an, die alle ein Totemtier anbeten; z.B. Raben, Narwale, Ochsen, Seeotter, Wölfe, usw.
Torak gehört zu den wenigen Menschen ohne Clan. Seine Aufgabe ist es, die Welt von den Seelenessern zu befreien, einer Gruppe von Schamanen, die ein bestimmtes Artefakt suchen, um alle Stämme zu unterwerfen.
Ich hoffe, ich habe den ein oder anderen neugierig gemacht. Die Bücher sind wirklich lesenswert.

MfG Saturos I.

P.S.: Die gesamte Chronik besteht aus sechs Bänden und ist bereits vollständig erschienen. der letzte Teil kam im Frühjahr 2010.

Edit: Grade noch ein schönes Zitat dazu gefunden:

Zitat:,,Dies ist in meinen Augen eine der besten Reihen, die ich bisher gelesen habe. Und so mancher "erwachsene" Autor sollte sich eine Scheibe der dunklen Wälder abschneiden. Denn hier ist die Geschichte das Herz, der Weg das Ziel und niemals wird er verlassen, breitgetreten oder in labyrinthische Umwege getrieben. Das hat Paver auch gar nicht nötig, weil vor 6000 Jahren allein das Überleben zählte. Und das hat Sie mit den wunderbaren Figuren eindrucksvoll bewiesen.''
>>Der Außenwelt zu zürnen wäre töricht. Sie kümmert sich nicht darum.<<

Marc Aurel

--Nur noch eingeschränkt da, bis die Flaute hier mal vorüber ist.--
Antworten
#53
Also meiner absoluten Lieblingsbücher sind (Fantasy) :
von Trudi Canavan
Die Gilde der schwarzen Magier - Band 1 : Die Rebellin
- Band 2 : Die Novizin
- Band 3 : Die Meisterin


dazu die Vorgeschichte: Magie
und die Fortsetzung : Sonea, die Hüterin

nebenbei noch die 2. Buchreihe von Trudi Canavan:
Das Zeitalter der Fünf - Band 1 : Priester
- Band 2 : Magier
- Band 3 : Götter


Dies sind so aus meinen Augen einfach die besten Bücher
zurzeit lese ich Sonea, die Hüterin als Abschluss nachdem ich alle vorherigen Bände gelesen habe
Tatsächlich fehlt jeder Ausdruck in seinem Gesicht, denn ihm wurde klar, dass er am Morgen nicht erwacht wäre, hätte sich der Alte schlafen gelegt.
~ Stimmen
~~Nachtmahrparty
Antworten
#54
Bin letztens auf eine Seite gestoßen, die ich einfach genial finde und mit euch teilen möchte:

http://www.choiceofgames.com/category/our-games/

Bücher, wo man sein eigenes Abenteuer erleben konnte ("Wenn du den Apfel essen willst, lies weiter auf Seite 72, wenn nicht, lies nas nächste Kapitel!"), fand ich schon in kindheitstagen immer total klasse und als ich soetwas auch für "Ältere" suchte, stieß ich darauf.

Das ganze ist einfach nur blanke Genialität. Ich selbst les' gerade die Geschichte mit der Zombieapocalypse, wo man vorher sogar Skills angeben kann, nach denen sich sogar die Story richtet. So bin ich zB ein Software Programmierer, der leidenschaftlich und ständig am zocken ist und deswegen geniale Headshots verteilen kann!
Außerdem wird sogar noch aufgelistet, wie viele Zombies man bereits gekillt hat Lachen

Man kann auch seine eigenen Geschichten schreiben, habe das aber noch nicht ausprobiert und kann daher nicht berichten, wie und weiteres.

Wer also keine Scheu vor ein wenig Englisch hat, der sollte da mal reinsehen Zwinker


(Der Download für Apple kostet, man kann's jedoch auch online lesen. Bisher kam bei mir noch keine Aufforderung, was zu kaufen, wenn man an 'nem gewissen Punkt der Story angekommen ist.)
 
Any tree can drop an apple. I'll drop the freaking moon.
Any sound can shake the air. My voice shakes the heart.

 
Antworten
#55
Ja, so Bücher sind super, aber diese klassischen Rollenspielbücher aus den 80ern sind recht selten und damit teuer, leider. (Also wirklich Rollenspiel, nicht nur so lahme Dinger. ^^)
||Suikoversum.de - Das deutsche Suikodenportal||

Try not. Do, or do not. There is no try.
Antworten
#56
Was bezeichnest du als 'klassische Rollenspielbücher' ?
Ich hätt' ja wirklich gern so ein im Schank stehen, find' leider aber wirklich nur Kinderbücher. Na ja, und nun eben diese Seite.
 
Any tree can drop an apple. I'll drop the freaking moon.
Any sound can shake the air. My voice shakes the heart.

 
Antworten
#57
Das z.B. http://en.wikipedia.org/wiki/The_Warlock...p_Mountain
||Suikoversum.de - Das deutsche Suikodenportal||

Try not. Do, or do not. There is no try.
Antworten
#58
Kay, da schau ich mal rein; hab als Kind/junger Teen auch sowas geliebt (falls jemandem Z.A.P. was sagt; hab alle 9 Bände)
"Mögen eure Wurzeln die Tiefe durchdringen
und eure Äste den Himmel umarmen" (Arborandra in GS1)

Allgemein sehr selten da.
Antworten
#59
Vor kurzem beendete ich den ersten Bund der Buchreihe "The Hunger Games" (dt. Version: Die Tribute von Panem) und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich es größtenteils klasse fand. Wer ab hier weiterlesen möchte, muss mit leichten Spoilern rechnen.

[spoiler]
Was mir am Buch gefallen hat
Schreibstil, Beschreibungen, Spannungshöhen, Charaktere, Thematik, Wendungen

Was mir am Buch nicht gefallen hat
Männlicher Protagonist (Peeta Mellark), Ende der Spiele

Man merkt in dem Buch mal wieder, welchen Effekt die altbekannte Liebe auf Menschen haben kann. Dachte ich mir am Anfang noch, dass Peeta eigentlich ein mir symphatischer Charakter sein könnte, hat er sich am Ende des Buches als unsymphatisch herausgestellt. Ich persönlich mag ihn nicht, aber es stört mich nicht, wenn er weiter vorkommt, weil ich mir sehr gut vorstellen kann, dass Katniss dem armen Jungen in den beiden anderen Büchern dann öfter mal wehtun muss.

Sonst fand ich das Ende der Spiele jetzt nicht so prickelnd. Ich weiß, wie das klingt, aber mir hätte das Buch besser gefallen, wäre Peeta am Ende für Katniss gestorben und sie damit zur alleinigen Gewinnerin ernannt. Es hätte mich sehr interessiert, wie Katniss mit dem Schmerz klargekommen wäre und wie es sie verändert hätte. Werde ich zwar nie erfahren, aber was solls.
[/spoiler]

Jedenfalls werde ich mir schon bald den zweiten Band zulegen und durchlesen. Ein tolles Buch, finde ich.

Sonst hab' ich mir noch A Game of Thrones zugelegt, welchen ich aber bisher nur leicht angelesen habe. Vielleicht überlege ich mir nächstes Mal vorher, ob das überhaupt meine Art von Buch ist..

Sollte es mir gar nicht zusagen, werde ich das hier bestimmt vermerken und vielleicht möchte das Buch dann jemand Lachen
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste